England entdecken

England ist der größte und am dichtesten besiedelte Landesteil des Vereinigten Königreichs, zu dem auch Wales, Schottland und Nordirland gehören.

Oft wird England als Synonym für den Staat des Vereinigten Königreichs oder die Insel Großbritannien gebraucht. Die umgangssprachliche Bezeichnung England für das Vereinigte Königreich findet sich vor allem in Kontinentaleuropa und ist auf die Jahrhunderte anhaltende Dominanz Englands innerhalb des Königreiches zurückzuführen.

Die Briten selber bezeichnen ihr Land in der Alltagssprache als "UK" oder "Britain".

Geografische Fakten

Großbritannien ist insgesamt etwas kleiner als Deutschland und hat ein Viertel weniger Einwohner. England ist größer als die drei anderen Teilstaaten gemeinsam und umfasst die südliche Hälfte der Insel Großbritannien.

Es grenzt im Norden an Schottland und im Westen an Wales und die Irische See. Im Osten grenzt England an die Nordsee, im Süden am Ärmelkanal.

Das Vereinigte Königreich hatte bei der letzten Volkszählung im Jahre 2004 60.294.000 Einwohner. Die Bevölkerung verteilt sich auf die einzelnen Regionen wie folgt:

  • England: 83,7%
  • Schottland: 8,5%, Wales: 4,9%
  • Nordirland: 2,9%

Geschichte

Das Land ist eine Monarchie und wird seit 1952 von Königin Elizabeth II. regiert. Sie ist offizielles Staatsoberhaupt, die Regierungsgeschäfte werden jedoch vom Premierminister und seinem Kabinett ausgeübt. Die Regierung des Königreichs hat, ebenso wie die königliche Familie, ihren Sitz in der englischen Hauptstadt London.

Obwohl Großbritannien in der Europäischen Union ist, hat man die eigene Währung, das britische Pfund, beibehalten.

In der englischen Sprache macht man einen Unterschied zwischen den Begriffen City und Town, was, ins Deutsche übersetzt, beides "Stadt" bedeutet. Das Recht, als "City" bezeichnet zu werden, besiegelt eine königliche Ernennungskunde, die so genannte Royal Charter.

Meist orientierte man sich daran, ob die betreffende Ansiedlung eine Kathedrale besitzt. Während beispielsweise das kleine Hereford mit nicht einmal 60.000 Einwohnern eine "City" darstellt, ist Stockport mit seinen 135.600 Einwohnern "Town".

  • Allgemeine Informationen

    • Einwohnerzahl: 60,3 Millionen
    • Fläche: 130.395 km2
    • Bevölkerungsdichte: 377 Einwohner pro km2
    • Staatsform: Konstitutionelle Monarchie
    • Staatsoberhaupt: Queen Elizabeth II.
    • Telefonvorwahl: +44
  • Klima

    Das Klima variiert, ist jedoch gemäßigt. Es ist aufgrund des Golfstroms bedeutend wärmer als in anderen Gebieten auf den gleichen Breitengraden (wie z.B. Polen).

    Allgemein ist das Klima im Süden wärmer und trockener als im Norden. Landläufig ist England bekannt für seine häufigen Regenfälle, die Jahresniederschlagssummen liegen jedoch nicht deutlich über denen in Deutschland.

    Es ist vielmehr der stets wechselhafte Wettercharakter, der auch im Sommer bis in die südlichen Regionen Englands vorherrscht.

  • Währung

    Das Pfund ist in 100 Pence unterteilt. Im Umlauf sind Münzen zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 Pence, 1 und 2 Pfund sowie Scheine zu 5, 10, 20 und 50 Pfund. Großbritannien hat den Euro nicht eingeführt. Teilweise wird er akzeptiert, Wechselgeld erhält man jedoch in Pfund.

  • Feiertage

    • 1. Mai: Labour Day
    • Erster Montag im Mai: May Day
    • Montag nach dem letzten Sonntag im Mai: Spring Bank Holiday
    • Letzter Montag im August: August Bank Holiday
  • Zeit

    In Großbritannien gilt die Greenwich Mean Time (GMT): Mitteleuropäische Zeit minus 1 Stunde. 

    Die Sommerzeit reicht wie auf dem Kontinent von März bis Oktober.

  • Impfung / Gesundheit

    Keine besonderen Empfehlungen