So läuft's

Freiwilligenprojekte Thailand

  • Vor der Ausreise

    Nach deiner Anmeldung leiten wir deine Buchung an unser Partnerbüro in Thailand weiter, kümmern uns um alle weiteren von dir gebuchten Leistungen und beraten dich bei der Flugbuchung. 

    Auch bei deiner weiteren Reisevorbereitung stehen wir dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. So erhältst du von uns ausführliche Reiseinformationen (u.a. auch zur Beantragung des Visums), die dir bei den einzelnen Schritten deiner Reisevorbereitung helfen werden. 

    Kurz vor deiner Reise nach Thailand erhältst du von uns letzte detaillierte Informationen zu deiner Reise.

  • Anreise

    Deinen Hin- und Rückflug nach/von Thailand buchst du eigenständig.

    Mögliche Airlines sind hier z.B. Thai Airways, Lufthansa, Etihad Airways sowie auch Emirates. In Sachen Flugpreis solltest du hier im Durchschnitt mindestens ca. 760 Euro einplanen. Der Flugpreis kann jedoch sehr stark variieren, denn er hängt entscheidend davon ab, mit welcher Airline du fliegst, wann du fliegst und auch wann du deinen Flug buchst. Durchschnittlich beträgt die Flugdauer von Deutschland nach Bangkok bei einem Non Stop Flug ca. 10-11 Stunden.

    Denk bitte auch daran, für die Flüge eine gute Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen, damit du im Notfall – sprich sollte eine Reisestornierung notwendig werden – abgesichert bist, wenn der Versicherungsfall eintritt

    Plane deinen Flug bitte so, dass du am Sonntag vor Projektstart am Flughafen in Bangkok (Suvarnabhumi International Airport) ankommst. 

    Du solltest vor der Flugbuchung auf jeden Fall mit uns Rücksprache halten, damit du rechtzeitig zu Programmstart vor Ort bist und wir für dich den Transfer vom Flughafen zum Volunteerhaus an deinem Ankunftstag organisieren können. Nur bei Ankunft innerhalb eines bestimmten Zeitfensters kann der kostenfreie Flughafentransfer organisiert werden! 

    Am Suvarnabhumi International Airport wirst du von einem Mitarbeiter unserer Partnerorganisation abgeholt. Dein Transfer nach Singburi erfolgt in der Regel per Bus und wird von unseren thailändischen Kollegen für dich organisiert. Die Fahrt dauert – je nach Verkehrslage – ca. 2 Stunden.

  • Thailand

    Während der gesamten Programmzeit sind die Mitarbeiter unseres Partnerbüros deine erste wichtige Anlaufstelle. Wann immer du Fragen oder Probleme hast, kannst du dich an unsere Kollegen vor Ort wenden.

    Dein Aufenthalt in Thailand könnte zum Beispiel so aussehen:

    Einführungswoche in Singburi (Montag nach Ankunft bis Freitag)

    Dein Aufenthalt in Thailand beginnt mit der kulturellen Einführungswoche. Während dieser Woche gewinnst du erste Einblicke in das Leben und die Kultur des Landes und lernst auf Besichtigungstouren die nähere Umgebung kennen. 

    Freizeit (Samstag und Sonntag)

    Das Wochenende steht dir zur freien Verfügung – gleiches gilt auch für die anderen Wochenenden während deiner Projektzeit. Die Freizeitwochen bzw. die dazugehörigen Transfers finden jedoch teilweise auch am Wochenende statt. 

    Projektarbeit "Teaching", "Orphanage", "Sports Coaching" und "Gibbon Sanctuary" (Montag bis Freitag)

    Als Volunteer unterrichtest du im Projekt Teaching Kinder verschiedener Altersklassen an einer der Schulen in Singburi und Umgebung. Dein Arbeitstag beginnt normalerweise zwischen 7 und 9 Uhr morgens und endet gegen 15 oder 16 Uhr nachmittags. Das Mittagessen nimmst du in der Schule ein.

    Im Projekt Orphanage betreust du verwaiste Kinder, bzw. Kinder deren Eltern sich aus finanziellen Gründen nicht selbst um sie kümmern können. Alternativ hilfst du dabei, die Umgebung der Kinder zu verbessern, zum Beispiel durch das Streichen der Räumlichkeiten. Du arbeitest ca. 4-5 Stunden pro Tag. Lunch nehmen die Teilnehmer in einem nahegelegenen Straßen-Restaurant ein.

    Während der regulären Schulzeiten wirst du im Sports Coaching Projekt den Sportunterricht übernehmen bzw. einem Sportlehrer zur Seite stehen. Hier kannst du deine Sportleidenschaft einbringen und den Lehrern helfen, neue Sportarten einzuführen, sowie die Kinder bei einer gesunden Lebensführung unterstützen.

    Gibbons sind Frühaufsteher und somit beginnt dein Arbeitstag durch Weckrufe der kleinen Menschenaffen bereits zwischen 5 und 6 Uhr morgens. Du wirst im Gibbon Sanctuary Projekt die Lebensqualität der Gibbons verbessern und schenkst ihnen Liebe sowie Zuneigung. Auch bereitest du ihre Mahlzeiten vor, reinigst die Gehege und hilfst bei anfallenden Arbeiten auf der Schutzstation. Dein Arbeitstag endet meist um 15:30 Uhr.

    Freizeit bzw. Programmende (Samstag & Sonntag)

    Das Wochenende kannst du wieder ganz nach deinen individuellen Wünschen gestalten.

    Dein Programm endet an einem Samstag. Unser Partner organisiert den Transfer zur Busstation, von wo aus du nach Bangkok fahren kannst um deine Rückreise anzutreten, oder das Land auf eigene Faust bereisen kannst.

    Da der Transfer zum Flughafen mit dem Bus länger dauern kann, solltest du deinen Heimflug bzw. deine Weiterreise frühestens für den Abend buchen, um nicht in Zeitnot zu geraten. Da der Rücktransport vom Gibbon Projekt mehrere Stunden in Anspruch nimmt, sollte der Rückflug erst am Sonntag erfolgen.