So funktioniert's

In 13 Schritten zum AIFS High School Programm

Nicht nur die formalen Bedingungen müssen dafür stimmen, vielmehr solltest du dich wirklich auf das Abenteuer im Ausland einlassen wollen. Sei dabei ehrlich zu dir selbst! Denn ein Schüleraustausch im Ausland bedeutet neben Abenteuer auch Alltag: Streitigkeiten mit den Gastgeschwistern oder Meinungsverschiedenheiten mit deinen Gasteltern sind ebenso normal wie Heimweh oder Anlaufschwierigkeiten in der Schule.

Dein Ablaufplan:

  • 1. Erste Informationen

    Was? Wie? Wo? Wann? Deine Zeit an einer ausländischen High School braucht Planung. Deshalb gilt: Lesen und Informieren. Die wichtigsten Dinge haben wir hier auf der Website für dich zusammengefasst.

    Zusammen mit deinen Eltern bist du auch herzlich zu unseren kostenlosen Infoveranstaltungen eingeladen. Dort hast du die Möglichkeit mit ehemaligen Teilnehmern und AIFS Mitarbeitern zu sprechen. Hier triffst du Gleichgesinnte und kannst dich aus erster Hand informieren und all deine Fragen stellen.

    Sprich mit deiner Schule

    Du solltest vor deiner Bewerbung mit der Leitung deiner Schule abklären, ob du für einen Auslandsaufenthalt vom Unterricht freigestellt wirst. Du musst wissen, ob dir das Jahr anerkannt wird und ob du danach wieder in deine Klasse zurückkehren kannst. Eines ist klar: Das Auslandsschuljahr ist niemals ein verlorenes Jahr.

  • 2. Deine Bewerbung

    Wenn du und deine Eltern euch für einen High School Aufenthalt mit AIFS entschieden habt, dann bewerbe dich unverbindlich und kostenlos über unser Online-Anmeldeformular. Dafür benötigen wir deine Halbjahres- und Versetzungszeugnisse der letzten drei Jahre.

  • 3. Wir wollen dich kennenlernen

    Wenn du alle Voraussetzungen erfüllst, laden wir dich beim High School USA Programm zu einem persönlichen Beratungs- und Kennenlerngespräch ein. Wir möchten dich besser kennen lernen und einschätzen, ob du für das Programm geeignet bist. Für das öffentliche High School Programm USA findet dieses Gespräch bei einem unserer mehr als 100 Berater statt, von denen sicherlich auch einer in deiner Nähe wohnt. Für die anderen Länder und das private High School Programm USA führst du das Gespräch mit dem jeweiligen Länderspezialisten aus unserem AIFS High School Team. Dies kann entweder bei uns im Bonner Büro, per Telefon oder per Skype stattfinden. Natürlich bekommen hierbei auch deine Eltern die Möglichkeit, ihre Fragen zum Programm loszuwerden.

  • 4. Entscheide dich - gemeinsam mit deinen Eltern

    Nach dem erfolgreichen persönlichen Gespräch unterbreiten wir dir und deinen Eltern ein Vertragsangebot. Erst wenn dieses unterzeichnet an uns zurückgesendet wird, kommt ein für beide Seiten verbindlicher Vertrag zustande. Zusätzlich erhältst du weitere Bewerbungsunterlagen, die du ausgefüllt an uns zurückschickst. Nimm dir Zeit für das Ausfüllen der Unterlagen, denn diese sind das entscheidende Auswahlkriterium für deine Gastfamilie.

  • 5. Optimale Vorbereitung

    Wir laden dich und deine Eltern zu einem Vorbereitungsseminar ein. Hier kannst du dem AIFS High School Team und einigen ehemaligen Teilnehmern Fragen stellen, dir hilfreiche Tipps geben lassen und andere Austauschschüler kennen lernen. Neben Handbüchern für deine Eltern und für dich halten wir dich mit unseren Infobriefen über die nächsten Schritte auf dem Laufenden. Außerdem erhältst du alle notwendigen Formulare (z.B. Visumsantrag) und die dazugehörigen Anleitungen von uns.

  • 6. MyAIFS - Deine eigene Website

    Wir richten dir einen passwortgeschützten Bereich auf unserer Website ein. Hier kannst du alle wichtigen Informationen zu deiner Gastfamilie und deiner Ausreise einsehen. Gleichzeitig bekommst du Zugriff auf eine Networking-Liste. Mit deinem Einverständnis veröffentlichen wir auch gerne deine Telefonnummer und deine E-Mail Adresse auf dieser Liste, damit du schon vor der Ausreise die anderen AIFS Teilnehmer kennen lernen kannst. 

