Projektarbeit "Umwelt- und Naturschutz"

Unterkunft und Verpflegung

Auf der Nordinsel sind Auckland oder Wellington mögliche Startpunkte deines Freiwilligenprojekts. Auf der Südinsel startet deine Projektarbeit mit der Busfahrt von Christchurch nach Punakaiki, einem kleinen Küstendorf an der Westküste der Südinsel.

Zu Beginn deines Freiwilligenprogramms wirst du einem Team zugeteilt. Gemeinsam fahrt ihr zum jeweiligen Projektort. 

Die Übernachtungsmöglichkeiten variieren ja nach Ort des Projekts und sind in der Regel sehr einfach. Befindet sich der Einsatzort in Auckland, Wellington oder Punakaiki bzw. der näheren Umgebung, so erfolgt die Unterkunft meist im jeweiligen Volunteerhaus. Es sind jedoch Einsatzorte in ganz Neuseeland möglich – die Unterbringung erfolgt dann direkt am Projektort. Typische Unterkünfte sind Caravans, Jugendherbergen, Schafscherer-Quartiere oder Campingplätze. Einen Schlafsack und eine Schlafmatte bringst du selbst mit. Zelte werden bei Bedarf von unserem Partner gestellt.

Die Kosten für die Lebensmittel sind im Programmpreis bereits inbegriffen. Gemeinsam mit deinem Team gehst du einkaufen und bereitest die Mahlzeiten zu. Jeder wird eingeteilt um bei den Mahlzeiten zu helfen und trägt seinen Teil zum Abwaschen und Putzen bei. Mahlzeiten für Vegetarier, Veganer oder Allergiker können zubereitet werden; bitte gib uns in diesem Fall vorher Bescheid.

Volunteerhäuser in der Region Auckland

In der Region Auckland hat unser Volunteerpartner zwei Volunteerhäuser. Eines befindet sich in einem Vorort von Auckland.

Das zweite Volunteerhaus in der Region Auckland befindet sich ca. 1 ½ Autostunden von Auckland entfernt am Atiu Creek.

Volunteerhaus in der Region Wellington

In der Region von Wellington kommen die Volunteers meist in dem Volunteerhaus unseres Partners in Wellington unter.

Volunteerhaus auf der Südinsel

Auf der Südinsel hat unser Volunteerpartner ein Volunteerhaus nahe dem Küstenort Punakaiki an der Westküste der Insel, umgeben von neuseeländischem Kaltregenwald.