Dein Auslandssemester mit AIFS – unsere Länder, Unis und ihre Besonderheiten

Du träumst von einem Studienaufenthalt im Ausland, bist aber noch unsicher, wohin die Reise gehen soll? Dann haben wir hier eine kleine Entscheidungshilfe für dich! Wir stellen all unsere Länder vor, in denen wir mit ausgewählten Partnerunis und Colleges ein Auslandssemester anbieten. Wenn du also wissen willst, welches Land am besten zu deinen Wünschen passt, welche Kurse die jeweiligen Unis anbieten und was dort freizeitmäßig so geht, dann ließ jetzt weiter.

Unsere Länder für dein Auslandssemester

Australien

Multikulturelle Metropolen, das schier endlose Outback, leuchtend rote Erde, feine weiße Sandstrände, niedliche Kängurus und Koalas sowie der unheimlich lässige Surfer Lifestyle seiner Einwohner – all das und noch viel mehr zeichnet Australien aus. Kein Wunder, dass der Kontinent zu den beliebtesten Backpacker Destinationen weltweit zählt. Doch nicht nur für einen Work and Travel Aufenthalt bietet sich Australien hervorragend an. Neben den abwechslungsreichen Landschaften können die Aussies nämlich auch mit einem Top Bildungssystem punkten. Vielfältige Studienmöglichkeiten, modernste Hochschulen und traumhafte Studienorte verlangen es nahezu, dass du dein Auslandssemester nach Down Under verlegst!

Wollongong liegt direkt am Strand

Mit uns kannst du hier an der University of Wollongong studieren, die nur etwa eine Stunde Zugfahrt entfernt von Sydney und direkt an einigen wunderschönen Stränden der East Coast liegt. Sie zählt zu den besten Universitäten der Welt und ist insbesondere für ihre ausgezeichnete Betreuung der internationalen Studenten bekannt. Rund ein Fünftel der Studierenden kommt aus ca. 180 verschiedenen Ländern. 

Die modernen Gebäude der Uni

An der UOW kannst du zwischen diversen Studiengängen aus den Bereichen Business und Wirtschaft, Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Rechts- und Sozialwissenschaften wählen. Aber neben diesen klassischen, gibt’s auch eine ganze Reihe unkonventioneller Kurse, die dir die Kultur, Politik, Geschichte und Natur Australiens näherbringen. Wo sonst kann man beispielsweise „Aboriginal Arts“ studieren?

Der Campus liegt im Grünen

Ansonsten lohnt sich ein Auslandssemester hier allein schon wegen der vielen Freizeitmöglichkeiten. Denn der beeindruckende Campus beherbergt verschiedenste Sportanlagen, es gibt zahlreiche Clubs und Studentenvereinigungen und regelmäßig werden Events, Konzerte und Ausflüge veranstaltet. So kannst du easy in das australische Studentenleben eintauchen.

Der campuseigene Pool

Bali

Wenn du dich für ein Auslandssemester auf Bali entscheidest, kannst du dort studieren, wo andere Urlaub machen. Immerhin gilt die Insel als wahres Paradies im Indischen Ozean! Und wo sonst könnte man mal eben zwischen den Vorlesungen am Strand chillen oder sich schnell das Surfbrett schnappen und ein paar Wellen reiten?

Der Campus liegt nah am Hafen

Die private Warmadewa University befindet sich in einem sehr grünen Stadtteil der Hauptstadt Denpasar. Zudem ist sie trotz der zentralen Lage nur einen Katzensprung vom Hafen und einigen der schönsten Strände der Insel entfernt. Für internationale Studenten bietet sie ein spezielles englischsprachiges Studienprogramm – du brauchst also praktischerweise nicht erst Indonesisch zu lernen.

Lerne umgeben von exotischen Pflanzen
Der Campus der Warmadewa University

Als Student bekommst du an der Warmadewa University nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern begibst dich auch regelmäßig auf Exkursionen, die dir das Land, seine Menschen und deren Kultur näherbringen. Denn neben Klassikern wie z.B. Tourismus, Marketing, Wirtschaftsrecht, Personalwesen oder Umweltmanagement, gibt es auch den praktisch orientierten Pflichtkurs namens „Indonesian Historical and Cultural Studies“. Auch abgesehen vom Lehrangebot hat die Uni spannende Ausflüge, Wanderungen und Events im Programm. Und wenn du dich sportlich betätigen willst, stehen dank Balis Traumlage natürlich Wassersportarten wie Surfen, Stand Up Paddling oder Schnorcheln hoch im Kurs. 