  • 7. Deine Gastfamilie

    Natürlich werden alle Gastfamilien vorher sorfältig überprüft, ob sie die notwendigen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Gastschülers erfüllen. Du erfährst grundsätzlich vor deiner Ausreise, welche Gastfamilie sich für dich als Gastschüler entschieden hat. Da sich die Gastfamilien – vor allem bei dem öffentlichen High School Programm in den USA – oft erst sehr spät entscheiden und dann die High School vor Ort deiner Aufnahme zustimmen muss, kann der Zeitpunkt zwischen sechs Monaten, wenigen Wochen oder manchmal sogar wenigen Tagen vor deiner Ausreise liegen. Sobald die Gastfamilie feststeht, wird es spannend: Du kannst per Skype, E-Mail oder Telefon direkt Kontakt zu ihr aufnehmen und so deine neuen Familienmitglieder kennen lernen.

  • 8. Deine Anreise - Du bist nicht alleine

    Nachdem du dich von deinen Eltern und Freunden verabschiedet hast, wirst du – bei einer begleiteten Gruppenausreise – am Flughafen viele weitere zukünftige AIFS High School Schüler treffen. Gemeinsam werden die Abschiedstränen garantiert schneller trocknen und ihr könnt eure Aufregung und Vorfreude auf das, was vor euch liegt, teilen.

    Begleitete Gruppenflüge

    Bei den Sommer- und Winterausreisen in die USA (öffentliche High School), nach Kanada, Australien, Neuseeland sowie den Sommerausreisen nach England und Irland begleitet mindestens ein AIFS Mitarbeiter den Hinflug. 

  • 9. Die ersten Tage

    Willkommen im Gastland!

    In allen Ländern (außer Privatschulprogramm in den USA sowie in England und Irland nur bei der Sommerausreise) finden Orientation-Days vor Ort statt, bei denen die Teilnahme optional ist. Die solltest du dir nicht entgehen lassen. Neben wertvollen Informationen für deine anstehende High School Zeit, kannst du atemberaubende Metropolen kennen lernen. Je nach Gastland stehen New York, Toronto, Sydney (für Australien- und Neuseelandausreise), Dublin oder London auf dem Programm. Wenn du dich rechtzeitig für die öffentlichen High Schools in den USA bewirbst, ist die Teilnahme sogar kostenlos.

  • 10. Deine Zeit vor Ort

    Nach den Orientation-Days geht es zu deiner Gastfamilie. Der Start ist erfahrungsgemäß eine Achterbahn der Gefühle. Vieles ist fremd, unverständlich, anders. Aber keine Angst – Gastfamilien wissen das und versuchen, den Kulturschock so klein wie möglich zu halten und mit Geduld und notfalls Händen und Füßen Verständigung zu ermöglichen. Außerdem gibt es kurz nach deiner Ankunft Einführungsprogramme durch deine neue Schule oder deinen örtlichen Betreuer.

    Was ,wenn die Chemie nicht stimmt?

    Trotz aller Bemühungen kann es passieren, dass die Chemie zwischen dir und der Gastfamilie nicht stimmt. In diesem Fall werden wir gemeinsam mit deinem örtlichen Betreuer und unseren Kollegen vor Ort eine Lösung finden. Damit du deine High School nicht wechseln musst, bemühen wir uns, im Falle eines Wechsels, eine Gastfamilie im gleichen Einzugsgebiet zu finden. Der Erfolg deines Aufenthaltes hängt neben deiner Gastfamilie jedoch auch von vielen weiteren Faktoren ab wie z. B. von neuen Freunden, der fremden Kultur, aber auch deiner persönlichen Einstellung und den eigenen Erfahrungen vor Ort.

  • 11. Rundum betreut

    Du wirst während deiner gesamten Zeit im Gastland professionell betreut. Dein Betreuer vor Ort ist der wichtigste Ansprechpartner für dich und deine Gastfamilie. Natürlich stehen auch wir in Bonn dir und deinen Eltern zu Hause zur Seite. In Notfällen gibt es in jedem Land eine gebührenfreie 24-Stunden- Notfall-Hotline.

  • 12. Die Rückkehr

    Nach erfolgreichem Abschluss erhältst du neben den Zeugnissen deiner High School auch ein AIFS Teilnahmezertifikat, mit dem du deinen Lebenslauf aufwerten kannst. Und dann geht es ab zur AIFS Welcome Home Party. Neben einer Menge Spaß kannst du dich hier in einem Nachbereitungsseminar mit anderen ehemaligen Teilnehmern über deine Erfahrungen austauschen.

  • 13. Und dann? Engagiere dich im Bonusprogramm

    Werde Mitglied im AIFS Bonusprogramm. Diesem kannst du nach deiner Rückkehr beitreten und andere für eine High School Zeit im Ausland begeistern: Unterstütze uns auf Messen oder Infoveranstaltungen und erzähle von deinen Erfahrungen. Dabei sammelst du Bonuspunkte, die du in attraktive Gutscheine bei cadooz (Website mit einer Riesenauswahl an Marken und Shops) umtauschen oder einen Rabatt auf ein weiteres AIFS Programm erhalten kannst. Du erhältst außerdem von uns ein Zertifikat für deinen Einsatz im Bonusprogramm.

    Hier mehr zum AIFS Bonusprogramm.