Sprachkurs in Auckland

Deine Sprachschule

Die Sprachschule Embassy English Auckland liegt mitten im Stadtzentrum an der Karangahape Road, auch "K-Road" genannt. Sie ist sehr leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und befindet sich in der  Nähe der öffentlichen Bibliothek, Kunstgalerie, Museen, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und der Auckland University. 

Im Durchschnitt werden hier um die 90 Sprachschüler verschiedenster Nationalitäten in Englisch unterrichtet – ein idealer Ort, um Freunde aus der ganzen Welt zu finden.

Die Sprachschule hat die Akredition der New Zealand Qualification Authority (NZQA), welche für die sehr gute Qualität des Englischunterrichts einsteht.

Neben dem Englischunterricht bietet die Schule den Sprachschülern ein Abwechslungsreiches Sport- und Freizeitprogramm in und um Auckland.

  • Das Wichtigste in Kürze

    • Helle und moderne Räumlichkeiten
    • Klassenräume ausgestattet mit SMART White Boards 
    • Computerräume mit neuester Software und Wireless Internet
    • ein großer, gemütlicher Aufenthaltsraum für die Schüler
    • große und gut ausgestattete Bücherrei mit Selbstlernzentrum
    • geteilte Räumlichkeiten mit dem Taylors College
    • Veranstaltungs- und Ausflugsprogramm
    • Kostenlose Beratung über Studienmöglichkeiten an neuseeländischen Universitäten
    • Online-Englischlernportal mit Sprachübungen, Wörterbuch, Grammatik u.v.m.

    Wenn du deinen Kurs beginnst, wirst du einer Klasse mit Schülern aus aller Welt zugeteilt, die über das gleiche Sprachniveau wie du selbst verfügen. Wir bitten dich, innerhalb des Unterrichts ausschließlich Englisch zu sprechen, auch wenn es weitere Schüler in deiner Klasse gibt, die deine Muttersprache sprechen.

  • Unsere Lehrer

    Embassy Lehrer sind Experten, wenn es darum geht, dein Sprachniveau und deine Fortschritte einzustufen. Alle Embassy Lehrer sind ausgebildete EFL-Lehrer (Englisch as a Foreign Language = Englisch als Fremdsprache). Einige der Lehrkräfte haben außerdem weitere Studienabschlüsse und verfügen über besondere didaktische Kenntnisse. Du kannst deine Lehrer beim Vornamen ansprechen, was für eine angenehme Lernatmospähre sorgt.

    Wenn du einen mehrwöchigen Sprachkurs buchst, wirst du während deiner Sprachkurszeit in der Regel verschiedene Lehrer haben. Dies ist bewusst so gewollt, damit du mit möglichst  verschiedenen englischen Akzenten und Dialekten in Kontakt kommst und so mit ihnen vertraut wirst.

  • Freizeitprogramm

    Die Sprachschule bietet für ihre Sprachschüler ein bunes Freizeitprogramm an, damit das im Unterricht erlernte Sprachwissen direkt in die Praxis umgesetzt werden kann und du zudem mehr über die Neuseeländer, ihr Land und ihre Kultur, erfährst.

    Mit dem Bus oder dem Schiff lässte sich die Region rund um Auckland mit ihren Naturschönheiten leicht erkunden. Ausflüge zur Vulkaninsel Rangitoto, dem Schutzgebiet Tiritiri Matangi oder aber auf die Künsterinsel Waiheke Island sind alle nur weniger als 1 Stunde Fährfahrt vom Hafen im Stadtzentrum entfernt. Darüber hinaus organisiert die Sprachschule aber auch Wochenend-Exkursionen z.B. zur Coromandel Peninsular mit der atemberaubenden Cathedral Cove und dem Hot Water Beach, nach Rotorua, Taupo und zu den Waitomo Caves sowie dem Surferparadies Raglan an der Westküste der Nordinsel oder dem weltberühmten Hobbiton Film Set bei Matamata.

    Weitere Aktivitäten könnten sein:

    • Konversationsabende 
    • Theater-, Konzert- und Museumsbesuche
    • Restaurantbesuche und Kneipentouren
    • Tanz- und Fitnesskurse 
    • Volleyball, Fußball oder Yogakurse
    • Filmabende
    • Besuch von Sportveranstaltungen wie z.B. einem Rugby Match 

    Einige der Freizeitaktivitäten sind kostenfrei, andere mit zusätzlichen Kosten verbunden, die du vor Ort direkt bei der Sprachschule bezahlst, wenn du die Aktivität buchst.