Auslandsaufenthalt in Argentinien – Auf den Spuren der Gauchos

Bunt, facettenreich und ein wenig europäisch - so vielseitig wie die Geografie Argentiniens sind auch die Städte und Kulturen des Landes in Südamerika. Ein Großteil der Bevölkerung stammt von europäischen Einwanderern ab. Dadurch sind die größten Städte Argentiniens, Buenos Aires und Córdoba, sehr europäisch geprägt. Im Norden des Landes sind die Städte wiederum bunter und chaotischer, eben so, wie man sich Südamerika vorstellt.

Die Spuren des Gauchos ziehen sich allerdings durch das ganze Land, denn der argentinische Cowboy ist die Nationalfigur des Landes. Alljährlich finden die „Fiestas de la Tradición“ vielerorts statt. Das bekannteste Gaucho-Festival wird in San Antonio de Areco, rund 100 Kilometer von Buenos Aires entfernt, veranstaltet. Dazu gehören Reiterspiele, bei denen die Gauchos sich auf Wettkämpfen messen und stolz ihre Pferde vorführen. Aber auch die vielen Rinder- und Getreidefelder Argentiniens sind symbolisch für das Land. Viehzucht und Ackerbau gehören zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen. Nicht umsonst ist Argentinien bekannt für seine ausgezeichnete Grillküche.

Jetzt Gratisbroschüre bestellen!

INFORMIERE DICH ÜBER DEINE MÖGLICHKEITEN MIT AIFS NACH Argentinien ZU REISEN:

Auslandszeit mit Naturvielfalt in Argentinien 

Argentinien ist in verschiedene geografische und klimatische Zonen unterteilt und wird dadurch zu einem der wohl vielseitigsten Reiseziele der Welt. Gletscher im Süden, Salzlandschaften und gigantische Wasserfälle im Norden, Mondlandschaften und Weinberge im Westen oder aber Sandstrände im Osten – all diese Regionen kannst du während deines Auslandaufenthaltes erkunden.  

Entlang der Westküste Südamerikas erstreckt sich die Gebirgskette der Anden, die ein wahres Paradies für Wintersportler ist. In Argentinien beginnt die Wintersportsaison, wenn sie bei uns in Europa zu Ende geht. Von Norden bis Süden entlang der Bergkette liegen zahlreiche Skiorte. Darunter das Skizentrum Batéa Mahuida in der Porvinz Neuquén, das von Indianern betrieben wird, und eine Erfahrung wert ist. Ein weiterer Anlaufpunkt für Naturliebhaber ist die Halbinsel Valdés, auf der sich eines der schönsten Naturschutzgebiete Südamerikas befindet. Außerdem sind die Iguazú-Wasserfälle im Norden des Landes mit ihren beeindruckenden Wassermassen inmitten des Dschungels ein echtes Muss auf einer Argentinien-Reise.

Fakten und Wissenswertes über das Land Argentinien

  • Argentinien breitet sich fast über die gesamte Südspitze Südamerikas aus. Im Osten grenzt das Land mit einer 4.725 km langen Küstenlinie an den Atlantik, im Westen an den Gebirgszug der Anden und im Norden an Bolivien, Paraguay, Brasilien und Uruguay.
  • Mit einer Fläche von 2.780.400 km² ist Argentinien der achtgrößte Staat der Erde und der zweitgrößte des südamerikanischen Kontinents.
  • Die Amtssprache Argentiniens ist Spanisch.
  • Landeshauptstadt ist Buenos Aires. Dort und in der Umgebung wohnen etwa ein Drittel der rund 43.847.000 Einwohner.
  • Durch die unterschiedlichen Klima- und Vegetationszonen teilt sich das Land in mehrere geografische Regionen. Im Norden befinden sich die subtropischen Trockenwald- und Buschsavannen des Gran Chaco. Zwischen den Flüssen Uruguay und Paraná erstreckt sich das sumpfige und fruchtbare Zwischenstromland. Im Südosten liegen die Pampas, eine subtropische Grassteppe mit weiten Weizenfeldern und Weideflächen für Rinder.
  • Die unterschiedlichen Landschaften beherbergen diverse Tierarten: Affen, Pumas, Schlangen und Papageien findet man im Norden, Gürteltiere, Mähnenwölfe oder auch Katzen dagegen in den Pampas im Osten. Flamingos leben nahe der Salzseen im Westen. Raubtiere, wie die Bergkatze, sind in der Gebirgskette der Anden Zuhause. In den Küstengebieten Patagoniens und auf dem Feuerland können Besucher Pinguine, Seebären oder Delfine im Meer bewundern.

