Schulsystem

in Kanada

In den meisten kanadischen Regionen dauert die Schulzeit 12 Jahre. Austauschschüler werden je nach Alter, Schulleistung und Reife in die 10.,11. oder 12. Klasse einer Secondary School oder High School eingestuft.

Jede Provinz in Kanada entscheidet selbst über die Schulen, Bildungsausgaben und Lehrpläne – und das mit großem Erfolg: Das kanadische Schulsystem schnitt bei der PISA-Studie in den letzten Jahren sehr gut ab und belegte immer einen erfolgreichen Platz in den oberen Rängen. An den Schulen werden in der Regel vier Fächer pro Semester frei gewählt.

Schulfächer

Neben traditionellen Schulfächern wie Englisch, Fremdsprachen, Geschichte und Naturwissenschaften werden Nebenfächer wie zum Beispiel Marketing, Rechnungswesen, Fotografie, Rhetorik, Journalismus, Design, Informatik sowie handwerkliche Fächer wie Kunst, Kochen oder Automechanik angeboten.

An manchen Schulen stehen für internationale Schüler Pflichtfächer wie Englisch oder Geschichte auf dem Programm. Zusätzlich werden oft ESL-Kurse (ESL = English as a Second Language) angeboten.

Sportliche Aktivitäten

Außerdem spielt Sport an den High Schools eine große Rolle: Häufig stehen Leichtathletik, Baseball, Football, Tennis, Fußball oder Basketball auf dem Programm. Im Winter kommen Skilaufen und Eishockey sowie im Sommer Rafting, Golf und Angeln dazu. Du kannst also aus einem großen Angebot deine Lieblingssportart wählen. Neben sportlichen Aktivitäten kannst du auch aus einer Vielzahl an anderen Angeboten wie zum Beispiel Theaterkursen, Tanz, Chor oder der Schulband deinen Favoriten wählen.