Kruger Nationalpark Safari

Reiseverlauf

  • Tag 1 (Montag)

    Der Transfer sammelt dich und deine Mitstreiter gegen 11 Uhr am Internationalen Flughafen Johannesburg ein (Zeit kann abweichen). Gemeinsam geht es weiter nach Eswatini (Swasiland), wo du in der gemütlichen Lidwala Lodge dein Zimmer beziehst und das Abendessen auf der schönen Veranda genießen kannst. Wenn du magst, hüpfe noch eine Runde in den Pool.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Abendessen
    • Unterkunft: Lidwala Lodge, Eswatini (Mehrbettzimmer)
  • Tag 2 (Dienstag)

    Nach dem Frühstück gibt es eine kleine Einführung mit Informationen zum Kruger Nationalpark. Danach hast du etwas Zeit zum Entspannen, bevor ihr mittags euren Eswatini-Guide trefft und zusammen zum National Museum fahrt. Hier erfährst du mehr über die Geschichte Eswatinis. Nimm später an einer Tour durch Lobamba teil, probiere ein lokales Bier und genieße ein Braai – die südafrikanische Variante des Grillens. Anschließend kehrt ihr zur Lidwala Lodge zurück.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
    • Unterkunft: Lidwala Lodge, Eswatini (Mehrbettzimmer)
  • Tag 3 (Mittwoch)

    Um 8:30 Uhr geht’s los auf die große Kruger Safari. Zunächst nach Komatipoort/Südafrika, am südlichen Zipfel des Nationalparks. Hier gibt es die Möglichkeit, Snacks zu kaufen, Geld abzuheben oder eine SIM Karte zu erlangen. Dann macht ihr euch auf in den Park. Nachdem ihr am Lower Sabie Rest Camp angekommen seid, werden die Zelte gemeinschaftlich aufgebaut. Schwimme im Pool, erkunde das Camp oder entspanne einfach, bevor du das Abendessen am Lagerfeuer genießt und den Abend unter den Sternen verbringst.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
    • Unterkunft: Camping (Zwei-Mann-Zelt), Lower Sabie Rest Camp
  • Tag 4 (Donnerstag)

    Heute steht ihr früh auf, um einen Early Morning Game Drive zu genießen und ein paar Blicke auf die berühmt berüchtigten Big 5 zu erhaschen. Tee, Kaffee und Kekse als Snack sind vor der Abfahrt verfügbar, später wird ein Zwischenstopp für eine gemütliche Frühstückspause eingelegt. Das Mittagessen findet am Skukuza Camp statt – wenn das Wetter und die Gruppe mitspielen, könnt ihr hier sogar baden gehen. Nachmittags geht es erneut auf die Pirsch, bevor ihr für den Abend zum Lower Sabie Rest Camp zurückkehrt. Hier habt ihr Zeit zum Schwimmen, Fotos bewundern oder von der Veranda aus dem Lower Sabie River zuzuschauen. Die Guides kochen euch derweil ein traditionelles Abendessen.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, leichtes Mittagessen, Abendessen
    • Unterkunft: Camping (Zwei-Mann-Zelt), Lower Sabie Rest Camp
  • Tag 5 (Freitag)

    Falls du bisher noch keines der seltenen Tiere erspäht hast, bekommst du heute wieder ausreichend Gelegenheit dazu. Denn noch vor dem Frühstück gibt es einen erneuten Game Drive. Du fragst dich, warum eigentlich immer von einem Game Drive die Rede ist? Game steht hier für Wildtiere – es ist daher die offizielle Bezeichnung, wenn man losfährt, um Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Den Rest des Tages werdet ihr noch auf mehrere solcher Game Drives gehen. Das Highlight wird die Tour am Abend sein, wo du bei Sonnenuntergang die Chance auf besonders schöne Tierfotos hast. Im Anschluss geht es zurück ins Camp zum Abendessen.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, leichtes Mittagessen, Abendessen
    • Unterkunft: Camping (Zwei-Mann-Zelt), Lower Sabie Rest Camp
  • Tag 6 (Samstag)

    Wenn du Lust hast, geht es heute zur Abwechslung mal zu Fuß auf Safari. Bei einer frühen Morgenwanderung (vorab kostenpflichtig buchbar) hast du die besten Chancen, die Big 5 und andere Tiere zu beobachten, denn morgens sind sie aktiver als tagsüber. Das anschließende Frühstück im Camp bietet Stärkung für das weitere Tagesprogramm: Wer mag, kann heute auf eine ganztägige Safari gehen oder sich für einzeln angebotene Game Drives entscheiden.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, leichtes Mittagessen, Abendessen
    • Unterkunft: Camping (Zwei-Mann-Zelt), Lower Sabie Rest Camp
  • Tag 7 (Sonntag)

    Wer gestern nicht teilgenommen hat, kann sich heute der Morgenwanderung durch den Park anschließen (vorab kostenpflichtig buchbar). Für alle anderen wird es ebenfalls einen Morning Game Drive geben. Das Frühstück findet im Camp statt, hier schmiert sich auch jeder seine eigenen Sandwiches zum Mittagessen. Nach dem Frühstück verlasst ihr das Camp und macht euch auf den Weg zurück zur Lidwala Lodge in Eswatini. Suche dir in der Lodge ein schattiges Plätzchen zum Entspannen oder statte dem nahegelegenen Ezulwine Craft Market einen Besuch ab, bevor ihr ein letzes gemeinsames Abendessen genießt.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen (Sandwiches), Abendessen
    • Unterkunft: Lidwala Lodge, Eswatini (Mehrbettzimmer)
  • Tag 8 (Montag)

    Nach dem Frühstück wird ausgecheckt. Mit einem Shuttle Transfer gelangst du zurück zum Internationalen Flughafen Johannesburg, von dem aus du deinen Heimflug antreten oder in ein neues Abenteuer starten kannst.

    • Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück