So läuft's

Freiwilligenprojekte Irland

  • Vor der Ausreise

    Nach deiner Anmeldung holen wir von dir deine Bewerbungsunterlagen ein. Hierzu zählen Lebenslauf, Motivationsschreiben sowie das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis – letzteres darf zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht älter als 3 Monate sein. Außerdem muss dein Hausarzt ein medizinisches Formblatt ausfüllen, welches du von uns erhälst, und damit bestätigen, dass du für die Projektarbeit gesundheitlich geeignet bist. Zwei Empfehlungsschreiben von zwei Personen, die dich gut kennen und deine Arbeit beurteilen können, sind zudem erforderlich – diese Rereferenzgeber dürfen nicht mit dir verwandt oder befreundet sein. Auch hier erhältst du von uns entsprechende Vorlagen für deine Referenzgeber zum Ausfüllen.

    Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen werden anschließend an unser Partnerbüro in Cork, Irland, weitergeleitet.

    Unser Volunteerpartner in Irland prüft deine Bewerbung und leiten sie an mögliche Projekte weiter. Gegebenenfalls kann es hier auch zu einem Vorab-Bewerbungsgespräch via Skype mit dem potentiellen Projektgeber kommen. Sobald die Projektplatzierung erfolgt ist, erhältst du von uns deine ersten Reiseunterlagen und wir kümmern uns um alle weiteren von dir gebuchten Leistungen und beraten dich bei deiner Flugbuchung.

    Bitte beachte: Da eine Projektplatzierung nicht garantiert werden kann, sondern stark von deinen Bewerbungsunterlagen abhängt, buche deine Flüge bitte erst, wenn deine Projektplatzierung gesichert ist!

    Auch bei deiner Reisevorbereitung stehen wir dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Mit ausführlichen Reiseinformationen für die einzelnen Schritte deiner Reisevorbereitung sowie Antworten auf all deine Fragen helfen wir dir, dich entspannt und optimal auf deinen Freiwilligenprojekteinsatz vorzubereiten.
    Kurz vor deiner Reise nach Irland erhältst du von uns schließlich noch letzte detaillierte Informationen zum Flughafentransfer vor Ort und deinem Einsatzbereich.

  • Anreise

    Deinen Hin- und Rückflug nach/ab Cork, Irland, buchst du eigenständig. Die Flugbuchung darf erst erfolgen, wenn unser Volunteerpartner deine Projektplatzierung nach erfolgter Online-Anmeldung und Prüfung deiner Bewerbungsunterlagen offiziell bestätigt hat und du deine ersten Reiseunterlagen inkl. Programmbestätigung per Post von uns erhalten hast!

    Mögliche Airlines für die Flugbuchung sind zum Beispiel Ryanair, Eurowings, Aer Lingus, British Airway, Lufthansa und KLM – stets mit Umsteigen, da es keine Direktverbindung von Deutschland nach Cork gibt. In Sachen Flugpreis solltest du hier im Durchschnitt ca. 330 Euro einplanen. Der Flugpreis kann jedoch sehr stark variieren, denn er hängst entscheidend davon ab, mit welcher Airline du fliegst, wann du fliegst und auch wann du deine Flüge buchst.

    Natürlich kannst du auch nach Dublin fliegen (hier solltest du mit Flugpreisen von durchschnittlich ca. 250 Euro rechnen) und dann auf eigene Faust mit dem Bus nach Cork weiterreisen. In diesem Fall wirst du dann aber nicht von unserem Volunteerpartner abgeholt (s. Info unten), sondern musst eigenständig zum vorgegebenen Hostel in Cork anreisen.

    Denk bitte auch daran, für deine Flüge eine gute Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen, damit du im Notfall – sprich sollte eine Reisestornierung notwendig werden – abgesichert bist, wenn der Versicherungsfall eintritt!

    Du solltest vor der Flugbuchung auf jeden Fall mit uns Rücksprache halten, damit du rechtzeitig zu Programmstart vor Ort bist und wir so sicher stellen können, dass deine Reise so reibungslos wie möglich abläuft.

    Unser Volunteerpartner holt dich am Flughafen von Cork ab. Wichtig ist hier: Um den kostenfreien Flughafentransfer nutzen zu können, muss die Ankunft am vorgegebenen Programmstarttermin im Verlauf des Tages (zwischen 8 Uhr morgens und 18 Uhr abends) erfolgen.

  • In Irland

    Die erste Nacht in Irland verbringst du im Sheilas Hostel in Cork. Hier bist du in einem Mehrbettzimmern ohne Verpflegung mit anderen Volunteers und Backpackern untergebracht.

    Das Sheilas Hostel liegt im Zentrum Corks – die Innenstadt lässt sich von hier aus flußläufig leicht erkunden. Wenn du früh am Tag ankommst, kannst du die freie Zeit bis zum Abend hierfür nutzen.

    Abends findet ein Welcome Dinner statt: Gemeinsam mit Mitarbeitern unseres Volunteerpartners und anderen Volunteers besuchst du ein irisches Lokal und kommst in den Genuß herzhafter irischer Küche und irischer Life-Musik. Die Kosten für’s Essen trägst du an diesem Tag noch selbst.

    Am Tag nach deiner Ankunft (2. Programmtag) findet der so genannte General Orientation Day statt: Du wirst morgens vom Hostel mit Sack und Pack abgeholt und zum Büro unseres Volunteerpartners in Cork gebracht.

    Dort nimmst du an einer ca. 3,5 Stunden langen Einführungsveranstaltung teil. Hier lernst du alles wichtige über das Leben und Arbeiten als Volunteer in Irland und erfährst mehr über deinen Projekteinsatz.

    An das Mittagessen schießt ein 1-2 stündiger Stadtrundgang durch Cork an.

    Ab ca. 15 Uhr erfolgt dann der Transfer zu deinem Einsatzort und deiner gebuchten Projektunterkunft. Der Transfer wird von unserem Volunteerpartner für dich organisiert. Du kannst dein Zimmer beziehen und lernst deine Gastgeber sowie deinen Projektmentor kennen.

    Am 3. Programmtag findet in deinem Projekt eine Einführung für dich statt. Dein Projektmentor zeigt dir die Räumlichkeiten und macht dich mit deinen Aufgaben vertraut.

    Ab dem 4. Programmtag bist du dann im „normalen“ Einsatz, wobei dir die Mitarbeiter vor Ort, allen voran dein Mentor, sowie auch die Mitarbeiter unseres Volunteerpartnerbüros in Cork jederzeit hilfreich zur Seite stehen.

    Du arbeitest in der Regel 5 Tage pro Woche – zwei arbeitsfreie Tage pro Woche sind gegeben, wobei diese nicht automatisch immer am Wochenende sein müssen.

    Deine Programmzeit endet nach der von dir gewünschten und gebuchten Programmdauer. Der Flughafentransfer am Programmende ist nicht im Programmpreis inbegriffen – hier hilft dir aber unser Volunteerpartner den Transfer passend zu organisieren.