Bali entdecken

Infos und Tipps für deine Reise zur Insel der Götter

Reisetipps

Die Reisterrassen von Jatiluwih liegen fernab der üblichen Touristenpfade. Die ländliche Gegend ist nicht einfach zu erreichen, aber der spektakuläre Ausblick über das UNESCO Weltkulturerbe ist die Mühe wert. 

Tampaksiring ist ein hinduistischer Wassertempel. Das heilige Quellwasser soll zur spirituellen Reinigung dienen. 

Den Sonnenaufgang von einem noch aktiven Vulkan aus zu sehen, gehört zu einem der Highlights auf Bali. Gunung Batur liegt im Nordosten der Insel; mit einer geführten Tour kann man bereits in den frühen Morgenstunden starten (eine Wanderung auf den Vulkan ist Bestandteil der Adventure Week). 

Pemuteran gilt als das schönste Schnorchel-Paradies auf Bali. Der eher ruhige Badeort an der Nordküste bietet dank des dortigen Biorock Projekts (künstliches Riff) eine sichere und abwechslungsreiche Unterwasser-Erfahrung. 

Pura Tanah Lot ist zwar eine sehr touristische Tempelanlage, aber der Anblick des Tempels bei Sonnenuntergang ist den Trubel definitiv wert.

  • Landesinfo Bali

    Bali ist eines der berühmtesten Eilande der Welt. Die Balinesen nennen es Pulau Dewata, was so viel wie Insel der Götter bedeutet. Idyllische Dörfer und sagenumwobene heilige Stätten wollen ebenso entdeckt werden wie vulkanische Berge, grüne Reisterrassen, oder große Canyons. Auf Bali präsentiert sich die tropische Natur verschwenderisch und üppig und erlaubt es dem Naturliebhaber auf engstem Raum ausgedehnte Wälder, Mangrovensümpfe, trockene Berghänge, Flussufer und saftige Reisfelder zu erkunden. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sind hier heimisch, die Fläche des Nationalparks Bali Barat ist sogar geschützt. 

  • Allgemeine Informationen

    • Fläche: 5.561 km²
    • Einwohnerzahl: 4,22 Millionen (2012)
    • Religion: 92 % Hindus
    • Staatsform: präsidentielle Demokratie
    • Hauptstadt: Denpasar
    • Währung: Indonesische Rupiah (IDR) 
  • Klima

    Das Klima der Insel ist tropisch warm mit hoher Luftfeuchtigkeit. Von November bis März ist Regenzeit, in dieser Zeit wechselt sich die Sonne immer wieder mit monsunartigen Schauern und Gewittern ab. 

    Die beste Reisezeit, aber daher auch Hochsaison, ist von April bis Mitte Oktober. Während dieser Trockenzeit scheint die Sonne täglich sechs bis acht Stunden, die Lufttemperatur hält sich in etwa bei 30 Grad Celsius  

  • Zeitzone

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 6 oder + 7 Stunden

  • Telefonieren

    Von Deutschland nach Bali wählst du die 0062, dann die Vorwahl des Ortes ohne führende Null und anschließend die Teilnehmernummer. 

    Von Bali nach Deutschland wählst du die 00149, dann die Vorwahl des Ortes ohne führende Null und anschließend die Teilnehmernummer.