Projekt "Teaching Assistant"

Unterkunft & Verpflegung

Hout Bay – der Ort in dem die Projekte Teaching Assistant, Child Care und Business Development angesiedelt sind – ist ein nettes Fischer-Städtchen, ca. 30 Minuten Fahrzeit von Kapstadt entfernt. Es ist wunderschön gelegen zwischen dem Tafelberg, dem Meer und weiteren Bergen. Hout Bay hat einen netten kleinen Hafen, an dem man zum Beispiel frischen Fisch kaufen kann. Es gibt zahlreiche Restaurants, Pubs, mehrere Supermärkte, ein kleines Einkaufszentrum und sonntags einen Flohmarkt. Ein Taxi nach Kapstadt kostet rund 15 Euro für eine Strecke, mit dem öffentlichen Bus ist es noch billiger. 

Das schöne und gut ausgestattete Volunteerhaus, in dem du während deiner Projektzeit untergebracht bist, liegt mitten in Hout Bay, direkt am Strand. Zusammen mit anderen internationalen Freiwilligen und auch Backpackern bist du in 6-Bettzimmern untergebracht. Jedes dieser Zimmer verfügt über ein direkt angeschlossenes Badezimmer. Insgesamt kann das Haus 35 Personen aufnehmen. Es gibt einen Gemeinschaftsraum zum gemütlichen Zusammensitzen und einen Garten.

Im Volunteerhaus gibt es W-Lan, das du gegen eine Gebühr entweder mit deinem eigenen Laptop/Tablet oder mit dem hauseigenen Laptop nutzen kannst. Über das Telefon im Haus kannst du dich anrufen lassen, jedoch – außer bei Ortsgesprächen und natürlich in Notfällen – nicht selbst anrufen. Bitte beachte: Südafrika ist ein Entwicklungsland. Gelegentliche Stromausfälle sind durchaus üblich und die Internetverbindung ist nicht die schnellste.

Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis enthalten. Es gibt keinen Koch, die Mahlzeiten bereitet ihr meist gemeinsam mit allen Freiwilligen zu. Kaffee und Tee sind kostenlos, Softdrinks und alkoholische Getränke müssen bezahlt werden.

Alle Projekte sind vom Volunteerhaus nicht allzu weit entfernt und können in 15-30 Minuten zu Fuß erreicht werden. Alternativ kannst du die lokalen Verkehrsmittel nutzen, die so genannten „cockcroaches“. Unsere Kollegen erklären dir nach deiner Ankunft die Nutzung. Die Kosten für die Fahrt zum Projekt (ca. 50 Cent pro Fahrt) trägst du selbst.

Am ersten Tag wirst du von unserem Partner zu deinem Projekt begleitet und vorgestellt, an den restlichen Tagen gehst du eigenständig zu den jeweiligen Projektorten.