Allgemein,  Au Pair,  Freiwilligenprojekte,  Gap Year,  Praktikum im Ausland,  Sommerjobs in den USA

Jobs in der Kinderbetreuung im Ausland

Du möchtest gerne Auslanderfahrung sammeln und deine Sprachkenntnisse verbessern? Immer wieder neue Dinge erleben, fremde Kulturen und neue Leute kennenlernen? Gleichzeitig arbeitest du total gerne mit Kindern zusammen und möchtest dich gerne auch einmal im Ausland mit ihnen beschäftigen? Dann bist du hier genau richtig! Wir bieten verschiedenste Auslandsprogramme an, bei denen die Betreuung von Kindern im Fokus steht. Vom klassischen Job als Au Pair oder einem Auslandspraktikum über Jobs in amerikanischen Feriencamps bis hin zu spannenden Freiwilligenprojekten in unterschiedlichsten Ländern stehen dir alle Türen offen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn du im Ausland mit Kindern arbeiten und dich um deren Wohl kümmern möchtest

Wir stellen dir die einzelnen Programme einmal vor und zeigen dir, aus welchen Reisezielen du jeweils wählen kannst:

Der Klassiker: Au Pair

Als Au Pair wirst du ein wichtiger Teil deiner Gastfamilie, erlebst die jeweilige Kultur hautnah mit und hast die Gelegenheit viel vom Land zu sehen. Du hilfst dabei die Kinder zu betreuen und übernimmst auch leichte Hausarbeiten. Dafür bekommst du Verpflegung und Unterkunft von deiner Au Pair Familie gestellt. Zusätzlich erhältst du ein wöchentliches oder monatliches Taschengeld, welches dir für Freizeitaktivitäten und Urlaub zur Verfügung steht. Vor Ort werden sich deine Sprachkenntnisse deutlich verbessern – vor allem, wenn du Zeit mit den Kindern verbringst. Auch sonst lernst du sicherlich viele andere Au Pairs kennen und kommst mit anderen Leuten schnell ins Gespräch. Unsere Au Pairs finden auf ihrer Reise nicht selten Freunde fürs Leben!

Au Pair ist der Klassiker, wenn du dich im Ausland um Kinder kümmern möchtest

Über AIFS findest du Au Pair Jobs in folgenden Ländern:

Australien

Reise ans andere Ende der Welt und entdecke die Einzigartigkeit Down Unders. Im australischen Outback kannst du eines der Wahrzeichen des Landes besichtigen: das Felsmassiv Uluru. Bestaune außerdem die einmalige Arten- und Farbenvielfalt im Great Barrier Reef, befahre die berühmte Great Ocean Road, entdecke schneeweiße Traumstrände und vieles mehr. Außerdem warten moderne Metropolen wie Sydney und Melbourne darauf, von dir erkundet zu werden! Bei deinem Aufenthalt als Au Pair in Australien hast du die Wahl, ob du lieber in einer Stadt, in einer ländlicheren Gegend oder auf einer Farm leben möchtest und kannst dich zwischen einer Dauer von 3, 6 oder 9 Monaten entscheiden. Da du dich mit deinem Visum insgesamt bis zu 12 Monate im Land aufhalten darfst, kannst du die restliche Zeit noch zum Reisen nutzen.

In Metropolen wie Sydney kannst du als Au Pair viel unternehmen

Kanada

Kanada – das Land der unendlich weiten, einmaligen Natur: Leuchtende Seen, unberührte Wälder, wilde Tiere und wunderschöne Winter. Bestaune zum Beispiel die Niagarafälle, die größten Wasserfälle Nordamerikas, oder eindrucksvolle Nationalparks wie den Banff oder Jasper National Park. Neben der wunderschönen Natur kannst du aber auch moderne und bunte Städte wie Vancouver oder Toronto erkunden, dich in den Tumult der Großstädte stürzen und viele neue Leute kennenlernen. Die Kanadier sind für ihre große Gastfreundschaft bekannt. Als Au Pair in Kanada kannst du nach Wahl 10 oder 12 Monate in deiner Au Pair Familie leben und die restliche Zeit mit Reisen verbringen. Übrigens erwarten dich nicht nur englischsprachige sondern bei Interesse auch französischsprachige Gastfamilien.