Wunderschönes Bali

Costa Rica

Die Idee von Columbus, das zentralamerikanische Land inmitten der Karibik und des Pazifiks als „reiche Küste“ zu bezeichnen, kommt nicht von ungefähr. Denn Costa Rica ist für dichte, tiefgrüne Regenwälder, wunderschöne Strände, brodelnde Vulkane und vor allem seine Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten bekannt. Knapp ein Drittel des gesamten Landes steht sogar unter Naturschutz.

Klein, aber fein – das trifft auf die Veritas University zu. Denn obwohl hier nur rund 1800 Studenten immatrikuliert sind, zählt die Privatuni doch zu den besten des kleinen Landes. Und wer könnte der tropischen Lernatmosphäre umgeben von lauter exotischen Pflanzen widerstehen? Du kannst hier u.a. Kurse in den Bereichen Kunst, Geisteswissenschaften, Wirtschaft oder Politik belegen. Da Costa Rica auch besonders für den ökologischen und sozial nachhaltigen Tourismus bekannt ist, stehen entsprechende Kurse in z.B. Tourismus oder Umweltwissenschaften ebenfalls auf dem Programm. Die Auswahl an englischsprachigen Seminaren ist groß. Zusätzlich belegen internationale Studenten auch automatisch einen Intensivkurs in Spanisch. So findest du dich auch in deiner Freizeit ohne Probleme zurecht.

Nationalpark Manuel Antonio

Apropos Freizeit! Wenn du schon in Costa Rica studierst, warum lässt du dich dann nicht gleich auch in die Welt der lateinamerikanischen Tänze entführen? Oder schwingst du nicht so gern das Tanzbein? Kein Problem! Es gibt genügend alternative Freizeitbeschäftigungen und nicht zuletzt haben auch die von der Uni organisierten Ausflüge kaum etwas mit öden Exkursionen zu tun, sondern sind vielmehr spannende Entdeckungstouren durch diese abwechslungsreiche Land.

Exkursionen an der Veritas

Irland

Irland hat seinen ganz eigenen Charme. Nicht nur, dass die „grüne Insel“ durch saftige grüne Wiesen, schroffe Felsklippen, mystische Burgen und Schlösser besticht, sie ist auch in Punkto Lebensqualität in den Städten und Herzlichkeit ihrer Bewohner ganz vorne mit dabei – und nicht zuletzt auch wegen der vielen urigen Pubs und des Guiness Biers berühmt.

Der Campus von oben

Wir schicken dich hier an die University of Limerick in der gleichnamigen Stadt im Südosten Irlands. Die Uni selbst spielt auf den vorderen Rängen der besten Universitäten der Welt mit. Die Grafschaft Limerick ist Heimat von ca. 200.000 (Wahl-) Iren, wobei ihre Hauptstadt zu Recht als Studentenstadt bezeichnet werden darf. Immerhin ist hier jeder zehnte an einer Hochschule eingeschrieben. Und wenn es dich in die Hauptstadt der gesamten Republik zieht, bringt dich der Bus innerhalb von zwei Stunden direkt vom Campus aus in die quirlige Metropole Dublin.

Das Hauptgebäude der University of Limerick

Die UL beherbergt die vier großen Fakultäten „Business“, „Education & Health Sciences“, „Arts, Humanities & Social Sciences“ sowie „Sciences“, die insgesamt stolze 1000 verschiedene Kurse anbieten. Sie verdankt ihren Ruf, eine der Top Universitäten weltweit zu sein, vor allem auch der Tatsache, dass sie sehr praxisbezogen ist und ihre Studenten extrem gut auf das Berufsleben vorbereitet. Noch dazu bekommt man hier auch freizeitmäßig viel geboten. Die campuseigene Sports Arena ist komplett kostenlos und zusätzlich werden in studentischen Clubs diverse Sportarten von Hockey übers Reiten bis hin zum Surfen angeboten. Ebenso kannst du akademischen, politischen oder religiösen Societies beitreten.

