FAQ's

Häufig gestellte Fragen 

  • Wird das Kindergeld während meines Au Pair Aufenthaltes weitergezahlt?

    Wir stellen dir gerne eine Teilnahmebestätigung aus, dass du an unserem Programm teilnimmst. Diese kannst du dann bei der Kindergeldstelle einreichen. Allerdings können wir nicht beeinflussen, ob damit Anspruch auf Kindergeld besteht. Wir haben diesbezüglich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Bitte erkundige dich individuell bei der für dich zuständigen Kindergeldstelle.

  • Ich habe keinen gültigen Führerschein. Kann ich mich trotzdem bewerben?

    Ja, für die Teilnahme an unserem Au Pair in China Programm ist kein Führerschein erforderlich.

  • In welche Region in China werden die Au Pairs vermittelt und kann ich mir eine Region aussuchen?

    Unsere Gastfamilien leben hauptsächlich in Shanghai, Hangzhou, Shenzhen, Guangzhou, Ningbo, Peking und in der Umgebung dieser Städte.

    Im Moment besteht leider keine Möglichkeit, regionale Präferenzen anzugeben. Letztlich ist der Erfolg deines Aufenthaltes aber auch unabhängig von der Gegend, in der du ihn verbringst. Viel wichtiger ist es, die richtigen Menschen zu treffen.

  • Wie stehen meine Chancen auf Platzierung und wie kann ich sie verbessern?

    Bei der Vermittlung spielen vor allem deine Erfahrung in der Kinderbetreuung und deine Englischkenntnisse eine Rolle.

    Viele Familien haben Kinder zwischen 3 und 12 Jahren und möchten gerne Au Pairs mit entsprechender Erfahrung aufnehmen. Je aktueller und regelmäßiger deine Erfahrungen sind, desto besser.

    Die chinesischen Gastfamilien legen sehr viel Wert auf eine gute Ausbildung ihrer Kinder und wünschen sich von ihren Au Pairs, dass diese ihren Kindern Englisch und die westliche Kultur beibringen. Deshalb sollten deine Englischkenntnisse gut bis sehr gut sein.

    Eine sorgfältig ausgefüllte Bewerbung mit aussagekräftigen Bildern und einem tollen Video erhöhen die Vermittlungschancen.

  • Was erwartet mich beim persönlichen Interview und wie gut muss mein Englisch sein?

    Sowohl Gastfamilie als auch Teilnehmer werden von uns sorgfältig auf ihre Eignung hin überprüft. Daher gehört ein Gespräch unter vier Augen immer dazu.

    Um sicherzustellen, dass deine Englischkenntnisse den Anforderungen der Au Pair Tätigkeit genügen, läuft ein Teil des Gesprächs auf Englisch ab. Es ist ganz normal, dass du beim Interview nervös bist und erst einmal Schwierigkeiten hast, dich auf Englisch zu unterhalten. Wir erwarten kein perfektes Englisch, aber du solltest ein Alltagsgespräch führen können und deine Kinder in Basic English unterrichten können.

    So kannst du dein Englisch verbessern: sprich mit Freunden Englisch, lies englische Bücher, schau dir deine Lieblingsfilme auf Englisch an.

  • Wann kann ich mich bewerben?

    Du kannst dich das ganze Jahr über bewerben. Wir empfehlen, dass du dich frühzeitig bei uns bewirbst, frühestens zwölf Monate und spätestens vier bis sechs Monate vor deiner geplanten Abreise.

    Eine Aufnahme ins Bewerbungsverfahren hängt u. a. von der Verfügbarkeit der Plätze in dem gewünschten Abreisezeitraum ab – je früher du dich bewirbst, desto höher die Chancen aufgenommen zu werden!

  • Wieviele Stunden muss ich als Au Pair in China pro Woche arbeiten?

    Entsprechend den Regeln der "China Au Pair Association" beträgt die maximale Arbeitszeit pro Woche 30 Stunden. Diese beinhaltet sowohl Kinderbetreuung und Tutoring als auch leichte Tätigkeiten im Haushalt der Gastfamilie.

    Hauptsächlich wird die Au Pair Tätigkeit aber das Unterrichten der englischen Sprache beinhalten.

  • Wie kann ich mir eine typische chinesische Gastfamilie vorstellen?

    Eine typische chinesische Gastfamilie besteht in der Regel aus 3 Personen – Gastmutter, Gastvater und Gastkind. Trotz der „Ein-Kind-Politik“ gibt es aber auch Familien, die mehr als ein Kind haben. Außerdem leben häufig die Großeltern mit im Haus der Gastfamilie.

  • Beschäftigt die Gastfamilie noch Angestellte neben dem Au Pair?

    Ja, es kommt vor, dass Gastfamilien noch Hausangestellte, wie Kindermädchen, Putzfrauen oder Köche, beschäftigen.

    Beschäftigt die Gastfamilie noch ein (chinesisches) Kindermädchen, ist das Au Pair hauptsächlich dafür zuständig, den Gastkindern Englisch beizubringen.

  • Wie alt sind die Gastkinder?

    Das Alter der Gastkinder ist unterschiedlich. Einige Gastfamilien haben sehr junge Kinder, aber es gibt auch immer mehr Gastfamilien, die Kinder im Teenager-Alter haben.

  • Welches Visum muss ich für das Au Pair in China Programm beantragen?

    Nach Platzierung mit einer chinesischen Gastfamilie erhältst du von uns alle notwendigen Unterlagen, um dein Visum zu beantragen.

    Das Visum ist ein Kulturvisum (F-Visum), was dich berechtigt, als Au Pair in China zu leben. Es ist in der Regel 180 Tage gültig und kann bei einer Programmverlängerung vor Ort mit Hilfe unseres chinesischen Partners verlängert werden.

  • Was zählt als Kinderbetreuungserfahrung?

    Als Kinderbetreuungserfahrung zählen zum Beispiel Babysitten, Nachhilfeunterricht, Betreuung von jüngeren Geschwistern oder Cousins/Cousinen, Jugendgruppenleiter, Au Pair Tätigkeit, Betreuung von Kindern/Jugendlichen in Feriencamps/Zeltlagern, Praktika in Kindergärten/Schulen/Kinderheimen, Praktika auf Kinderkrankenstationen, Praktika bei Tagesmüttern, Leitung von Kinder-/Jugendsportgruppen, Musikunterricht für Kinder/Jugendliche, Betreuung von Kindern/Jugendlichen während Sonntagsschule bzw. in Kirchengruppen, Schwimmunterricht für Kinder/Jugendliche, Arbeit in Jugendzentrum, etc.

    Letztendlich alles, was mit der praktischen Betreuung von Kindern/Jugendlichen (unter 18 Jahren) zu tun hat.