Meine Sprachreise Toronto

von Aline Pfeffer

Meine Sprachreise Toronto

Hallo! So jetzt habe ich auch mal Zeit einen kurzen Bericht zu schreiben.

Erstmal vielen vielen Dank für die ganze Hilfe vor der Reise! Ihr habt mir echt sehr geholfen und so konnte ich auch mit einem sehr guten Gefühl in das Flugzeug steigen.

Aber jetzt zu meiner Sprachreise!

Es war einfach nur der Hammer! Andere Worte kann ich dazu gar nicht sagen. Ich bin angekommen und wurde direkt von einem super netten Fahrer empfangen. Dieser hat mich dann auch zu meiner Familie gefahren.

Dort angekommen wurde ich von 2 jungen, sehr sehr herzlichen Eheleuten und von ihrem kleinen Sohn empfangen. Von Beginn an habe ich mich super mit ihnen verstanden und mir fiel es plötzlich gar nicht mehr so schwer englisch zu reden.

Ich hatte dort ein gesamtes Stockwerk mit einer Brasilianerin zusammen. Jeder hatte sein eigenes Zimmer und die Küche und das Bad haben wir uns aber geteilt. Auch wenn ich davor angegeben hatte ich würde gerne nicht mit einer anderen Person noch in meiner Familie leben wollen war ich doch sehr froh jemanden zu haben, mit dem ich jeden morgen Bus fahren konnte und mich super unterhalten konnte. Leider war es nur eine Woche mit der Brasilianerin jedoch kam schon eine Woche danach eine Französin in die Familie. Mit ihr habe ich mich auch gut verstanden und sie war sogar auf meiner Schule.

Meine Schule war auch super gut. Ich habe sofort Leute aus ganz verschiedenen Ländern kennengelernt und sie sind nach dieser langen Zeit gute Freunde für mich geworden. Wir haben oft nach der Schule noch Sachen unternommen oder sind am Wochenende abends zusammen weggegangen. Es war echt super toll und hat immer viel Spaß mit allen zusammen gemacht! Meine Lehrer waren auch so nett und freundlich und haben alles getan damit du wirklich dein Englisch verbesserst und viele Sachen dazu lernst. Für mich war es sehr hilfreich mit Leuten in einer Klasse zu sitzen, die genauso wie ich dort waren um englisch zu lernen und nicht so wie hier in der Schule, da waren um gute Noten schreiben zu müssen in Klausuren und immer gute Leistung zeigen zu müssen. Ich war oder bin auch noch jetzt so überrascht von mir wie gut ich jetzt englisch sprechen kann und wie sehr mir das geholfen hat. Bei mir musste es einfach mal klick machen und das hat es jetzt in Toronto gemacht. Es ist schön gewesen von den Lehrern oder auch von anderen Leuten von dort einfach mal zu hören wie gut man englisch sprechen kann. Also im ganzen würde ich diese Schule aufjedenfall weiter empfehlen, denn man wird dort so gut aufgenommen, wenn man Fragen hat wird einem immer geholfen und man findet so viele neue Freunde von überall her!

Auch das unterhalten beim Abendessen mit meiner Gastfamilie hat mir sehr geholfen mein englisch nochmal zu verbessern.

Zu guter letzt: Wer die Chance hat so etwas mal machen zu können der soll es wirklich UNBEDINGT nutzen und es tun! Es ist eine Erfahrung fürs Leben mit sehr vielen tollen Erinnerungen und Eindrücken! Toronto ist eine super super schöne Stadt man kann jeden Tag neue Sachen erleben und sehen! Neben der riesen Innensatdt gibt es auch außerhalb so schöne Naturgegenden! Und vorallem das Highlight sind die Niagara Falls!! Es ist ein einmaliges Erlebnis dies zu sehen! Also ich kann es nur weiterempfehlen und würde jeder Zeit nochmal nach Toronto gehen!