FAQ's

Häufig gestellte Fragen 

  • Welche Arten von Jobs gibt es?

    Es gibt eine Bandbreite von Jobs die unsere Work and Travel Teilnehmer in Australien so machen:

    Von der Obst- und Gemüseernte über Farm- und Stallarbeit, Fließband- oder Lagerarbeit, Umzugshilfe, Verkauf und Kundenservice, Buchhaltung, Bauarbeit, handwerkliche Jobs, Nachhilfe, Schwimmunterricht, Werbung und Promotion, Au pair, Haushaltshilfe, Kellnern, Küchenhilfe, Barkeeper, Rezeptionsjobs und Telemarketing bis hin zu hochwertigen Jobs in den verschiedensten Büros.

    Grundsätzlich ist jeder Job möglich. Es hängt alles von deinem Engagement und deinen Berufserfahrungen (bei manchen Jobs Voraussetzung) ab, plus der Zeit, die du investieren willst, um einen Job zu finden.

  • Kann ich mir von hier aus schon einen Job suchen?

    Ja. Du kannst dir deinen Job in Australien auch schon vor der Abreise suchen, vor Ort ist es allerdings um einiges einfacher.

  • Muss ich zur Teilnahme am Programm Work and Travel Australia ein festes Jobangebot von einem australischen Arbeitgeber vorweisen?

    Nein, für die Teilnahme am Work and Travel Australia Programm und die Beantragung des Working Holiday Maker Visums ist ein festes Jobangebot nicht Bedingung.

    Die Jobs suchen sich unsere Teilnehmer überwiegend erst vor Ort mit Hilfe unseres Kollegen in unserem Büro in Sydney.

    Eine Bedingung des Working Holiday Maker Visums ist jedoch der Nachweis von finanziellen Mitteln in Höhe von derzeit umgerechnet 5.000 AU$. Weitere Informationen dazu findest du unter dem Stichwort „Visum“ in diesen FAQs.

  • Wie gut müssen meine Englischkenntnisse sein?

    Für einen Bürojob benötigt man mit Sicherheit bessere Englischkenntnisse als auf Farmen oder Ranches. Es ist aber für jeden Job wichtig, dass man sich gut verständigen kann und Erklärungen seines Arbeitgebers oder seiner Kollegen auf Englisch versteht.

    Wenn du dich nicht fit genug fühlst, vermitteln wir dir gern einen Sprachkurs in Australien.

  • Was verdiene ich?

    Der Lohn hängt von den jeweiligen Jobs ab, die du dir in Australien suchst.

    Auf Farmen kann es zum Beispiel sein, dass man Kost und Logis, dafür aber keinen oder nur einen ganz geringen Lohn bekommt. In anderen Jobs bekommt man eine recht gute Bezahlung, muss aber für Übernachtung und Verpflegung selbst sorgen.

    Bei der Obst- und Gemüseernte wird man auch oft stück- oder körbeweise bezahlt.

    Der Mindestlohn beträgt in Australien zurzeit 16,87 AU$. Dies erscheint erst mal sehr hoch, aber davon gehen noch Steuern ab und die Lebenshaltungskosten sind (vor allem in den Großstädten) im Vergleich zu hier sehr hoch.

    Einen Überblick über die Löhne in Australien findest du auf dieser Website der australischen Regierung.

  • Benötige ich für Australien besondere Impfungen?

    Nein, für Australien sind keine speziellen Reiseimpfungen notwendig. Allerdings sollten deine Grundimpfungen auf dem neusten Stand sein. Bitte gehe mit deinem Impfpass rechtzeitig vor deiner Ausreise zu deinem Hausarzt und bespreche diese Punkte mit ihm.

  • Gilt der deutsche Führerschein in Australien?

    Nein. Wir empfehlen, den internationalen Führerschein zu beantragen. Diesen gibt es bei den Einwohnermeldeämtern (dafür den deutschen Führerschein, Personalausweis, Passfoto und ca. 18 Euro mitbringen).

    Der internationale Führerschein ist drei Jahre gültig und gilt nur in Verbindung mit dem europäischen Führerschein.

  • Kann ich schon auf dem Hinflug Zwischenstopps einlegen?

    Nein, auf dem Hinflug kannst du keinen Zwischenstopp einlegen, da du mit der AIFS Gruppe geschlossen nach Australien fliegst und dort nach der Ankunft gemeinsam abgeholt und zum Hostel gebracht wirst.