Au Pairs in Kanada erwartet eine unglaubliche Natur

Neuseeland

Das Land der Kiwis ist vor allem für seine wunderschöne und einzigartige Natur bekannt. Auf den zwei Inseln kannst du an langen Sandstränden spazieren, abgelegene Fjorde, Gletscher und Vulkanebenen bestaunen und schroffe Küsten erkunden. In Neuseeland wirst du bestimmt auch ein paar Szenerien aus bekannten Filmen wie Der Herr der Ringe, Der Hobbit oder Die Chroniken von Narnia wiedererkennen. Große Städte wie Auckland, Christchurch, Wellington oder Queenstown, das Mekka für Adrenalinjunkies, solltest du dir ebenfalls nicht entgehen lassen. Gestalte deine Zeit als Au Pair in Neuseeland flexibel und entscheide dich zwischen 3, 7, 9 oder 12 Monaten mit deiner Hostfamily. Daneben bieten sich viele Gelegenheiten zum Reisen, da du mit deinem Visum ein ganzes Jahr bei den Kiwis bleiben darfst. Wie in Australien hast du hier die Wahl zwischen einer City-, Regional- oder Farm Au Pair Option.

Der Ausblick vom Roys Peak auf Lake Wanaka ist sehr beliebt bei Au Pairs

USA

Die USA sind natürlich der Klassiker unter den Au Pair Ländern. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet dir wirklich alles: von riesigen Metropolen wie New York City oder Los Angeles bis hin zu unendlichen Weiten in Staaten wie Texas oder Arizona. Die 50 Staaten könnten unterschiedlicher nicht sein und jeder ist einzigartig auf seine eigene Weise. Auf deiner Reise solltest du dir Nationalparks wie den Grand Canyon, Yosemite oder Yellow Stone auf keinen Fall entgehen lassen. Städte wie New York City, San Francisco oder auch Washington D.C. darfst du ebenfalls nicht verpassen. Insgesamt arbeitest du 12 Monate als Au Pair in den USA, hast anschließend noch einen vollen Reisemonat, kannst aber auch zwischendurch mal Urlaub nehmen und auf Wochenendtrips das Land bereisen.

New York City steht bei den meisten Au Pairs auf der Bucket List

Auslandspraktikum an Kindergärten, Schulen & Co.

Du suchst nach einer Möglichkeit erste Berufserfahrungen zu sammeln und gleichzeitig eine neue Kultur kennenzulernen? Dann ist ein Auslandspraktikum genau das Richtige für dich. In Neuseeland könntest du z.B. ein Praktikum an einer Schule machen und dort den High School Alltag aus Lehrersicht kennenlernen. Mit deinem Einsatz hilfst du nicht nur den Kindern vor Ort, sondern entlastest auch die Lehrerinnen und Lehrer an der Schule. Während deines Praktikums kümmerst du dich vor allem um Kinder, die aufgrund von Leseschwächen, geistigen oder körperlichen Behinderungen auf besondere Förderung angewiesen sind.

Aber auch in Kanada und Irland gibt es Praktikumsoptionen, wenn du mit Kindern arbeiten möchtest. Grundsätzlich kannst du ein Praktikum in jedem von dir gewünschten Bereich absolvieren. Besprich einfach deine Wünsche mit uns und wir prüfen anhand deiner Bewerbungsunterlagen, ob wir den passenden Arbeitgeber für dich finden. Neben deinem Praktikum hast du natürlich genügend Möglichkeiten, das jeweilige Land sowie seine Bewohnerinnen und Bewohner kennenzulernen.

Wir suchen dir einen passenden Praktikumsplatz im Bereich der Kinderbetreuung

Dein Sommerjob bei Camp America

In unserem Camp America Programm hast du die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche für 9 bis 12 Wochen in einem amerikanischen Feriencamp zu betreuen und den Sommer deines Lebens zu verbringen! Die Camps sind in den gesamten USA verteilt und liegen meist in wunderschöner Natur. Mit deiner Unterstützung ermöglichst du den Kindern, ihren Sommer vollkommen zu genießen. Du lachst gemeinsam mit den Kindern, tröstest sie, wenn sie traurig sind und begleitest sie bei spannenden Aktivitäten wie Kanufahren, Klettern, Reiten oder Bogenschießen und vieles mehr. Aber auch gemeinsame Lagerfeuerabende, Spiele & Co. stehen an.

Dabei lernst du nicht nur die amerikanische, sondern auch viele andere Kulturen kennen, denn die Betreuerinnen und Betreuer in den Camps reisen aus der ganzen Welt an. Du sammelst nicht nur Erfahrungen und Erinnerungen fürs Leben, sondern verbesserst während des Sommers auch noch wie von selbst deine Englischkenntnisse.

Bei Camp America bereitest du Kindern und Jugendlichen einen Sommer voller Action und Spaß

Freiwilligenarbeit mit Kindern

Bei unseren Freiwilligenprojekten hast du die Möglichkeit, dich in vielen verschiedenen Ländern im sozialen Bereich zu engagieren. Du kannst zum Beispiel in Kindergärten aushelfen und den Kindern dabei spielerisch Englisch beibringen oder sie bei ihrer persönlichen Entwicklung ermutigen. In Schulen unterstützt du die Lehrerinnen und Lehrer beim Unterrichten der Kinder und schenkst vor allem denjenigen ein offenes Ohr, die deine Hilfe besonders dringend brauchen. Außerdem kannst du als Sports Coach Kindern und Jugendlichen Sportunterricht erteilen. Zeige ihnen z.B. Ballsportarten oder neue Turnübungen. Du vermittelst ihnen damit nicht nur sportliche Fähigkeiten, sondern bringst ihnen auch bei, geduldig zu sein und im Team zusammenzuarbeiten und stärkst ihr Selbstvertrauen.

