Work and Stay in Argentinien

Voraussetzungen und Visum

Das Working Holiday Abkommen zwischen Argentinien und Deutschland ermöglicht dir, mit dem Working Holiday Visum bis zu 12 Monate in Argentinien zu leben und bis zu sechs Monate davon zu arbeiten. Eine Mindestaufenthaltsdauer gibt es nicht. 

Um am Work and Stay Argentinien Programm teilnehmen zu können, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • 18 bis 30 Jahre alt sein
  • die deutsche Nationalität besitzen (andere Nationalitäten auf Anfrage)*
  • einen noch mindestens 2 Jahre gültigen deutschen Reisepass besitzen
  • ohne Kinder oder Ehepartner einreisen
  • finanziell für die Zeit deines Aufenthaltes abgesichert sein (finanzieller Nachweis bei Visumsbeantragung in Höhe von mindestens 2.500 Euro)
  • das Working Holiday Visum erstmalig beantragen
  • ausreichenden Auslandskrankenversicherungsschutz nachweisen können
  • Über gute Englischkenntnisse sowie mindestens Grundkenntnisse in Spanisch verfügen. Die Kommunikation vor Ort erfolgt in Englisch und Spanisch (alternativ kannst du einen Spanisch-Sprachkurs in Buenos Aires belegen).

*Hinweis für Österreicher: Für Österreicher gibt es seit 2020 ein sehr begrenztes Kontingent an Working Holiday Visa. Mit Touristenvisum ist auch ein Kurzaufenthalt von bis zu 3 Monate möglich.

Visum

Nachdem du von uns den Leitfaden für das Working Holiday Visum erhalten hast, kannst du dich rechtzeitig und selbstständig um die Beantragung der Arbeitserlaubnis kümmern. Die Visumsgebühr beträgt aktuell 150 Euro.

Eingeschränkte Mobilität

Dieses Programm ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Ihr könnt uns aber gerne kontaktieren und das mit uns genauer abklären.

Medizinische Hinweise und Impfschutz

Über notwendige sowie empfehlenswerte Impfungen und medizinische Vorkehrungen kannst du dich auf der Website des Auswärtigen Amts sowie auf der Website des Centrums für Reisemedizin informieren. Es ist dringend empfehlenswert, frühzeitig vor Reisebeginn reisemedizinische Beratung bei einem Facharzt einzuholen.