    Du landest zwar auf dem Hinflug (je nach Airline) kurz in Hong Kong, Kuala Lumpur, Dubai, Seoul oder Abu Dhabi um aufzutanken oder die Maschine zu wechseln, darfst aber das Flughafengebäude nicht verlassen. Trotzdem bietet dir dieser Stopp schon mal die Möglichkeit deine Englischkenntnisse zu testen und einen kurzen Einblick in fremde Kulturen zu erhalten.

    Auf dem Rückflug kannst du dann die von dir gebuchten Zwischenstopps einlegen.

  • Wie lang können die einzelnen Zwischenstopps auf dem Rückflug sein?

    Dies hängt von den Einreisebedingungen des jeweiligen Landes ab. Du kannst bei einem Zwischenstopp in der Regel mindestens 30 Tage bleiben (in manchen Ländern auch länger) und dir das Land anschauen (aber nicht arbeiten).

    Für die Einreise in diese Länder braucht man im Normalfall nur einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist; bei manchen Ländern ist aber auch ein Visum erforderlich, welches vor der Einreise beantragt werden muss (weitere Hinweise stehen in deinem Handbuch).

    Bitte informiere dich deshalb vorher bei der entsprechenden Auslandsvertretung oder auf der Website des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de (http://www.auswaertiges-amt.de/) über die individuellen Einreisebedingungen der einzelnen Länder.

    Beachte aber auch, dass dein Flugticket maximal 364 Tage gültig ist und du spätestens am 364. Tag wieder in Deutschland landen musst.

  • Bekommt man immer einen Job?

    Wer flexibel und aufgeschlossen ist und sich bei den Bewerbungen engagiert, erhält immer ein Angebot, meistens innerhalb weniger Tage.

    Da die Working Holiday Visa schon seit mehr als 10 Jahren vergeben werden, hat sich der australische Arbeitsmarkt an diese Gelegenheits-Jobber gewöhnt. Farmen und Ranches sind auf die Kurzzeitarbeiter besonders angewiesen, so dass in diesem Bereich die meisten Jobs zu finden sind.

    Aber wir erwarten natürlich von dir, dass du bereit bist, so gut wie jeden Job anzunehmen.

  • Was ist eine Jackaroo/Jillaroo Ausbildung und was kostet sie?

    Als Jackaroo/Jillaroo Trainee lernt man auf einer Ranch Reiten, Schafe scheren, Lassowerfen, Zäune bauen, Vieh eintreiben und vieles mehr. So erhält man einen ersten Einblick in die Rancharbeit. Die Preise variieren je nach Schule. Im Schnitt kosten fünf Tage 550 - 650 AU$ inklusive Kost und Logis.

    Wenn man sich für diese Ausbildung entschließt, sollte man in jedem Fall darauf achten, dass man den Kurs bei einem qualifizierten Trainer macht.

    Unser AIFS Travel Desk in Sydney berät dich hierzu gerne und dort kannst du einen solchen Kurs auch buchen.

  • Kann ich in Australien auch in meinem Beruf arbeiten?

    Das hängt von deinem Beruf ab.

    Die meisten Jobs kann man auch in Australien ausüben, aber nicht bei allen sind die Anforderungen in Australien dieselben wie in Deutschland.

    Gute Referenzen (auf Englisch) und gute englische Sprachkenntnisse sowie persönliches Engagement helfen dabei aber weiter! Wenn man einen bestimmten Job in Australien anstrebt, sollte man sich schon vor der Abreise nach Australien darüber informieren.

    Andererseits bietet dir das Work and Travel Programm in Australien gerade die Möglichkeit, einmal in völlig neuen Berufsfeldern praktische Erfahrungen zu sammeln.

  • Kann ich auch ein Jahr lang bei demselben Arbeitgeber arbeiten?

    Nein, das ist nicht möglich.

    Bedingung des Working Holiday Visums ist, dass man spätestens nach 6 Monaten den Arbeitgeber wechselt oder eine Reisephase einlegt. Wer also schon in Melbourne bei Burger King gearbeitet hat, darf nicht auch noch in Adelaide bei Burger King anheuern, da dies als derselbe Arbeitgeber gilt.

