Voraussetzungen und Visum

Southern Explorer

Beantworte alle Fragen mit Ja und du kannst dein Abenteuer starten!

  • Bist du zwischen 18 und 39 Jahren alt?
  • Kannst du dich gut auf Englisch verständigen? Die Kommunikation vor Ort erfolgt in Englisch und auch unsere Reiseinformationen sind hauptsächlich auf Englisch.
  • Besitzt du einen bei Einreise noch ausreichend gültigen Reisepass? Siehe Information der neuseeländischen Einwanderungsbehörde.
  • Hast du die deutsche, österreichische oder Schweizer Staatsangehörigkeit? Hast du eine andere Nationalität, kontaktiere uns bitte.
  • Verfügst du über einen ausreichenden Auslandskrankenversicherungsschutz? (Auch über uns buchbar)
  • Erfreust du dich guter Gesundheit und bist gegen alles Wichtige geimpft?
  • Visum

    Für unsere Adventure Trips in Neuseeland benötigst du kein spezielles Visum. Für EU-Staatsbürger ist ein touristischer Aufenthalt von bis zu drei Monaten visumsfrei. 

    Allerdings benötigst du eine elektronische Einreisegenehmigung (NZeTA). Diese musst du vor Reisebeginn per App (Kosten: 9 NZ$) oder online (12 NZ$) bei der Immigration New Zealand beantragen. Gleichzeitig wird eine Touristenabgabe (International Visitor Conservation and Tourism Levy) in Höhe von 35 NZ$ fällig, die zusammen mit der NzeTA-Gebühr erhoben und abgerechnet wird.

    Für die Beantragung des NZeTA benötigst du einen EU-Reisepass, der mindestens drei Monate über die geplante Dauer deines Aufenthaltes hinaus gültig ist. Bei Einreise solltest du außerdem ein Rück- oder Weiterflugticket, sowie ausreichende finanzielle Mittel für die Bestreitung deines Aufenthaltes nachweisen können.

  • Eingeschränkte Mobilität

    Dieses Programm ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Du kannst uns aber gerne kontaktieren und das mit uns genauer abklären.

  • Medizinische Hinweise und Impfschutz

    Über notwendige sowie empfehlenswerte Impfungen und medizinische Vorkehrungen kannst du dich auf der Website des Auswärtigen Amts sowie auf der Website des Centrums für Reisemedizin informieren. Es ist dringend empfehlenswert, frühzeitig vor Reisebeginn reisemedizinische Beratung bei einem Facharzt einzuholen.