Was bringt mir ein Auslandsaufenthalt?

Jede Menge Vorteile.

Auslandserfahrung ist nicht nur ein Pluspunkt in jedem Lebenslauf

Mit dem AIFS High School Programm erlebst du hautnah die Kultur deines Gastlandes und verbesserst ganz nebenbei deine Sprachkenntnisse. Mehr Selbstvertrauen, interkulturelle Kompetenz und Selbstständigkeit sind dein persönlicher Gewinn, der sich später auch beruflich oder im Studium auszahlt.

Gute Sprachkenntnisse und Erfahrungen im Ausland erhöhen deine Erfolgschancen auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz. Nicht immer sind dabei nur ausschließlich Englischkenntnisse gefragt. Daher könnte zum Beispiel ein Auslandsjahr als High School Schüler im bilingualen Kanada für deinen späteren Lebensweg nützlich sein.

In einer Umfrage unter knapp 1.000 ehemaligen AIFS High School Schülern im Jahr 2013 sagten 91% der Befragten, dass sie durch den Aufenthalt reifer, selbstsicherer und toleranter wurden.

  • AIFS Betreuung

    Zu einem erfolgreichen High School Aufenthalt im Ausland gehört die Unterstützung durch eine erfahrene Organisation. Wir kümmern uns um die Vorbereitung, planen den Ablauf vor Ort und leisten dir und deinen Eltern Hilfestellung, wo immer es geht. In allen Gastländern gibt es außerdem Betreuer, die für dich zuständig sind: An diese kannst du dich bei allen Fragen und Problemen wenden. Ihr Wunsch ist es, ausländischen Schülern wie dir Land und Leute näher zu bringen.

    Durch ihre Tätigkeit tragen sie zur Ursprungsidee des High School Programms bei: Völkerverständigung. Zu den vielfältigen Aufgaben des örtlichen Betreuers gehören die Auswahl und Vorbereitung deiner Gastfamilie sowie die Schulanmeldung.

    Hilfe bei Problemen

    Der Betreuer ist für dich und deine Gastfamilie da und deine wichtigste Kontaktperson. Es kann aber auch passieren, dass Schüler und Betreuer nicht miteinander klarkommen. In einem solchen Fall vermitteln die Mitarbeiter in den Büros der Partnerorganisation. Diese sind für die örtlichen Betreuer zuständig und helfen dir und deiner Gastfamilie bei größeren Problemen. In Notfällen kannst du dich darüber hinaus vor Ort an eine 24-Stunden-Notfall-Hotline wenden.

    Außerdem stehen natürlich auch wir von AIFS in Bonn dir und deinen Eltern während deines gesamten Aufenthaltes zur Seite.

  • Die Schule im Ausland

    Der regelmäßige Schulbesuch ist ein fester Bestandteil des Programms. Das Fächerangebot wird von deiner Schule zu Hause abweichen, und du wirst ein anderes Schulsystem kennenlernen. Mit Hilfe des Vertrauenslehrers deiner High School erfolgt die Einstufung in einen Jahrgang. Grundlage für die Einstufung sind deine Vorkenntnisse sowie die Gegebenheiten der Schule.

    Nach erfolgreichem Programmabschluss erhältst du neben den Schulzeugnissen der High School auch ein AIFS Teilnahmezertifikat, das deinen Auslandsaufenthalt bescheinigt.

  • AIFS Partner und Partnerschulen

    High School Aufenthalte können immer nur mit einem Partner im jeweiligen Land organisiert werden. Dabei ist uns das Vertrauen zwischen uns und unseren Partnern vor Ort sehr wichtig. Wir kennen alle unsere Partner und Partnerschulen persönlich, treffen uns regelmäßig und kooperieren größtenteils schon seit vielen Jahren mit ihnen. In den USA arbeiten wir ausschließlich mit Kollegen von AIFS zusammen.

  • AIFS Teilnahmezertifikat

    Nach deiner Rückkehr bekommst du ein Teilnahmezertifikat von AIFS über deinen Schüleraustausch im Ausland für deine Unterlagen. Dieses wird deine Bewerbungsmappe im Handumdrehen aufwerten.

  • Nachteile?

    Gibt es keine.

    Ein High School Aufenthalt wird sich in jedem Falle positiv auf dich und dein Wesen auswirken. Du kehrst erfahrungsgemäß offener, selbstbewusster und selbstständiger zurück – und natürlich wirst du die Sprache deines Gastlandes fließend beherrschen.

    Wenn du allerdings bei der Anmeldung zögerst, weil du das Schuljahr in deinem Heimatland nicht wiederholen möchtest oder weil du befürchtest, zu viel Unterrichtsstoff zu verpassen, bieten wir dir an, dich nur für ein Schulhalbjahr oder ein Term (ca. 3 Monate) anzumelden.

  • Kontakt zu ehemaligen Teilnehmern

    Einige unserer ehemaligen Teilnehmer haben uns ihre E-Mail Adresse zur Verfügung gestellt, damit du ihnen mailen und deine Fragen direkt an sie stellen kannst. 

     

    High School Neuseeland

    Victoria Breidling: Victoria.Breidling67@gmail.com

    Natalie Helmke: natalie-helmke@web.de

     

    High School USA

    Richard Heim: rich.heim@icloud.com

    Marc Wolter: wolter.marc@gmx.net

    Yasmin Hartmann: yasha335@gmail.com

     

    High School Australien

    Hauke Nissen: haukenissen@web.de

    Jana Reber: janakimreber@arcor.de

    Julia Kluge: julia.kluge99@gmx.de

     

    High School UK

    Klara Lietzmann: klaralietzmann@gmx.de

    Carla Maria Thiemeyer: carla.thiemeyer@gmail.com