Farmwork and Travel Japan

Voraussetzungen und Visum

Es ist wichtig, dass du motiviert bist und ein ernsthaftes Interesse an der Arbeit auf einer Farm hast. Auch körperliche Fitness sollte vorhanden sein, da die Arbeit körperlich anstrengend sein kann und du oft draußen tätig sein wirst. 

Um schnell platziert werden zu können, musst du über gute Japanischkenntnisse verfügen. Falls du noch nicht so gut Japanisch sprichst, buchst du einfach den Anfängersprachkurs vorab und hast dann dein Bewerbungsgespräch mit der Farm kurz vor Ende des Kurses.

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Teilnahme am Farmwork and Travel Programm in Japan benötigst du das Working Holiday Visum, da man nur mit diesem Visum in Japan arbeiten und Geld verdienen darf.  

Um das Working Holiday Visum für Japan beantragen und an dem Farmwork Programm teilnehmen zu können, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • 18 bis 30 Jahre alt sein
  • einen noch mindestens 2 Jahre gültigen deutschen oder österreichischen Reisepass besitzen*
  • ohne Kinder oder Ehepartner einreisen
  • finanziell für die Zeit deines Aufenthaltes abgesichert sein (bitte erkundige dich auf der Internetseite der japanischen Botschaft)
  • das Working Holiday Visum erstmalig beantragen
  • ausreichenden Auslandskrankenversicherungsschutz nachweisen können
  • über Englischkenntnisse und gute Japanischkenntnisse verfügen (oder du belegst in Tokyo vorab einen Japanisch-Anfängerkurs) – die Kommunikation mit dem Partner vor Ort erfolgt auf Englisch, auf der Farm wird dagegen in der Regel nur Japanisch gesprochen
  • Interesse an der japanischen Kultur und Sprache haben
  • Working Holiday Visum

    Mit der Working Holiday Arbeitserlaubnis ist es möglich, ein Jahr lang im Land zu reisen und sich das Reisen durch Jobs zu finanzieren. Dabei sollte der Fokus nicht vorrangig auf dem Arbeiten liegen sondern auf dem Kennenlernen der japanischen Kultur und Lebensweise. Du kannst fast jede Arbeit annehmen, Ausnahmen sind Jobs im Vergnügungsgewerbe (Nachtclubs, Bars etc.).

  • Mindestaufenthaltsdauer

    Eine Mindestaufenthaltsdauer gibt es nicht. Da die Arbeitserlaubnis aber nur einmal im Leben ausgestellt wird, empfehlen wir dir, diese einmalige Chance wirklich auszunutzen. Nachdem du von uns den Leitfaden für das Working Holiday Visum erhalten hast, kannst du dich rechtzeitig und selbstständig um die Beantragung der Arbeitserlaubnis kümmern.

  • Eingeschränkte Mobilität

    Dieses Programm ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Ihr könnt uns aber gerne kontaktieren und das mit uns genauer abklären.

  • Medizinische Hinweise und Impfschutz

    Über notwendige sowie empfehlenswerte Impfungen und medizinische Vorkehrungen kannst du dich auf der Website des Auswärtigen Amts sowie auf der Website des Centrums für Reisemedizin informieren. Es ist dringend empfehlenswert, frühzeitig vor Reisebeginn reisemedizinische Beratung bei einem Facharzt einzuholen.

Die Arbeitserlaubnis ist ab dem Tag der Einreise für 12 Monate gültig.

Hinweis: Leider gibt es zurzeit noch kein bilaterales Abkommen zwischen der Schweiz und Japan