• Au Pair,  Australien,  Farmwork and Travel,  Freiwilligenprojekte,  Kanada,  Neuseeland,  Work and Travel

    Warum entscheiden? Mach doch einfach beides.

    Wusstest du schon: Unsere Programme lassen sich kombinieren. Warum also nur ein Land erkunden, wenn man einfach weiter ins nächste Abenteuer fliegen kann? Für die richtigen Weltenbummler haben unsere Spezialisten drei Beispielkombinationen zusammengestellt, mit denen du das beste aus der Zeit machen kannst, die dir zur Verfügung steht! Mit den Kombinationen sparst du bares Geld, da du von einem Stopp zum nächsten nur Flüge in eine Richtung buchen musst. Dazu kommt, dass du an komplett verschiedenen Programmen teilnimmst und deine Zeit im Ausland dadurch noch abwechslungsreicher gestalten kannst. Wir verlangen keine Wechselgebühren und du bekommst für jedes zusätzliche Programm, dass du bei uns buchst 50€ Returnerrabatt. 1. Südafrika, Bali, Neuseeland…

  • Japan Work and Travel
    Japan,  Work and Travel

    5 Dinge zu Work and Travel in Japan

    1. Work and Travel in Japan? Das geht? Ganz genau. In Japan. Wer eine Alternative zu den klassischen Work and Travel Zielen (Australien und Neuseeland) sucht, sollte mal über Japan nachdenken. Japan vergibt ebenfalls ein Working Holiday Visum, das ein Jahr Arbeiten und Reisen ermöglicht. Es gelten ähnliche Voraussetzungen wie bei der Bewerbung für andere Visa. Landschaftlich ist Japan sehr vielfältig und äusserst sehenswert. Aber entdeckt am besten selbst den mächtigen Fuji oder kommt in den Genuss eines echten Kirschblütenfests. Weitere Reisetipps findet ihr hier. 2. Für wen eignet sich das Programm? Sollte ich ultimativer Japan-Fan sein? Ja, besser wär das. Dir muss bewusst sein, dass du dich auf sehr…

  • Inside AIFS,  Work and Travel

    Backsnacker Folge 1: Ein Fisch auf Helix

    Hallo Fans des billigen Essens, wir haben es uns recht gemütlich-ungemütlich gemacht und die erste Folge Backsnacker gedreht. Dabei geht’s darum simple Rezepte mit möglichst wenigen Zutaten und Kochutensilien für kleines Geld in der Wildnis zu zubereiten. Außentemperatur: ca. 25 Grad Celsius, gefühlte Hitze: sehr warm. Luftfeuchtigkeit eher hoch, Stimmung: sonnig & heiter. Zur Umsetzung des ersten Rezepts, Pasta mit Thunfisch, entschieden wir uns für beruhigendes Flusswellenrauschen, Möwengeschrei und eine feine Aussicht am Bonner Rheinufer. Also wanderten wir fast mittellos wie der klassische Backpacker (für die Authentizität) mit Topf und Topf hinfort in die Natur, schnibbelten eine Zwiebel, öffneten Dosentomaten und rührten im Soßentopf. Rühren und Sonnen – ein Privileg…