UL Sportsclub

Kanada

Wer an das flächenmäßig zweitgrößte Land der Erde denkt, dem erscheinen unweigerlich die tiefblauen Seen, schneebedeckten Berge, unberührten Wälder und unendlich weiten Nationalparks vor dem inneren Auge. Da vergisst man beinahe, dass Kanada mit Toronto, Vancouver, Ottawa und Co. auch wunderschöne Metropolen zu bieten hat. Dabei landen diese beim Ranking der lebenswertesten Städte der Welt regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Zudem ist Kanada für seine sehr offene, moderne und multikulturelle Gesellschaft und die ausgezeichnete Qualität der Hochschulen bekannt. Wenn das nicht gute Gründe für ein Auslandssemester sind!

Toronto

Drei weitere gute Gründe sind die Hochschulen, an die wir dich schicken: Du hast die Wahl zwischen dem Algonquin College in der Hauptstadt Ottawa, dem Camosun College auf Vancouver Island oder der Capilano University in North Vancouver. Beim Algonquin College zählen Kurse aus den Bereichen Business Administration und Marketing zu den beliebtesten. Aber auch in Gebieten wie Tourismus, Design und Medien gibt es eine große Auswahl. Das Camosun College bietet Kurse in z. B. Arts & Sciences, Business, Health & Human Sciences, Sportmanagement oder Technology. Gleichzeitig kannst du dich zu Themen wie der kanadischen Geschichte bilden. An der Capilano University erwarten dich im größten Fachbereich Business zahlreiche Kurse aus den Bereichen Marketing, Finance, International Business oder Human Resource Management. Ebenso findest du interessante Seminare zu Psychologie, Soziologie, Kommunikation, Geographie, Kunst und vieles mehr.

Vancouver Island

Insgesamt fühlen sich vor allem junge und internationale Studenten in Kanada sehr wohl, da die kleinen Klassen und die intensive Betreuung durch die Dozenten den Übergang von der Schule zum Studium erleichtern. Außerdem ist auf dem Campus immer was los! Regelmäßig werden Events und Ausflüge veranstaltet. Allgemein hat auch der Sport eine sehr große Bedeutung. Ob Eishockey, Wintersportarten, Baseball, Football, Volleyball, Mountainbiking oder eine andere Sportart – hier fällt es extrem leicht, andere Studenten aus aller Welt kennenzulernen.

Algonquin College

Neuseeland

Wenn Neuseeland als schönstes Ende der Welt bezeichnet wird, ist das keine Übertreibung! Mit seiner Lage auf der gegenüberliegenden Seite der Erde im südwestlichen Pazifik und der entsprechend längsten Flugdauer versprüht Neuseeland einfach einen besonderen Charme auf uns. Die abwechslungsreiche Landschaft tut ihr übriges: Uralte Gletscher, aktive Vulkane, unberührte Regenwälder, brodelnde Thermalquellen, goldene Sandstrände, grüne Weidelandschaften, mystische Fjorde, schroffe Küsten, wilde Hochebenen, beeindruckende Bergketten, türkisglitzernde Seen – und das alles in einem Land! Noch dazu kann Neuseeland mit hübschen Städten, jeder erdenklichen Möglichkeit, Actionsport zu betreiben, und mit seinen entspannten, toleranten und unheimlich gastfreundlichen Bewohnern punkten. Und wir bieten dir die Möglichkeit, vor dieser herrlichen Kulisse zu studieren.

Queenstown

Die Victoria University in der Hauptstadt Wellington genießt einen hervorragenden Ruf und wurde auch im letzten Jahr wieder zur besten Forschungsuniversität des Landes gewählt. Auch im weltweiten Ranking schneidet sie als eine der Top Universitäten ab. Die VUW ist insbesondere auf Studiengänge wie Medizin, Biotechnologie, Ingenieurswesen und Agrar- oder Umweltwissenschaften spezialisiert. Apropos, hier hat übrigens auch der berühmte Astronaut Alexander Gerst studiert. Ebenso kannst du dich aber auch für ausgefallenere Kurse aus Bereichen wie Architecture and Design, Liberal Arts, Performing and Wellbeing, New Zealand Flora and Fauna oder Maori Society and Culture einschreiben.

Hauptgebäude der Victoria University

Da die Kiwis eine sehr sportliche Nation sind, gibt es natürlich nicht nur ein umfangreiches Studienangebot, sondern auch viele Sportclubs an der Uni, denen du gerne beitreten kannst, wie z.B. Rugby, Football, Tennis, Surfen oder Yoga. Zudem bieten sowohl die Hochschule als auch das Studentenwohnheim regelmäßig Ausflüge und Events an. Kleiner Fun Fact: Man munkelt, dass Wellington mehr Bars, Restaurants und Cafés pro Kopf hat als New York City. Ob das stimmt, darfst du gerne selbst herausfinden!

