Tripfinder

0 Suchergebnisse

Nichts gefunden :(
Categories(keywords) For Tripfinder: o18x l16o18x c6o18x c6l16o18x c6t1o18x c6l16t1o18x c6t2o18x c6l16t2o18x c6t3o18x c6l16t3o18x c6t4o18x c6l16t4o18x c6t5o18x c6l16t5o18x c6t6o18x c6l16t6o18x c6t7o18x c6l16t7o18x c6t8o18x c6l16t8o18x c12o18x c12l16o18x c12t1o18x c12l16t1o18x c12t2o18x c12l16t2o18x c12t3o18x c12l16t3o18x c12t4o18x c12l16t4o18x c12t5o18x c12l16t5o18x c12t6o18x c12l16t6o18x c12t7o18x c12l16t7o18x c12t8o18x c12l16t8o18x c15o18x c15l16o18x c15t1o18x c15l16t1o18x c15t2o18x c15l16t2o18x c15t3o18x c15l16t3o18x c15t4o18x c15l16t4o18x c15t5o18x c15l16t5o18x c15t6o18x c15l16t6o18x c15t7o18x c15l16t7o18x c15t8o18x c15l16t8o18x c20o18x c20l16o18x c20t1o18x c20l16t1o18x c20t2o18x c20l16t2o18x c20t3o18x c20l16t3o18x c20t4o18x c20l16t4o18x c20t5o18x c20l16t5o18x c20t6o18x c20l16t6o18x c20t7o18x c20l16t7o18x c20t8o18x c20l16t8o18x c3o18x c3l16o18x c3t1o18x c3l16t1o18x c3t2o18x c3l16t2o18x c3t3o18x c3l16t3o18x c3t4o18x c3l16t4o18x c3t5o18x c3l16t5o18x c3t6o18x c3l16t6o18x c3t7o18x c3l16t7o18x c3t8o18x c3l16t8o18x c2o18x c2l16o18x c2t1o18x c2l16t1o18x c2t2o18x c2l16t2o18x c2t3o18x c2l16t3o18x c2t4o18x c2l16t4o18x c2t5o18x c2l16t5o18x c2t6o18x c2l16t6o18x c2t7o18x c2l16t7o18x c2t8o18x c2l16t8o18x t1o18x l16t1o18x t2o18x l16t2o18x t3o18x l16t3o18x t4o18x l16t4o18x t5o18x l16t5o18x t6o18x l16t6o18x t7o18x l16t7o18x t8o18x l16t8o18x

Freiwilligenprojekte in Japan

ab 995 €
aifs-japan-mount fuji
Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit in Japan

Erlebe Japan abseits der modernen Metropolen 🏯

Fast Facts

img-item01-schwarz

Dauer

1 - 12 Wochen

verfuegbarkeit

Anmeldefrist

2 Monate vor Start

alter

Alter

ab 18 Jahre bis 99+

Freiwilligenarbeit in Japan kurz erklärt:

Sado ist die sechstgrößte Insel Japans. Sie liegt an der Westküste des Insel-Archipels und besitzt ein einzigartiges und reiches kulturelles Erbe. Die von zerklüfteter Küste gezeichnete Insel zieht jährlich viele Touristen an, die die Tempel besuchen und die Landschaft genießen. Um das Land fernab des Tourismus zu erleben und in die Kultur vor Ort einzutauchen, kannst du dich in einer Vielzahl von verschiedenen Aktivitäten als Volunteer engagieren und dich so für den Erhalt der Inselnatur und besonders für den Artenschutz des dort beheimateten und bedrohten Nippon-Ibis einsetzen.

Auf Sado ist eine Programmteilnahme von Ende Juni bis Mitte Oktober möglich.

AIFS-Work-and-Travel-Japan-Person-Kirchblüten-Japanischer-Garten

Unser Projekt in Japan

Community Work & Naturschutz 🌸

Gemeinsam für Natur und Kultur

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Aufgaben: Instandhaltungsarbeiten und Gartenarbeit in den Tempelanlagen; Farmarbeit; Planung und Umsetzung von Umwelt- und Tierschutzmaßnahmen
  • Projektlänge: 1 - 12 Wochen
  • Unterkunft: 4-Personen-Zelt
  • Ort: Sado Island, Japan

Im Community Work und Naturschutz Projekt auf Sado Island engagierst du dich zusammen mit anderen ehrenamtlichen Helfern in den verschiedensten Bereichen und hilfst dabei die Natur und Kulturstätten der Insel zu schützen und zu erhalten. Da mitunter auch einheimische Volunteers vor Ort im Einsatz sind, kannst du ganz nebenbei auch deine Japanischkenntnisse verbessern.

weitere Informationen

Projektverlauf

Die ersten drei Tage nach Ankunft verbringst du zunächst in Tokio und kannst die Zeit dort nach deinen Vorstellungen gestalten. Erhol dich von dem langen Flug und erkunde anschließend die Weltmetropole Tokio auf eigene Faust.