  • Kann ich mich für das Working Holiday Visum bewerben, obwohl ich arbeitslos bin?

    Ja. Arbeitslosigkeit ist kein Hinderungsgrund, um am Programm teilzunehmen.

  • Wie lange dauert die Visumsbearbeitung?

    Nach der Visumsbeantragung (online) erhältst du im Regelfall innerhalb von ca. 2-4 Tagen eine Emailbestätigung. Es kann jedoch in seltenen Fällen auch bis zu 6 Wochen dauern, bis du diese Bestätigung erhältst.

    Bitte beachte, dass du ohne gültiges Visum nicht nach Australien einreisen kannst. Deshalb beantrage dein Visum schnellstmöglich, damit eventuelle Verzögerungen bei der Beantragung deines Visums nicht deine Ausreise verhindern. Mit der Emailbestätigung der australischen Immigrationsbehörde und demselben Reisepass, mit dem du das Visum online beantragt hast, reist du dann nach Australien ein und bekommst am Flughafen dein Visalabel.

    Nach deiner Anmeldung erhältst du von uns genaue Anweisungen wie du dein Visum beantragen kannst.

  • Brauche ich während des Aufenthaltes in Australien eine Krankenversicherung?

    Du brauchst für deine Reise eine Auslandskrankenversicherung. Wir würden dir aber auch zusätzlich noch eine Reisehaftpflichtversicherung empfehlen.

    Wir bieten dir in Zusammenarbeit mit CareMed ein maßgeschneidertes und günstiges Reiseversicherungspaket an, das neben einer Reisekrankenversicherung, eine Reiseunfall-, Reisehaftpflicht- und Reisegepäckversicherung enthält. Diese Versicherung hat eine Gültigkeitsdauer von 1 bis zu 12 Monaten.

  • Kann ich vor Ort die Flugroute ändern?

    Eine Flugroutenänderung ist auf Anfrage bei der von dir gebuchten Airline möglich, aber in der Regel immer mit einer Gebühr verbunden. Die Verfügbarkeiten und Optionen erfährst du direkt von der Airline.

  • Wieviel Gepäck darf man nach Australien mitnehmen?

    Wir empfehlen ein Gepäckstück à maximal 20 kg und ein Handgepäckstück à maximal 7 kg. Die exakten Gepäckbestimmungen erhältst du in deinem Handbuch nach Anmeldung, da diese je nach Airline variieren.

  • Wann ist Anmeldeschluss für das Work and Travel Australia Programm?

    Du solltest dich spätestens 2 Monate vor deiner gewünschten Ausreise angemeldet haben, um eine reibungslose Abwicklung der Vorbereitungen gewährleisten zu können. Wir empfehlen dir jedoch, dich möglichst schon 3-5 Monate vor der gewünschten Ausreise anzumelden.

  • Bis wann muss der Reisepreis bezahlt werden?

    Eine Anzahlung von 10% des Reisepreises wird direkt nach Anmeldung fällig (zusammen mit dem kompletten Betrag für die Reiserücktrittskostenversicherung, falls gebucht).

    Der Restbetrag in Höhe von 90% des Reisepreises muss dann bis spätestens sechs Wochen vor Ausreise überwiesen werden. Erst nach dem wir den vollen Reisepreis erhalten haben, bekommst du dein Ticket.

  • Bekomme ich von AIFS ein Teilnehmerzertifikat?

    Ja. AIFS stellt dir nach 12 Monaten automatisch ein Teilnahmezertifikat aus. Wenn du früher zurückkommst, melde dich bitte bei uns. Trotzdem solltest du dich in Australien um Referenzen von deinen jeweiligen Arbeitgebern bemühen, da diese sich in deinem späteren Lebenslauf sehr gut machen werden.

  • Wird das Kindergeld während meines Aufenthaltes weiter gezahlt?

    Wir haben diesbezüglich unterschiedliche Erfahrungen gemacht – meist war es jedoch so, dass das Kindergeld für die Dauer des Aufenthalts nicht weiter gezahlt wurde.

    Bitte erkundige dich bei deiner Kindergeldstelle! Wir stellen dir zusammen mit deiner Rechnung eine Teilnahmebestätigung aus. Diese kannst du bei der Kindergeldstelle einreichen.

  • Sind die Visa mengenmäßig begrenzt?

