Turtle Week

Unterkunft und Verpflegung

Die Turtle Week findet auf Nusa Penida statt, eine Insel südöstlich von Bali. Von Sanur Beach setzt du mit einem kleinen Boot über; die Fahrt dauert ca. 45 Minuten. Nusa Penida liegt fernab aller Touristenpfade. Hier hast du die Möglichkeit Indonesien in seiner ursprünglichen Form zu erleben. 

Geschäfte und auch Geldautomaten sucht man hier vergebens. Lediglich am Fähranleger gibt es einen kleinen Kiosk, der die ca. 7000 Bewohner der Insel mit dem Nötigsten versorgt. Es gibt weder öffentliche Verkehrsmittel noch Taxis, allerdings kann man sich sehr günstig von einem Mopedfahrer über die Insel fahren lassen.

Auch im Volunteerhaus auf Nusa Penida musst du auf die üblichen Annehmlichkeiten des Lebens verzichten. Bitte stelle dich darauf ein, dass die Lebensbedingungen hier sehr, sehr einfach sind. Das Volunteerhaus ist noch einmal deutlich einfacher vom Standard her, als die Volunteerhäuser auf Bali, in denen du während der Einführungswoche und der Projektwochen wohnst. Auf Nusa Penida gibt es weder warmes Wasser noch Internetzugang und auch Mobilfunkabdeckung ist nicht gegeben. 

Du musst bereits sein, für die Zeit deines Aufenthalts auf deinen gewohnten Lebensstandard zu verzichten. Dafür hast du die Chance, Indonesien von seiner ursprünglichsten Seite zu erleben, fernab jeglicher Touristenpfade!

Verpflegung ist auch während der Turtle Week inklusive (drei Mahlzeiten wochentags und zwei Mahlzeiten am Wochenende). Das typisch balinesische Essen besteht meist aus Reis mit verschiedenem Gemüse.