Kulinarik und Sport in Argentinien

  • Die argentinische Küche ist vor allem für ihre Grill- und Rindergerichte bekannt. Traditionelle Speisen sind z. B. Teigtaschen, die sogenannten Empanadas. Außerdem lassen sich spanische, französische und italienische Einflüsse erkennen, so findet man selbst Pasta und Pizza in vielen Restaurants.
  • Sport ist den Argentiniern sehr wichtig, vor allem aber sind sie fußballbegeistert. Der Argentinische Fußballverband AFA, der bereits 1893 gegründet wurde, zählt zu den ältesten der Welt.
  • Neben Fußball ist auch Rugby sehr beliebt. Mit den Sportarten Basketball und Hockey sind die Argentinier mit ihren Nationalmannschaften mit an der Weltspitze.
  • Der Tanz Tango ist für die Argentinier weit mehr als nur Tanz und Musik. Die Texte haben meist eine ganz besondere Aussage und Poesie. 

So kannst du deinen Auslandsaufenthalt in Argentinien verbringen

AIFS bietet dir viele verschiedene Möglichkeiten, die Schönheit Argentiniens kennenzulernen. Verbringe deine Auslandszeit in diesem wunderschönen Land und sammle wertvolle Erfahrungen mit unseren Work and Travel-Programmen. Dabei hast du die Möglichkeit Teil des argentinischen Farmlebens zu werden und das traditionelle Arbeiten der Bevölkerung kennenzulernen. Erlebe einmalige Landschaften und das aufregende Leben in Buenos Aires kennen – und verdiene sogar vor Ort noch ein bisschen Geld für deine Reise.

Das benötigst du für deinen Auslandsaufenthalt in Argentinien

  • Mit dem Working Holiday Visum kannst du bis zu zwölf Monate reisen und sechs Monate der Zeit arbeiten. Wir helfen dir natürlich bei der Organisation der Reise und buchen sogar deine Flüge.
  • Solltest du deine Einreise mit einem Zwischenstopp in den USA antreten, sind die Einreisebestimmungen für die USA zu beachten.
  • Vor Antritt deiner Reise solltest du wissen, dass von jedem Reisenden am Einreiseflughafen oder Seehafen die Fingerabdrücke genommen und ein digitales Porträtfoto erstellt wird.
  • Für Argentinien gibt es bei direkter Einreise aus Deutschland derzeit keine vorgeschriebenen Impfungen. Dennoch solltest du deine Standardimpfungen auffrischen lassen und sie gegebenenfalls vervollständigen lassen. Dazu gehören beispielsweise Tetanus, Diphtherie und Mumps, Masern, Röteln (MMR). Abhängig vom aktuellen Infektionsrisiko vor Ort, von Art und Dauer der Reise und deinem Gesundheitszustand können weitere Impfungen sinnvoll sein. Solltest du die nordöstlichen Provinzen Corrientes und Misiones bereisen wollen, rät das Centrum für Reisemedizin beispielsweise zu einer Gelbfieberimpfung. Als Reiseimpfungen werden außerdem Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen. Darüber hinaus ist auf einen sorgfältigen Mückenschutz zu achten.

Lateinamerika ruft nach dir!

Du bist bereit für das größte Abenteuer deines Lebens? Dann komm mit nach Argentinien und erlebe die wohl vielfältigsten Landschaften vereint in nur einem Land! Wenn du wissen möchtest, wie andere junge Leute ihre Zeit im Paradies verbracht haben, kannst du ihre Erfahrungsberichte lesen. Für weitere Fragen und Informationen steht dir unser Team selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. Also zögere nicht und genieße eine unvergessliche Zeit in Argentinien.