Projekt "Schildkrötenschutz Rodrigues"

Unterkunft und Verpflegung

Freiwilligenhelfer leben in Anse Quitor/Corail, einem kleinen Küstenort in der Nähe des Reservats bei Gastfamilien. Dort hast du in der Regel ein Einzelzimmer. In der Hochsaison kann es auch sein, dass du dir ein Zimmer mit einem anderen freiwilligen Helfer teilst. Das Badezimmer teilen sich alle. Das Schildkrötenreservat ist zu Fuß, in ca. 15-20 Minuten erreichbar. In der Schutzstation bekommst du an deinen Arbeitstagen das Mittagessen. Für Frühstück und Abendessen bist du selbst verantwortlich. In der Gastfamilie kannst du die Küche nutzen, um die Mahlzeiten zuzubereiten oder du nutzt die kleinen Restaurants in der Nähe.

Bitte stelle dich darauf ein, dass du während deines Freiwilligenprogramms auf viele deiner gewohnten Annehmlichkeiten verzichten musst. Rodrigues hat ein tropisches Klima. Daher gibt es dort mehr Insekten, z.B. Moskitos oder Käfer, als in Deutschland. Giftige Tiere gibt es aber nicht auf der Insel.