So läuft's

Schritt für Schritt zum Sommerjob in den USA

Christina erklärt euch, wie der Bewerbungsprozess bei Camp America abläuft

  • Deine Bewerbung

    • Online-Bewerbung: Nachdem du dich online registriert hast, überprüfen wir deine Kurzbewerbung und rufen dich für ein erstes Gespräch sobald wie möglich an. Danach bekommst du von uns eine E-Mail und kannst dann deine ausführliche Camp America Bewerbung auf Englisch ausfüllen Anschließend lädst du noch Fotos und ein kurzes Video über dich sowie 2 Referenzen online hoch. 
    • Wirf vor dem Ausfüllen der Bewerbung einen Blick auf die Liste der meist gesuchten Aktivitäten in den Camps! Es gibt immer nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen in den Camps für bestimmte Fertigkeiten. Auch für sehr späte Ausreisedaten stehen nur ganz wenige Plätze zur Verfügung

    Bitte bedenke: Je früher du dich bewirbst, umso besser sind deine Platzierungschancen. Deine Chancen auf eine Platzierung steigen auch je früher du ausreisen kannst - gib also in der Bewerbung unbedingt den frühestmöglichen Ausreisetermin zwischen dem 1. Mai und dem 20. Juni an.

    Die Campdirektoren machen sich – wie alle potentiellen Arbeitgeber – anhand deiner Online-Bewerbung, deiner Fotos und Referenzen ein Bild von dir und entscheiden dann, ob sie dich für den Sommer engagieren wollen. Deshalb sollte die Bewerbung richtig und vollständig ausgefüllt sein und die Fotos und Referenzen sollten aussagekräftig sein und deine Persönlichkeit widerspiegeln.

  • Finanzen

    • Du bezahlst deine Programmgebühr in Raten. Die erste Gebühr (Application Fee) in Höhe von 100 Euro ist vor dem Interview fällig (falls gewünscht, zusammen mit der Gebühr für die Reiserücktrittskostenversicherung), alle anderen Raten erst nachdem wir dich in ein Camp vermittelt haben. Sollten wir dich nicht bis 30. Juni in ein Camp vermittelt haben, bezahlst du gar nichts und bekommst die Application Fee von uns zurück erstattet
    • Du benötigst eine Kreditkarte (VISA oder MasterCard), um die Raten für deine Camp America Bewerbung bezahlen zu können. Es muss nicht deine eigene Karte sein. Es kann auch die Karte deiner Eltern oder von Freunden/Verwandten sein, die ihr Einverständnis für die Benutzung gegeben haben. Viele Teilnehmer überweisen die zu zahlenden Raten vorher Verwandten oder Bekannten und dürfen dann im Gegenzug deren Kreditkarte für die drei Zahlungen benutzen. Wir empfehlen aber jedem Teilnehmer, sich vor der Ausreise in die USA eine eigene Kreditkarte ausstellen zu lassen. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Karte auf deinen Namen zu beantragen, die aber auf das Konto eines Elternteils läuft. Erkundige dich hierzu am besten mal bei deiner Bank. Eine andere Zahlungsmethode als die per Kreditkarte gibt es leider nicht; Überweisungen oder Barzahlungen können wir nicht akzeptieren
    • Für deine Counsellor Tätigkeit bekommst du von deinem Camp am Ende ein Taschengeld in Höhe von 650 bis 1.000 US$ für die gesamte Arbeitszeit (je nach Alter, Qualifikation und Position im Camp). Dein verdientes Taschengeld kannst du in den 30 Tagen Reisezeit, die dir in den USA noch zur Verfügung stehen, gut gebrauchen
  • Persönliches Interview

    • Nach deiner Kurzbewerbung teilen wir dir einen AIFS Interviewer in deiner Region zu. Am besten vereinbarst du dann direkt einen Termin für dein Bewerbungsgespräch bei deinem AIFS Interviewer
    • Sobald du die englische Bewerbung online vollständig ausgefüllt und die erste Rate bezahlt hast, kann das Interview stattfinden
    • Das Interview wird auf Englisch geführt
    • Wende dich an deinen Interviewer, wenn du z.B. Fragen zu den Referenzen hast und bring die Originale der Referenzen und Zertifikate sowie dein erweitertes Führungszeugnis mit zum Interview
  • Vermittlung des Campjobs

    Wenn das Interview erfolgreich gelaufen ist und du alle Bewerbungsunterlagen eingereicht hast, wird deine Bewerbung online freigeschaltet, sodass sie für alle Camps in einem geschützten Bereich einsehbar ist. Jetzt beginnen wir mit der Suche nach einer geeigneten Platzierung für dich.

    Die besten Vermittlungschancen hast du, wenn du:

    • früh ausreisen kannst
    • bereits Erfahrung in einer der meist gesuchten Fähigkeiten hast
    • als Special Needs Counsellor in einem Camp für behinderte Kinder und Erwachsene arbeiten möchtest
    • auch bereit bist in einem christlichen Camp zu arbeiten und vielleicht sogar Erfahrung aus der Kirchenarbeit mitbringst

    Wenn einem Camp deine Bewerbung gefällt, meldet es sich in der Regel zunächst einmal per Email bei dir. Es kann vorkommen, dass solche Emails im Spam-Ordner landen. Deswegen ist es wichtig, diesen auch regelmäßig zu kontrollieren. Im Anschluss folgt meist ein Skype-Gespräch mit einem Mitarbeiter aus dem Camp, damit er noch einmal einen persönlichen Eindruck von dir bekommt. 

    Manchmal kommt es auch vor, dass man ohne vorherigen Kontakt zum Camp platziert wird. 

    Es kann ein paar Wochen oder Monate dauern, bis sich eine Platzierung für dich gefunden hat. Dies hängt von verschiedenen Faktoren, wie z. B. den Fähigkeiten, den Fotos und Videos oder dem Ausreisezeitraum ab – und es ist auch immer ein kleines bisschen Glück dabei! Wir drücken dir die Daumen!

  • Infos zum Visum und Camp

    Wenn deine Platzierung in einem amerikanischen Sommercamp sicher ist, erhältst du von uns die notwendigen Unterlagen zur Beantragung deines Visums und Informationen über dein Camp.

    Außerdem informieren wir dich darüber, was bis zu deiner Ausreise noch zu tun ist. Für die Beantragung deines J1-Visums benötigst du einen gültigen Reisepass. Das Visum musst du persönlich beim amerikanischen Generalkonsulat beantragen.

  • Flug

    Deinen Hinflug buchen wir nach den Angaben deines Camps. Beim Rückflug kannst du ein Wunschdatum angeben, welches innerhalb der 30 Tage Karenzzeit nach Ablauf deines Visums liegen muss. Nach Buchung des Fluges bekommst du deine Fluginfos von uns und brauchst nur noch deinen Rucksack zu packen. Dich erwartet ein spannender Sommer in den USA!