    Nein. Es gibt zwar ein begrenztes Kontingent für Working Holiday Visa für Australien, dieses wurde jedoch für deutsche Antragsteller bislang noch nie ausgeschöpft. Du musst lediglich die Bedingungen für das Working Holiday Visum erfüllen.

  • Ist es möglich kürzer (oder länger) als 12 Monate in Australien zu bleiben?

    Es gibt keine Mindestaufenthaltsdauer für das Work and Travel Australia Programm, nur eine maximale Aufenthaltsdauer von 12 Monaten (beginnend mit dem Einreisedatum).

    Das heißt, man könnte auch nur 2 Wochen in Australien bleiben. Jedoch sollte man dabei bedenken, dass das Working Holiday Visum nur einmal im Leben ausgestellt werden kann, egal wie lange man sich dann in Australien aufhält. Insofern lohnt es sich nicht, das Working Holiday Visum zu beantragen, wenn man nur ein paar Wochen dort bleiben möchte. Wenn du beispielsweise nur 2 Monate bleibst und dann nach ein oder zwei Jahren die restliche Zeit nachholen möchtest, ist das nicht mehr möglich.

    Auch wenn du das Land zwischendurch verlässt und dann nach einem Monat wieder einreist, endet der Aufenthalt in Australien genau ein Jahr nach der ersten Einreise.

    Die Aufenthaltsdauer von maximal einem Jahr kann um weitere 12 Monate verlängert werden, wenn du in der Zeit nachweislich mindestens 3 Monate auf einer Farm gearbeitet oder an einem Woofing Projekt teilgenommen hast. Bedenke aber, dass bei einer Verlängerung dein Rückflug Ticket verfällt. Dieses ist nämlich maximal 12 Monate gültig.

  • Kann ich mit dem Working Holiday Visum Australien verlassen und wieder einreisen?

    Ja. Mit dem Working Holiday Visum kannst du während der 12 Monate aus- und einreisen so oft du willst.

  • Reicht das vor Ort verdiente Geld für den Lebensunterhalt aus?

    Das kommt auf die Art des Reisens und auf deine Ansprüche sowie deinen Lebensstil an und natürlich auch, wo du do wohnst, sprich ob auf dem Land oder zum Beispiel in Sydney.

    Im Schnitt braucht man in Australien pro Woche für eine preiswerte Unterkunft ca. AU$ 150-250 und ca. AU$ 50-100 für Verpflegung. Dazu kommen die jeweiligen Transportkosten und Freizeitaktivitäten.

    Über 90% unserer Teilnehmer bestätigen uns in Umfragen, dass sie mit dem verdienten Geld zurecht kamen.

  • Welche ist die beste Reisezeit für Australien?

    Dies hängt von deinen persönlichen Vorstellungen, Ansprüchen und der Region ab, in die du reist. Sicherlich ist in der Hauptsaison, d.h. im australischen Frühling, Sommer und Herbst (im Norden ist Regenzeit!), das Wetter am besten, während in der Nebensaison die Preise niedriger und Hostels und Busse weniger ausgebucht sind.

    Und denk dran - wenn bei uns Sommer ist, ist in Australien Winter. Und umgekehrt!

    Genauere Angaben zu den einzelnen Regionen gibt es in diversen Reiseführern über Australien.

  • Welche Voraussetzungen brauche ich, um das Working Holiday Visum beantragen zu können?

    Du musst zum Zeitpunkt der Visabeantragung zwischen 18 und einschließlich 30 Jahre alt sein, ausreichende Englischkenntnisse haben, die deutsche Staatsangehörigkeit und ausreichende finanzielle Mittel besitzen, keine Kinder haben, die von dir abhängig sind, dich zum Zeitpunkt der Antragsstellung nicht in Australien befinden und noch nie zuvor das Working Holiday Visum beantragt haben. Außerdem musst du über ausreichende finanzielle Mittel verfügen (zurzeit AU$ 5.000), um deinen Lebensunterhalt im Notfall bestreiten zu können.

  • Bekomme ich meine CareMed Versicherung zurückerstattet, wenn ich früher als geplant zurückkehre?

    Bei einer vorzeitigen Rückreise wird dir die Prämie für die nicht genutzten Monate, sofern keine Schadensfälle aufgetreten sind, anteilig zurückerstattet, abzüglich einer einmaligen Bearbeitungsgebühr von derzeit 30 Euro.