Farmwork and Travel Kanada – alle Infos auf einen Blick

Wie könnte man ein riesiges Land besser kennenlernen, als wenn man so lebt und arbeitet, wie es die Einheimischen tun? Mit unserem Farmwork and Travel Kanada Programm kannst du genau das. Dabei erlebst du hautnah, wie die Arbeit auf einer kanadischen Farm abläuft, packst tatkräftig mit an und kannst nebenbei dieses faszinierende Land entdecken. Wir haben dir hier einmal alle Fakten und Infos zum Programm zusammengetragen.

Rinderherde im Schnee

Kanadas Landwirtschaft

Die Landwirtschaft ist einer der wichtigsten Sektoren der kanadischen Wirtschaft. Zwar ist auch sie im Zuge der Industrialisierung im 20. Jahrhundert deutlich zurückgegangen, doch noch immer ist das Land einer der größten internationalen Produzenten und Exporteure im Agrarsektor. Dabei ist das Feld breit gefächert: Hauptanbauprodukt ist Weizen, aber auch z.B. Hafer, Raps, Äpfel und Soja werden hier angebaut. Neben dem Acker- und Gartenbau hat sich eine Großzahl an Betrieben natürlich auch der Viehzucht und Milchwirtschaft verschrieben. Es gibt also viel zu tun und da ist deine Hilfe groß gefragt!

Anbau auf dem Feld
Getreidefeld

Auf welche Farmen geht es für dich?

Wir schicken dich auf eine echte kanadische Farm, wo du vom ersten Tag an in die alltäglich anfallenden Aufgaben mit eingebunden wirst. Die Aufgaben sind so vielfältig wie die Farmen selbst: Obst pflücken, auf dem Feld bei der Getreideernte helfen, Weinreben schneiden, Ahornsirup ernten, bei der Produktion und dem Verkauf hofeigener Lebensmittel unterstützen, Zäune reparieren, Kühe melken, Ställe ausmisten oder die Hoftiere versorgen – es kann wirklich alles dabei sein. Und genau das macht Farmwork and Travel in Kanada so spannend! Bei deiner Anmeldung kannst du gerne Wünsche äußern, auf welche Art von Farm du möchtest. Wir versuchen dies natürlich bei deiner Vermittlung zu berücksichtigen. Letztendlich entscheiden aber die Farmer, ob du zu ihnen passt. Im Gegenzug für deine Arbeit erhältst du Unterkunft und Verpflegung. Du bekommst zwar keine direkte Bezahlung, gewinnst dafür aber Anschluss an eine einheimische Farmerfamilie und einen unverfälschten Einblick in die kanadische Lebensweise.

Rinder füttern
Eier einsammeln

Unsere Farmen, an die wir dich vermitteln, liegen in den Provinzen Alberta und British Columbia im Westen Kanadas. In der Regel sind es WWOOF-Farmen. WWOOF steht für World Wide Opportunities on Organic Farms und verbindet freiwillige Helfer aus der ganzen Welt mit teilnehmenden Betrieben. Diese haben sich alternativen Anbaumethoden und der ökologischen Land- und Tierwirtschaft verschrieben. WWOOFING ist sehr beliebt und bietet dir den Vorteil, dass du lediglich ein Touristenvisum benötigst. Apropos Visum – kommen wir zu den Hard Facts!

Bei der Ernte

Welche Voraussetzungen musst du für Farmwork and Travel in Kanada mitbringen?

Visum

Die Arbeit in WWOOFING-Betrieben wird offiziell als „Freiwilligenarbeit“ angesehen, da du hierfür keinen Lohn erhältst. Somit ist Farmwork and Travel in Kanada auch ohne Working Holiday Visum (WHV) erlaubt. Du reist einfach als Tourist mit einer elektronischen Einreisegenehmigung (eTA) ins Land ein und kannst dich hiermit bis zu 6 Monate dort aufhalten. Das Programm ist daher nicht nur für deutsche Staatsbürger ideal, sondern auch die perfekte Alternative für Österreicher und Schweizer, die bei der Vergabe der begehrten Working Holiday Visa leer ausgegangen sind. Allgemein kannst du das Programm aber auch super mit einem ganzjährigen Work and Travel Kanada Aufenthalt kombinieren, wofür du dann allerdings auf jeden Fall das WHV benötigst.