Es gibt super viele Möglichkeiten, dich sozial zu engagieren und etwas Gutes in einem anderen Land zu tun. Eines haben alle unsere Projekte gemeinsam: Für deine Hilfe sind die die Menschen vor Ort super dankbar. Und ohne das Engagement der fleißigen Freiwilligenhelferinnen und -helfer würde die Betreuung der Kinder oft zu kurz kommen. Neben deiner Arbeit in den Freiwilligenprojekten hast du noch genügend Zeit, um das jeweilige Land und die Kultur kennenzulernen.

Bringe den Kids als Sports Coach neue Sportarten bei

Hier findest du eine Liste aller Länder, in denen du ein Freiwilligenprojekt im Bereich der Kinderbetreuung machen kannst:

Bali

Die indonesische Insel Bali ist nicht umsonst eines der beliebtesten Reiseziele in Asien. Eine bunte Mischung aus Sonne, paradiesischen Stränden, farbenfrohen Unterwasserwelten, Reisfeldern und Vulkanen wird dich erstaunen. Außerdem kannst du in deiner Freizeit einzigartige Tempel wie den Pura Luhur Uluwatu, superleckere kulinarische Vielfalten und so viel mehr entdecken.

Die Nusa Penida auf Bali ist ein beliebter Fotospot

Costa Rica

Costa Rica zählt zu einem der Länder, in denen die glücklichsten Menschen der Welt leben. Lasse dich also von der Freude der Menschen und Kinder anstecken! Du kannst dort vielfältige Landschaften, wunderschöne Strände und Regenwälder, exotische Tiere und eine einzigartige Kultur entdecken.

Der Tucan ist ein Symbol für die Artenvielfalt Costa Ricas

Fidschi

Der traumhafte Inselstaat Fidschi befindet sich am anderen Ende der Welt, östlich von Australien und nördlich von Neuseeland im Pazifischen Ozean. Die lange Anreise lohnt sich definitiv: Entdecke endlose Strände, wunderschöne Lagunen, farbenfrohe Korallenriffe und exotische Regenwälder! Neben seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt sind Fidschi und seine Bewohner aber auch für ihre warmherzige Gastfreundschaft bekannt.

Fidschi ist ein Paradies am anderen Ende der Welt

Ghana

Ghana befindet sich im Westen des afrikanischen Kontinents. Das Land ist vor allem für seine atemberaubende Natur- und Tierwelt bekannt. In vielen Naturschutzgebieten hast du die Möglichkeit, diese Vielfalt auf Safari-Touren selbst zu bestaunen. Wenn du Glück hast, kannst du vielleicht auch die Big Five in der Wildnis sehen!

Elefanten im Mole Nationalpark in Ghana

Irland

Entdecke Irland, die grüne Insel Europas und mache dir selbst ein Bild von der faszinierenden Landschaft und der spannenden irischen Kultur! Auf deiner Reise solltest du dir bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Cliffs of Moher nicht entgehen lassen. Besichtige zudem viele Schlösser und Burgen, wie das Kyemor Abbey. In Dublin kannst du abends diverse Kneipen, wie zum Beispiel die berühmte Temple Bar besuchen und verschiedene Musikveranstaltungen genießen.

Blick auf die Cliffs of Moher

Madagaskar

Madagaskar ist der zweitgrößte Inselstaat der Welt und spätestens seit dem gleichnamigen Animationsfilm fast jedem ein Begriff. Die Insel sticht durch ihre einzigartige Natur, traumhafte Strände, Dschungel und Vulkanfelsen besonders hervor. Weiter begeistert Madagaskar seine Besucher mit faszinierenden Gräbern und Palästen von ehemaligen Königen.

Lemuren leben nur auf Madagaskar

Nepal

Reise in das Land mit dem höchsten Berg der Welt: dem legendären Mount Everest. Neben dem Mount Everest findest du im Himalaya Gebirge in Nepal insgesamt sieben der zehn höchsten Berge der Welt vor. Außer der faszinierenden Gebirgskette kannst du eine einzigartige Kultur erleben und beeindruckende Königspaläste und Tempel besichtigen.