Am Montag nach Ankunft fährst du mit dem Zug nach Niigata und nimmst dort die Fähre nach Sado Island. Hier wirst du von einem Mitarbeiter abgeholt und in die verschiedenen Einsatzbereiche eingearbeitet.

Deine Arbeitszeit beträgt täglich ca. 6 - 8 Stunden. Im Einsatz bist du meist zwischen 9 Uhr morgens und 17:30 Uhr nachmittags. Das Wochenende kannst du gerne nutzen, um Sado Island eigenständig zu erkunden. Der genaue Arbeitszeitrahmen hängt allerdings auch vom jeweiligen Einsatzbereich ab. Für die verschiedenen Aktivitäten erstellt der Programm-Koordinator vor Ort einen wöchentlichen Arbeitsplan.
An japanischen Feiertagen findet keine Projektarbeit statt.

Deine Programmzeit endet immer an einem Montag (entsprechend der von dir gebuchten Anzahl an Projektwochen). Unser Volunteerpartner bringt dich am Abreisetag zum Ryotsu Fährhafen. Von dort aus startet dann deine freie Reisezeit auf eigene Faust.

Aufgaben

Deine Freiwilligenarbeit wird sehr vielfältig sein, da es verschiedene Einsatzorte gibt, wo man zum Naturschutz und kulturellen Erhalt beitragen und gleichzeitig über Nachhaltigkeit als auch über die traditionelle japanische Kultur lernen kann. Ein beispielhaften Wochenablauf findest du hier.

In folgenden Bereichen wirst du dich ehrenamtlich engagieren:

Kulturschutz

Der historische Chokokuji Tempel auf Sado Island soll im Jahr 807 von dem buddhistischen Heiligen Kukai gebaut worden sein und ist einer der größten sowie kulturell bedeutendsten Tempel auf Sado Island. Hier befinden sich zahlreiche Kulturschätze, darunter Statuen von Kongo Rikishi (zwei zornige Wächter des Buddha), die zum Kulturerbe der Präfektur gehören. Zudem stehen auf dem Tempelgelände ein 500 Jahre alter japanischer Schirmpinienbaum und Zedernbäume, dessen Alter auf mehr als 1.000 Jahre geschätzt wird.

Als Volunteer hilfst du bei Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten an den historischen Gebäuden der weitläufigen Tempelanlage sowie bei Reinigungs- und Gartenarbeiten in der Tempelanlage. Zudem hilfst du auch bei den Vorbereitungen der Aktivitäten für Schulklassenbesuche mit.

Farmarbeit

Der traditionelle und umweltschonende Bio-Reisanbau auf Sado Island ist Teil eines Schutzprogramms für den bedrohten Nippon-Ibis. Du unterstützt die Reisfarmer der Region bei ihrer Arbeit in den historischen Reisterrassen. Neben Anpflanzung und Ernte stehen auch die Instandhaltung der Reisterrassen sowie der alten Bewässerungssysteme aus dem 17. Jahrhundert auf dem Programm.

Außerdem unterstützt du die lokalen Bauern bei der umweltschonenden Bewirtschaftung ihrer Obst- und Gemüsefelder  (z.B. Kakis und Shitake-Pilze) sowie der Waldwirtschaft.

In einer lokalen Wildkräuter-Teemanufaktur lernst du alles über das Sammeln wie auch Zubereiten der Wildkräuter von einem Experten.

Umwelt- und Tierschutz

Der bis zu 90 cm große Nippon-Ibis galt in der freien Wildbahn als ausgestorben. Grund: die extensive industrielle Landwirtschaft ohne Rücksicht auf Umwelt- und Tierschutz. Auf Sado Island wurde von der japanischen und chinesischen Regierung vor wenigen Jahren ein Wiederansiedlungsprogramm erfolgreich gestartet, so dass Sado sowie die Nachbarinsel Honshu seit einiger Zeit wieder Heimat von mehr als 400 wild lebenden Nippon-Ibissen ist.

Als Volunteer hilfst du vor Ort bei dem Erhalt des Lebensraums dieser nach wie vor bedrohten Tierart. Das Anlegen und die Pflege von Schutzgebieten und Biotopen gehört zu deinen Aufgaben, ebenso wie die Unterstützung von verschiedenen Umweltschutzorganisationen bei ihren Aktivitäten, wie z.B. das Beobachten der Nippon-Ibisse sowie das Prüfen und Zählen der Gelege. Auch bei der Planung und Durchführung von Umweltschutz-Veranstaltungen ist dein Einsatz gefragt.