Studentencafé Victoria University

Südafrika

Südafrika wird auch gerne als Regenbogennation bezeichnet. Kein Wunder bei der bunten Mischung aus unterschiedlichsten Kulturen, Menschen und Sprachen, die du hier antriffst. So hat Südafrika allein 11 amtliche Landessprachen! Auch die Vielfalt des Landes und seiner Nationalparks ist beeindruckend – allen voran der legendäre Kruger Nationalpark, der zu ausgedehnten Safaritouren einlädt und wohl auf jeder Bucket List steht. Wenn du gerade nicht auf den Spuren von Löwen, Elefanten, Zebras und Co. bist, die perfekten Wellen beim Surfen suchst, auf den Tafelberg wanderst oder dich durch die verschiedenen Weinsorten kostest, wie wäre es dann, an einer der führenden Hochschulen Südafrikas zu studieren?

Kapstadt

Dein Wunsch sei uns Befehl! Deshalb laden wir dich zu einem Auslandssemester an der Stellenbosch University ein. Du lebst und studierst hier in der gleichnamigen Studentenstadt nur etwa 50 Kilometer von Kapstadt entfernt. Die Uni ist eine der ältesten des Landes und hat sich auch weltweit einen Namen gemacht. Das ist insofern beachtlich, als dass Hochschulbildung auch im fortschrittlichsten der afrikanischen Länder noch immer ein Privileg ist.

Unigebäude der Stellenbosch University

Die Stellenbosch University beherbergt die größten Fakultäten in Wirtschaft & Management, Sozialwissenschaften, Bildungswissenschaften, Naturwissenschaften und Jura. Du kannst aber nicht nur klassische Kurse wählen, sondern auch solche, in denen du mehr über die Geschichte und aktuelle gesellschaftspolitische Themen Südafrikas erfährst. Die reguläre Unterrichtssprache für internationale Studenten ist Englisch, du hast außerdem aber auch die Möglichkeit, Afrikaans zu lernen.

Auch für deine Freizeit bietet die Uni dir einiges: Es gibt ein campuseigenes Fitnessstudio, Swimming Pools und diverse Sportanlagen. Bei einer Auswahl an etwa 30 Sportclubs, solltest du auch das Passende für dich finden – egal ob Rugby oder Cricket, Reiten oder Surfen. Darüber hinaus kannst du zahlreichen Societies beitreten und an organisierten Ausflügen und Events teilnehmen.

Poolanlage der Stellenbosch University

USA

Die USA sind der absolute Klassiker für alle, die es ins Ausland zieht – und so auch bei unserem Studieren im Ausland Programm! Schließlich bietet das Land der unbegrenzten Möglichkeiten unglaublich vielfältige und erstklassige Möglichkeiten fürs Studium. Unsere Partnercolleges sind dabei quer durch die USA verteilt. Ob du lieber umgeben von sonnigen Stränden, Palmen und Meer sein möchtest oder dein Auslandssemester im trubeligen Großstadtleben vor der Kulisse von Wolkenkratzern verbringen willst, das bleibt ganz dir überlassen.

Foothill College
College of the Desert in Palm Springs

Du hast die Wahl zwischen einer Universität und einer Reihe von Community Colleges. Letztere eigenen sich besonders für Studienanfänger, da die Betreuung sehr intensiv ist und du dich so leichter ans Studieren gewöhnen kannst. Doch wofür schlägt dein Herz? Für die hawaiianische Hauptstadt Honolulu, für die Surf City Huntington Beach (von der aus ein Trip nach Los Angeles oder San Diego nicht weit ist), für New Jersey (also nur einen Katzensprung entfernt vom Big Apple), für die Region um die US-Hauptstadt Washington oder doch für eine der anderen spannenden Möglichkeiten?

Santa Barbara

So vielseitig die Studienorte sind, so abwechslungsreich ist auch das Kursangebot. Du kannst dich für weit verbreitete Studiengänge entscheiden, aber ebenso außergewöhnliche Kurse wie z.B. Organic Farming, Criminal Justice, Lifeguard Training oder Marinebiologie belegen. Alle Colleges bieten zudem diverse Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Du kannst sowohl deinen Lieblingssport trainieren als auch eine neue Sportart ausprobieren, du kannst verschiedensten Studentenclubs beitreten oder an Ausflügen und Events teilnehmen und so das wahre amerikanische College Life erleben.

College Sportarena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.