Das Himalaya Gebirge ist sehr beeindruckend

Peru

Verbringe deine Freiwilligenarbeit in der Heimat der Inka, dem südamerikanischen Andenstaat Peru. Koste ausgezeichnete Gerichte einer einzigartigen Küche, besichtige riesige Naturschutzgebiete und entdecke eines der acht neuen Weltwunder – den berühmten Machu Picchu!

Besuche das Weltkulturerbe Machu Picchu

Sansibar

Auf Sansibar kannst du traumhaft schöne perlweiße Sandstrände sowie türkis schimmerndes Meer sehen und wunderschöne kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie in der Stone Town besichtigen. Außerdem ist die Insel für ihre super leckeren Gewürze und Gerichte bekannt – ein paar davon solltest du unbedingt während deines Freiwilligenprojekts kosten!

Sansibars Strände sind ein Traum

Tansania

Tansania ist als Land der Vielfalt und Superlative bekannt. Von Regenwäldern über Savannen und traumhaften Stränden bis hin zu wunderschönen Berglandschaften findest du dort alles. Was du auf keinen Fall verpassen darfst, ist eine Safaritour durch den Serengeti Nationalpark. Dieser zählt zu den tierreichsten Nationalparks der Welt. Nicht zuletzt befindet sich an der Grenze von Tansania und Kenia das Wahrzeichen und der höchste Berg Afrikas: der Kilimandscharo.

Ein Elefant steht vorm mächtigen Kilimandscharo

Sri Lanka

Auf dem wunderschönen Inselstaat Sri Lanka kannst du Zeit an traumhaften Stränden verbringen, einzigartige Teeplantagen besichtigen oder prächtige alte Städte erkunden. Vielerorts kann man verschiedene Tempel, Schreine und Statuen anschauen und einen Einblick in die Geschichte Sri Lankas gewinnen. Außerdem hast du die Möglichkeit, in unterschiedlichen Nationalparks exotische Dschungel zu erkunden oder auch Auffangstationen für verletzte und verwaiste Elefanten zu besuchen.

Mit dem Zug über die Nine Arches Bridge

Südafrika

Südafrika ist auch als Regenbogennation bekannt und so facettenreich, wie kaum ein anderes Land auf dem Kontinent. Wenn du gerne moderne Städte, ausgefallene Shops, Cafés oder Restaurants besuchen möchtest, bist du in Kapstadt oder Johannesburg genau richtig. Hier kannst du wirklich viele einzigartige Gerichte auf bekannten Food Markets ausprobieren. Ansonsten solltest du in Kapstadt auch den Tafelberg oder den Lion’s Head erklimmen. Des weiteren kannst du am bekannten Boulder Beach Pinguine hautnah erleben, an den Küsten Wale beobachten oder im Addo Elephant Park die Giganten bestaunen. Weiterhin solltest du dir eine Safaritour durch den berühmten Krüger Nationalpark oder eine Wanderung durch den Blyde River Canyon nicht entgehen lassen.

Blick auf den Blyde River Canyon

Swasiland/Eswatini

Swasiland/Eswatini ist zwar das zweitkleinste Land des Kontinents, aber dafür kannst du dort das authentische Afrika hautnah erleben. Dort werden auch heute noch alte Traditionen ausgelebt und diese sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur. Daher können Besucherinnen und Besucher Einblicke in verschiedenste Rituale bekommen oder wunderschöne Kunsthandwerke wie bunte Gewänder, Kerzen oder Glasbläsereisen bestaunen. Weiterhin wird dich Swasiland mit faszinierenden Wäldern, Schluchten, Wasserfällen und Flüssen begeistern.

Ein traditionelles Dorf in Swasiland/Eswatini

Thailand

Thailand zählt zu einem der beliebtesten Reiseziele Asiens. Und das nicht ohne Grund! Von prachtvollen Tempeln, traumhaften Stränden, einzigartiger Kultur bis hin zu lebendigen Städten wie Bangkok, kannst du dort alles sehen. Thailand ist zudem für seine leckere und sehr gesunde Küche bekannt. Während deines Freiwilligenprojekts hast du genug Zeit alle Köstlichkeiten zu probieren. Zum Schluss sind die Thais extrem herzensgute Menschen und zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht.

Longtailboote sind in Thailand das Transportmittel Nummer 1

Vietnam

Vietnam verblüfft mit einer atemberaubenden Naturlandschaft, wie zum Beispiel mit der berühmten Halong-Bucht und seinen weiten Reisterrassen, sowie einer außergewöhnlichen Kultur. Daher ist es nicht umsonst ein sehr beliebtes Reiseziel in Asien. Du kannst dort viele wunderschöne Tempel, wie den Parfüm-Pagode besichtigen. Nicht zuletzt begeistert das Land mit seinen köstlichen Gerichten, die du während deiner Zeit vor Ort ausprobieren solltest.

Weite Reisterrassen in Vietnam