Das erste Mal alleine Fliegen – alle Infos zur Solo-Flugreise

Das Fernweh hat dich gepackt und du stehst kurz vor deinem lang ersehnten Abenteuer im Ausland? Dann bist du bestimmt schon aufgeregt! Bevor es aber richtig losgehen kann, musst du erst noch in dein Zielland fliegen. Wenn du noch nie alleine geflogen bist, ist es völlig normal, falls du deswegen etwas aufgeregt bist. Aber keine Angst, eine Solo-Flugreise ist gar nicht schlimm! Wir verraten dir hier, was du wissen musst, wenn du dich zum ersten Mal alleine in ein Flugzeug wagst.

Alleine Fliegen

Wie bereitest du dich am besten auf deine Reise vor?

Vor deiner Abreise solltest du dich über die jeweiligen Einreisebestimmungen informieren, die für dein ausgewähltes Reiseziel gelten. In manchen Ländern gibt es ganz bestimmte Voraussetzungen – für einen Aufenthalt in den USA musst du z. B. ein Visum im Voraus beantragen.

Zu den Reisevorbereitungen gehört natürlich auch, dass du die Gültigkeit deines Reisepasses überprüfst. Um Probleme zu vermeiden, solltest du das so früh wie möglich tun – spätestens aber 8 Wochen vor Abflug. Darüber hinaus solltest du deinen Impfstatus checken. Dazu haben wir hier eine kleine Übersicht:

Impfkalender
Gängige Impfungen im Überblick (www.parkandfly.de)

Welche Impfungen für dein Land zwingend erforderlich und welche zusätzlich empfehlenswert sind, erfährst du auf der Webseite des Auswärtigen Amts. Für einen Job als Au Pair oder bei Camp America musst du beispielsweise in jedem Fall gegen Tetanus, Masern, Mumps und Röteln (MMR) geimpft sein.

Natürlich unterstützen wir dich bei sämtlichen Reisevorbereitungen. Wir kennen alle Bestimmungen, informieren dich über die zu erfüllenden Voraussetzungen und helfen dir beim Zusammenstellen aller nötigen Unterlagen, die du für die Einreise in dein Reiseland benötigst. Dafür sind wir ja da!

Handgepäck oder Aufgabegepäck?

Richtiges Kofferpacken? Aber wohin mit dem warmen Kuschelpullover oder dem spannenden Roman? Damit du auf deiner Flugreise immer alles griffbereit hast, solltest du dir gut überlegen, was du in dein Hand- und Aufgabegepäck geben möchtest. Doch was ist eigentlich der Unterschied?

Handgepäck

Das Handgepäck ist jener Teil des Gepäcks, der mit ins Flugzeug genommen werden darf. Ins Handgepäck packst du am besten alles, was du für einen entspannten Flug brauchst. Handy, Kopfhörer, dein Portemonnaie und andere Wertgegenstände, Snacks, ein Buch oder Zeitschriften passen perfekt in eine handliche Tasche. Für einen Langstreckenflug ist es auch empfehlenswert, einen Schal sowie warme Socken einzupacken, da es im Flugzeug teilweise etwas kühl werden kann. Du bekommst in der Regel aber auch ein kleines Kehrpacket von der Airline mit einer Fleecedecke und einem Kopfkissen gestellt.

Eines solltest du aber nicht vergessen: Dein Handgepäcksstück muss eine bestimmte Größe haben – ansonsten kann es durchaus passieren, dass du es nicht ins Flugzeug mitnehmen darfst. Informiere dich am besten bei deiner ausgewählten Fluglinie über die Gepäckbestimmungen, da die vorgegebenen Maße teilweise variieren können.

Am Boarding Gate

Aufgabegepäck

Im Gegensatz zum Handgepäck darfst du das Aufgabegepäck nicht mit in den Flieger bringen, da es im Frachtraum transportiert wird. Stattdessen musst du den – meist wesentlich größeren und schwereren Koffer (in der Regel können beim Langstreckenflug bis zu 23 kg aufgegeben werden) – beim Check-In abgeben.

Wir empfehlen dir, besonders wertvolle Gegenstände in dein Handgepäck zu geben. Es passiert zwar äußerst selten, aber es ist schon vorgekommen, dass Aufgabegepäck verloren gegangen und erst verspätet bei seinem rechtmäßigen Besitzer eingetrudelt ist. Für diesen Fall – und auch, wenn du dich auf dem langen Flug oder bei einem möglichen Zwischenstopp ein wenig frischmachen möchtest – macht es auch Sinn, einen Satz Wechselklamotten und etwas Kosmetik, wie Zahnbürste und Zahnpasta, Deo, Feuchttücher und etwas Creme im Handgepäck zu verstauen.

