Neuseeland entdecken

Reisen durch eine atemberaubende Landschaft

Als Au Pair gestaltest du deine Freizeit selbst, natürlich zeitlich abhängig von deiner Arbeit in der Gastfamilie.

Außerdem darfst du mit deinem Working Holiday Visum insgesamt zwölf Monate in Neuseeland bleiben (Österreicher 6 Monate). Dadurch kannst du nach Abschluss deiner Au Pair Tätigkeit noch monatelang reisen und jobben.

  • Freiwilligen-Aktion

    Neben der Au Pair Tätigkeit kannst du dich in deiner Region als Freiwillige/r engagieren. 

    Unsere gemeinnützige Partnerorganisation für Freiwilligenarbeit bietet in einigen Regionen verschiedene Tagesprojekte im Umweltschutz an, an denen du kostenfrei und als AIFS Au Pair ohne gesonderte Mitgliedschaft teilnehmen kannst.

    Ob und welche Aktionen es in deiner Region gibt und wie du dich anmeldest, erfährst du während deiner ersten Tage in Neuseeland.

  • Urlaub

    Während deines Aufenthaltes bei der Gastfamilie kannst du – abhängig von deiner Programmdauer unterschiedlich lang – bezahlten Urlaub nehmen. Wenn du 12 Monate als Au Pair arbeitest, hast du z.B. 4 Wochen bezahlten Urlaub. Den Zeitpunkt sprichst du vor Ort mit deiner Gastfamilie ab.

  • Reisen

    Wenn du schon einmal auf der anderen Seite der Welt bist, sollte natürlich das Entdecken dieses wunderschönen Landes nicht zu kurz kommen. Mit deinem gesparten Taschengeld kannst du in Neuseeland reisen oder eine der paradiesischen Inseln im Südpazifik erkunden - entdecke das schönste Ende der Welt!

    Neuseeland hat viele verschiedene Landschaften und Tierarten. Hauptsächlich auf der Nordinsel sind viele Vulkane und heiße Quellen, ein faszinierendes Naturereignis, das auf jeden Fall einen Besuch lohnt.

    Die Südinsel besticht durch Gletscher, tükisfarbene Seen und unberührte Fjorlandschaften. Was auch immer es für Outdoor-Aktivitäten gibt – auf der Südinsel werden sie bestimmt angeboten! 

  • Landesinfo Neuseeland

    Das „schönste Ende der Welt“ liegt 23.000 Kilometer von Mitteleuropa entfernt auf der gegenüberliegenden Seite des Erdballs. Der Inselstaat im Pazifik ist der am weitesten von Deutschland entfernte Staat und befindet sich rund 2.000 Kilometer südöstlich vor Australien. Neben vielen kleinen Inseln umfasst das Land zwei Hauptinseln.

    Die Südinsel ist zwar die größere der beiden, auf ihr leben jedoch weniger Menschen. Landessprachen sind Englisch und Maori, die Sprache der einheimischen Polynesier. Rund 80 Prozent der Bevölkerung sind europäischer Abstammung.

    Neuseeland hat eine beeindruckende Natur und ist geprägt von Vulkanen, eiskalten Seen, kochenden Geysiren und kühlen Fjorden sowie von Urwäldern und Schafweiden. Die 187.000 Einwohner zählende Hauptstadt Wellington besitzt einen malerischen Naturhafen und ist umgeben von steilen Hügeln. Aber Neuseeland hat noch mehr zu bieten: Charakteristisch sind die Künstler und Modemacher, die unkonventionelle Stadtplanung sowie die kreative Küche. Die größte und wirtschaftlich bedeutendste Stadt ist Auckland mit etwa 1,3 Millionen Einwohnern, die größte Stadt der Südinsel ist Christchurch.

    Neuseeland ist eine ehemalige britische Kolonie und erreichte 1907 den Status einer Dominion. Es ist ein unabhängiger Staat, der die englische Queen als sein Staatsoberhaupt anerkennt, vertreten wird sie durch einen Generalgouverneur. Der neuseeländische Nationalfeiertag ist der 6. Februar, der so genannte Waitangi Day. Er erinnert an den Tag im Jahr 1840, an dem die Briten mit den Maori einen Friedensvertrag in Waitangi schlossen. Die Neuseeländer sind begeisterte Sportler, Nationalsport ist Rugby, aber auch Segeln und Cricket sind sehr populär. Berühmtheit erlangte Neuseeland durch den Film „Der Herr der Ringe“, der hier gedreht wurde. 

  • Allgemeine Informationen

    Fläche: 271.000 km2

    Einwohnerzahl: 4,5 Millionen (2014) 

    Religion: 63 % Christen, 31 % konfessionslos

    Staatsform: Parlamentarisch-demokratische Monarchie 

    Hauptstadt: Wellington 

    Währung: 1 Neuseeländischer Dollar = 100 Cent

  • Impfung/Gesundheit

    Als Au Pair musst du gegen Masern, Röteln, Mumps und Windpocken immun sein, d.h. die Krankheit gehabt haben oder dagegen geimpft worden sein. Die letzte Tetanus, Diphterie und Keuchhusten-Impfung darf nicht länger als 10 Jahre zurück liegen.

  • Klima

    Das Klima der Nordinsel ist subtropisch, das Klima auf der Südinsel ist mitteleuropäisch, jedoch etwas wärmer. Die Niederschläge sind gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt. Bei dem milden Klima, das weder extreme Hitze noch Kälte kennt, ist jede Jahreszeit für einen Aufenthalt in Neuseeland geeignet. Der Sommer dauert von Dezember bis Februar, der Herbst von März bis Mai, der Winter von Juni bis August und das Frühjahr von September bis November. 

  • Zeitzone

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +11 Stunden. Wegen der Sommerzeit in Europa und in Neuseeland ergibt sich von Anfang November bis Ende März MEZ +12 Stunden, von Ende März bis Ende September +10 Stunden und im Oktober +11 Stunden.

  • Telefonieren

    Von Deutschland nach Neuseeland wählst du die 0064, dann die Vorwahl des Ortes ohne führende Null und anschließend die Teilnehmernummer.

    Von Neuseeland nach Deutschland wählst du die 0049, dann die Vorwahl des Ortes ohne führende Null und anschließend die Teilnehmernummer.