Kulturelle Einführungswoche

Was dich erwartet

Dein Freiwilligenprojekt in Thailand beginnt mit einer kulturellen Einführungswoche – ein super Einstieg um dir die neue Kultur und deine Freiwilligenarbeit näherzubringen und deshalb auch fester Bestandteil des Programms. 

Während der Einführungswoche werden dir durch verschiedene Kurse und Unternehmungen Land und Leute näher gebracht:

  • Du erhältst eine Einführung in landestypische Bräuche, Traditionen und buddhistische Rituale und lernst Singburi und die Umgebung kennen
  • Beim Besuch einer Schule knüpfst du erste Kontakte zu den thailändischen Kindern mit denen du vielleicht in den nächsten Wochen arbeiten wirst
  • Du bekommst einen Einblick in die thailändische Sprache und erfährst während eines Kochkurses was die Thai-Küche so beliebt macht
  • Auf einer Willkommensparty führen einheimische Kinder für dich und die anderen Neuankömmlinge einen traditionellen Tanz auf
  • Ausflüge nach Ayutthaya (einst prächtige Hauptstadt Siams, heute die besterhaltene Ruinenstätte Thailands), zum Monkey Tempel in Lopburi und zu verschiedenen buddhistischen Tempelanlagen runden das Programm ab

Bitte beachte, dass sich das Programm, z.B. abhängig vom Wetter, ändern kann.

Die Einführungswoche, die Projektwochen und einige der Freizeitwochen finden in und um Singburi statt, einer Kleinstadt ca. 140 km nördlich von Bangkok. Singburi ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und eine der ältesten Städte Thailands.