Kulturelle Einführungswoche

Was dich erwartet

Die kulturelle Einführungswoche ist fester Bestandteil unseres Freiwilligenprojekte Programms in Peru. Sie soll dir das Einleben vor Ort erleichtern und dabei helfen, einen ersten Einblick in die Kultur zu gewinnen. Du tauchst ein in die uralte Kulturgeschichte Nordperus und erfährst auf verschiedenen Streifzügen mehr über die Region und ihre Bewohner.

Auf einer Besichtigungstour lernst du Cajamarca mit seinen kolonialen Kirchen und Kunsthandwerkermärkten näher kennen. Du besuchst den Cuarto de Rescate, den Ort wo einst Atahualpa, der letzte Herrscher der Inka, seine Freiheit an den spanischen Eroberer Pizzaro verlor und somit das Ende des mächtigen Inka-Reiches besigelt wurde. Eine Wanderung auf den Stadtberg Santa Apolonia beschert dir tolle Ausblicke auf die Stadt und die Umgebung.

Das historische Erbe Nordperus wird dir auf verschiedenen Ausflügen in die Umgebung näher gebracht. So steht ein Besuch des Cumbe Mayo auf dem Programm. Hierbei handelt es sich um ein Wasserkanalsystem, welches mit einem Alter von mehr als 3.500 Jahren zu den ältesten von Menschenhand geschaffenen Bauwerken in Südamerika zählt. In dem kleinen Örtchen Otuzco besichtigst du eine alte Gräberstätte, die weit vor dem Inkareich datiert. Auch prähistorische Wandmalereien mit einem Alter von mehr als 10.000 Jahren wirst du besichtigen und so viel über die Kultur der Menschen aus grauer Vorzeit erfahren. Ein Besuch der lokalen thermalen Quellen runden das Programm der kulturellen Einführungswoche ab.