Allgemeine Voraussetzungen

Es gibt noch ein paar weitere Dinge, die du erfüllen musst. Du…

  • bist mindestens 18 Jahre alt
  • hast einen deutschen, österreichischen oder schweizerischen Reisepass (falls nicht kontaktiere uns bitte, auf Anfrage sind auch andere Nationalitäten möglich)
  • hast eine Auslandskrankenversicherung (auch über uns buchbar)
  • bist mobil, gesund und gegen alles Wichtige geimpft
  • hast gute Englischkenntnisse (Keine Sorge, du musst nicht perfekt sein. Immerhin kommst du auch nach Kanada, um dein Englisch zu verbessern. Du solltest dich aber verständigen können)
Reisepass

Deine Motivation

Ganz wichtig für deinen Job als freiwilliger Farmhelfer ist natürlich deine persönliche Motivation. Du…

  • hast kein Problem damit, wenn deine Farm etwas abgeschieden ist und du nicht mal eben in der Stadt bist?
  • bist bereit, früh aufzustehen? 
  • scheust dich nicht, tatkräftig mit anzupacken und dich auch mal dreckig zu machen?
  • bist offen für Neues und kannst dich auf ungewohnte Erfahrungen und Tätigkeiten einlassen?

Perfekt! Du wirst als vollwertiger Farmarbeiter behandelt, was auch bedeutet, dass du gemeinsam mit den anderen aufstehst und sie bei allen anfallenden Aufgaben unterstützt.

Neugeborenes Kälbchen
Traktor fahren

Wie bist du bei Farmwork and Travel in Kanada untergebracht?

Natürlich direkt vor Ort, schließlich geht es hier ja um eine echte Farm Experience! Je nach Farm lebst du direkt im Wohnhaus der Familie oder bist in einfachen Mitarbeiterquartieren untergebracht. Letzteres kommt vor, wenn die Farmen größer und keine reinen Familienbetriebe sind. Dementsprechend leben auch andere Helfer dort, mit denen du dir gegebenenfalls das Zimmer teilst. Es kann sein, dass du deine Mahlzeiten gemeinsam mit der Familie einnimmst oder aber Lebensmittel zur Verfügung gestellt bekommst, aus denen du dir mit den anderen WWOOFERN etwas Leckeres zauberst. In jedem Fall teilst du deinen gesamten Alltag mit deinen Arbeitskollegen und deinem Gastgeber.

Mitarbeiterquartier

Wie ist deine Arbeitszeit geregelt?

Insgesamt verbringst du 4 Wochen auf der Farm. In dieser Zeit arbeitest du meist an 5 Tagen pro Woche und hast somit 2 Tage wöchentlich frei. Abhängig vom Arbeitspensum werden deine freien Tage allerdings nicht zwangsläufig am Wochenende liegen. Als freiwilliger Farmhelfer beträgt deine Arbeitszeit im Schnitt 4 bis 6 Stunden täglich. Du fängst in der Regel früh morgens an. Bitte sei darauf gefasst, dass es an manchen Tagen mitunter auch länger dauern kann und du nicht nach 6 Stunden einfach alles fallen lassen kannst. Im Gegenzug darfst du dann an einem anderen Tag mal etwas früher Feierabend machen.

Was erwartet dich im Travel Part deines Farmwork and Travel Abenteuers?

In deiner Freizeit kannst du entspannen oder die Gegend erkunden. Da deine Farm irgendwo in den Provinzen Alberta oder British Columbia liegt, können wir dir einen Trip in die Rocky Mountains nur wärmstens ans Herz legen. Hier erwartet dich eine wunderschöne Natur mit endlosen Bergketten, türkisblauen Seen, mächtigen Gletschern und vielem mehr. Während deines Farmaufenthaltes kannst du kleine Wochenendtrips unternehmen und z.B. Wandern, Klettern oder Kajakfahren gehen. Im Anschluss an deinen Farmjob empfehlen wir dir unbedingt noch ein bisschen weiterzureisen. Kanada ist bekanntlich riesig und es gibt unendlich viel zu entdecken! Im Westen Kanadas sind Vancouver und Vancouver Island in jedem Fall einen Trip wert, aber natürlich kann dich deine Reise auch wunderbar gen Osten führen. Wir haben dir mal unsere Top 10 Must Do’s in Kanada zusammengestellt und verraten dir, welche Besonderheiten dich in diesem einzigartigen Land noch erwarten.

Kanadas wunderschöne Natur
Banff National Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.