Baz Bus Südafrika

Der Hop-On-Hop-Off Bus

Der Baz Bus ist ein 22-sitziger Kleinbus der fast täglich auf seiner Strecke von Johannesburg/Pretoria über Durban entlang der Garden Route nach Kapstadt alle touristischen Orten anfährt und an einer Vielzahl von Hostels anhält. Man kann also sehr sicher von einer Unterkunft zur nächsten kommen ohne auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein.

Außerdem lernst du im Baz Bus junge Menschen aus aller Welt und schliesst schnell Freundschaften.

Stopps und Route

Auf der gesamten Baz Bus Strecke gibt es über 180 Hostels in mehr als 40 Städten in denen ihr auf eurer Tour übernachten könnt. Das Schöne ist, wenn es euch gefällt, bleibt ihr an einem Ort, wenn nicht, hop-on the bus und weiter zum nächsten Ort.

Hier geht’s zu den Hostels an denen der Baz Bus stoppt. Und hier findest du die Baz Bus Route.

Ticketoptionen

One-Way-Ticket zwischen Port Elisabeth und Kapstadt - 180 Euro

Dieses Ticket erlaubt dir für eine unbegrenzte Zeit die einfache Fahrt in eine Richtung mit so vielen Stopps wie du möchtest. Eine bessere Art, diese Strecke zurückzulegen, gibt es nicht.

Return-Ticket zwischen Port Elisabeth und Kapstadt - 240 Euro

Identisch mit dem One-way Ticket, nur dass du hier hin- und zurück fahren kannst. Wenn du also die Freiheit haben möchtest, zwischen deinen Lieblingsorten an der Garden Route hin und her zu fahren solltest du dieses Ticket buchen.

Wochenend-Ticket - ab 200 Euro

Das Wochenticket erlaubt dir für einen begrenzten Zeitraum auf der gesamten Strecke von Johannesburg über Durban und Port Elizabeth nach Kapstadt zu fahren, und das in beide Richtungen und so oft du willst. Das Wochenticket gibt es mit einer Gültigkeit von 8, 14 oder 21 Tagen.

1-Tages Tour zum "Kap der guten Hoffnung" - 60 Euro

Ablauf:

  • Die Tour findet außer Dienstags und Freitags täglich statt. Hier kannst du dir die Route anschauen.
  • Du wirst morgens gegen 9 Uhr von deinem Hostel in Kapstadt abgeholt und fährst mit eurem Guide und anderen Reisenden aus der ganzen Welt in einem Kleinbus der Küste entlang Richtung Kap der Guten Hoffnung.
  • Auf dem Weg dahin stoppt ihr in Hout Bay, wo ihr eine optionale Bootstour (Aufpreis ca. 70 Rand, also ungefähr 5 Euro) machen könnt oder euch den kleinen Hafen und die örtlichen Geschäfte anschauen könnt.
  • Sofern die Straßenbedingungen es zu lassen fahrt ihr über den spektakulären Chapman’s Peak in Richtung Simons Town, wo ihr optional die Möglichkeit habt, die berühmte Pinguinkolonie am Boulders Beach zu besuchen (Aufpreis ca. 160 Rand, umgerechnet ungefähr 9-10 Euro). Wenn du nicht die Pinguinkolonie besuchen möchtest, kannst du Seaforth Beach und den dort befindlichen Afrikanischen Kunsthandwerkermarkt erkunden.
  • Und danach geht’s mit dem Mountain Bike downhill durch das Cape Point Nature Reserve bevor ihr ein wohlverdientes Picknick serviert bekommt.
  • Später wandert ihr dann gemütlich zum Süd-Westlichsten Punkt Südafrikas, dem Cape of Good Hope.
  • Abends werdet ihr dann zwar müde, aber begeistert, wieder zurück zu eurem Hostel in Kapstadt gebracht.


Hier kannst du dir die Route anschauen.

Leistungen

  • Pick up und Drop off im Hostel in Kapstadt
  • Englischsprachiger Reiseführer
  • Tee, Kaffee, Säfte und Kekse
  • Picknick Mittagessen
  • Eintrittsgebühren (Chapman’s Peak Drive und Cape Peninsula National Park)
  • Benutzung von Mountain Bikes
  • Registered tour guide & driver