Tipp: Am besten erstellst du dir fürs Kofferpacken eine Checkliste – so bist du auf deine Flugreise bestens vorbereitet und stellst sicher, dass du nichts Unnötiges einpackst und trotzdem nichts Wichtiges zuhause liegen lässt. Eine Kofferpackliste passend zu deinem Programm stellen wir dir übrigens auch vor der Abreise zur Verfügung.

Koffer packen

Wie sieht der Ablauf am Flughafen aus?

Wenn du zum allerersten Mal alleine fliegst, solltest du möglichst früh am Flughafen sein – 2-3 Stunden vor Abflug sind hier ideal. Schließlich musst du dich erst noch auf dem Flughafengelände zurechtfinden und den gesamten Flugablauf selbstständig managen.

Der Weg bis ins Flugzeug ist nicht kompliziert, aber du musst die einzelnen Schritte auf jeden Fall kennen – ansonsten fühlst du dich vielleicht schnell verloren. Wir haben hier einen kurzen Überblick für dich:

  • Check-In und Gepäckabgabe: Am Schalter deiner ausgewählten Fluglinie checkst du für deinen bevorstehenden Flug ein – dazu brauchst du nur deinen Reisepass. Gleichzeitig gibst du dein Aufgabegepäck ab. Du bekommst eine Boardkarte ausgehändigt, mit der du Zutritt zum Flugzeug hast.
  • Sicherheitskontrolle: Hier wird dein Handgepäck auf z. B. verbotene Gegenstände und Flüssigkeiten überprüft. Außerdem musst du selbst durch einen Metalldetektor, damit zusätzlich sichergestellt werden kann, dass du nichts Gefährliches ins Flugzeug schmuggelst.
  • Boarding: Auf deiner Boardkarte siehst du dein Abfluggate – sei pünktlich vor Ort, um in den Flieger einzusteigen. Für den berechtigten Zutritt wird deine Boardkarte noch einmal überprüft und mit deinem Reisepass abgeglichen.
Abflug

Wie kannst du dir die Wartezeit auf deinen Abflug verkürzen?

Sobald du den Check-In und die Sicherheitskontrolle erfolgreich erledigt hast, bleibt vielleicht noch etwas Zeit vor dem Abflug. Du musst dich nicht sofort zu deinem Gate begeben – du kannst dir die Wartezeit auch noch ein bisschen auf dem Flughafengelände versüßen.

Wie wäre es z. B. mit einem kleinen Einkaufsbummel? Beim Duty Free Shopping – dem zollfreien Einkaufen – kannst du alles, was du gekauft hast, auch problemlos in den Flieger mitnehmen. Das ist z.B. auch deine letzte Chance, falls du noch ein Gastgeschenk benötigst. Oder möchtest du dich noch ein bisschen für deinen Flug stärken? Dann besuche einfach ein Café oder Restaurant und gönne dir noch einen kleinen Snack, bevor du abhebst.

Wie holst du das Beste aus deinem Flug heraus?

Es ist soweit – du sitzt endlich im Flugzeug! Spätestens jetzt wird dir wahrscheinlich so richtig bewusst, dass dein Traum vom Auslandsaufenthalt nun Realität wird. Doch wie kannst du dir nun die Zeit vertreiben, wenn du ganz alleine fliegst? Wir haben hier ein paar Tipps für dich, wie du das Beste aus deinem Flug herausholen kannst.

  • Entspanne mit deiner Lieblingsmusik.
  • Lies ein spannendes Buch.
  • Mache ein kleines Nickerchen.
  • Schaue einen Film (auf Langstreckenflügen gibt es immer eine große Auswahl an Bord)

Wofür auch immer du dich entscheidest: Verbringe deine Zeit während des Flugs mit Dingen, die dir Freude bereiten. Nur so kommst du richtig zur Ruhe und kannst deinen Flug in vollen Zügen genießen. Wenn du zum Entspannen auf moderne Technik nicht verzichten kannst, solltest du sie auf keinen Fall zuhause liegen lassen:

Digitale Geräte im Handgepäck
Die häufigsten digitalen Geräte auf Reisen (www.parkandfly.de)

Na, freust du dich jetzt schon richtig auf dein großes Abenteuer im Land deiner Träume? Nur zu, du hast allen Grund dazu! Und mit diesen hilfreichen Tipps für deine Flugreise startest du ganz entspannt in die vielleicht beste Zeit deines Lebens!

Dieser Gastbeitrag wurde vom Redaktionsteam von parkandfly.de verfasst. parkandfly.de spezialisiert sich auf die Vermittlung von Flughafen-Parkplätzen und Flughafen-Hotels in ganz Deutschland und vielen weiteren Destinationen Europas. Auf der Unternehmensplattform können Angebote einfach und bequem online verglichen und gebucht werden – für einen entspannten Start in die Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.