Freizeitaktivitäten

in Los Baños del Inca

Du bist natürlich in deiner Freizeit nicht auf Selbstbeschäftigung in deinem Zimmer begrenzt sondern hast einige Möglichkeiten die einheimische Lebensweise auf eigene Faust näher kennenzulernen:

  • Meerschweinchen-Farm
  • Gemüsegarten
  • Kochstunden
  • Tierwirtschaft
  • Meerschweinchen-Farm

    Auf einer benachbarten Meerschweinchen-Farm hast du nachmittags die Möglichkeit, von den Einheimischen mehr über diese possierlichen Tiere zu erfahren und über ihre enorme Bedeutung als wichtiger Fleischlieferant für das Leben der Menschen in den Anden. Du kannst bei der Versorgung und Pflege der Tiere helfen.

  • Gemüsegarten

    Im ländlichen Peru spielt Landwirtschaft wie auch der heimische Gemüsegarten – „Chakras“ genannt – eine große Rolle. Die meisten Häuser verfügen über ihren einen „Chakra“, wo vor allem Gemüse für den täglichen Bedarf angebaut werden. Noch heute werden diese Gärten nach dem alten Bewässerungsprinzip der Inkas angelegt und mit Wasser versorgt. Abends kannst du im Gemüsegarten des Volunteerhauses mithelfen und viel über diesen Aspekt der peruanischen Kultur lernen.

  • Kochstunden

    Abends kannst du im Volunteerhaus der Köchin bei der Zubereitung des Abendessens helfen. Hier bereitest du nicht nur dein eigenen Essen und das der anderen Volunteers vor, sondern lernst ganz nebenbei viel über die peruanische Küche und traditionellen Kochweisen.

  • Tierwirtschaft

    Auf den umliegenden landwirtschaftlichen Betrieben kannst du morgens und abends den lokalen Bauern bei ihrer Arbeit zuschauen und ihnen, wenn du dich geschickt anstellst, auch zur Hand gehen, sei es beim Melken, Scheren oder dem Füttern der verschiedenen Tiere.