Es werden zudem Workshops über nachhaltige Lebensweisen angeboten. Hier lernt man in einer ca. einstündigen Vorlesung zu Themen wie Einfluss von Landwirtschaft auf Klimawandel, Überfischung, Ursachen für Verlust von Biodiversität und Einsatz von Insekten als Biokontrolle.

Unterkunft & Verpflegung

Nach Ankunft in Japan verbringst du die ersten drei Nächte (von Freitag bis Montag) in einem Sharehouse in Tokio – die Unterkunft dort erfolgt in einem Mehrbettzimmer (4-6 Bettzimmer) ohne Verpflegung. In dem Sharehouse lebst du zusammen mit unseren Work and Travel Teilnehmern, die bis zu ein Jahr in Japan leben und arbeiten.

Am Montag nach Ankunft fährst du mit dem Zug nach Niigata und nimmst dort die Fähre nach Sado Island. Hier wirst du von einem Mitarbeiter abgeholt.

Die Unterkunft während der Projektzeit erfolgt auf dem Gelände des historischen Chokokuji Tempel auf Sado Island. Untergebrachst wirst du in einem vollmöbliertem Großzelt mit westlichen Betten.

Die Zelte sind für bis zu maximal vier Personen ausgestattet. Die Unterbringung erfolgt soweit möglich nach Geschlecht getrennt – bei hoher Auslastung ist aber auch eine gemischte Unterkunft möglich. Die Großzelte sind im Garten der Tempelanlage aufgebaut.

Auf Wunsch kannst du gegen Aufpreis auch in einem Einzelzelt oder mit Reisepartner in einem Doppelzelt untergebracht werden.

Die sanitäre Einrichtungen und sowie auch eine Münzwaschmaschine befinden sich im Gästehaus des Tempels. Im Umfeld des Gästehauses steht dir WLAN kostenlos zur Verfügung.

Vor Ort wirst du mit drei Mahlzeiten pro Tag versorgt. Die Mahlzeiten werden täglich frisch gekocht und geliefert. Wasser, Kaffee und Tee stehen dir jederzeit zur freien Verfügung. Die Mahlzeiten sind meist landestypisch und beinhalten oft Reis sowie Fisch, Huhn und Schwein. Es werden hier nur Fischgattungen serviert, die nicht von Überfischung betroffen sind.

Voraussetzungen

Um dich für das Programm anmelden zu können, solltest du folgende Fragen mit Ja beantworten:

alter

Alter

Du bist bei Programmstart mindestens 18 Jahre alt?

WeiterlesenSchließen
sprachkenntnisse

Sprachkenntnisse

Verfügst du über gute Englischkenntnisse? Grundkenntnisse in Japanisch sind von Vorteil aber keine Voraussetzung. Die Kommunikation mit dem Projektpartner vor Ort erfolgt auf Englisch und Japanisch.

WeiterlesenSchließen
persoenlichkeit

Persönlichkeit

Kannst du dich schnell an neue Arbeits- und Lebensbedingungen anpassen und bist du bereit, auf gewohnte Standards zu verzichten

WeiterlesenSchließen
nationalitaet

Nationalität

Besitzt du einen mindestens für die Dauer des Aufenthaltes gültigen deutschen, österreichischen oder Schweizer Reisepass? (andere Nationalitäten auf Anfrage)

WeiterlesenSchließen
img-item01-schwarz

Zeit

Hast du mindestens eine Woche Zeit? (Die maximale Programmdauer beträgt 12 Wochen.)

WeiterlesenSchließen
versicherung

Versicherung

Hast du eine für den vollständigen Programmzeitraum gültige Reisekranken- und Reisehaftpflichtversicherung? (über AIFS optional buchbar)

WeiterlesenSchließen
eigeschraenkte-mobilitaet

Eingeschränkte Mobilität

Dieses Programm ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Du kannst uns aber gerne kontaktieren, um diesen Fall mit uns genauer abzuklären.

WeiterlesenSchließen
gesundheit-impfschutz

Gesundheit/Impfschutz

Erfreust du dich guter Gesundheit und bist gegen alles Wichtige geimpft?

Über notwendige sowie empfehlenswerte Impfungen und medizinische Vorkehrungen kannst du dich auf der Website des Auswärtigen Amts sowie auf der Website des Centrums für Reisemedizin informieren. Es ist dringend empfehlenswert, frühzeitig vor Reisebeginn reisemedizinische Beratung bei einem Facharzt einzuholen. Schweizer Staatsangehörige informieren sich auf der Seite des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und österreichische Staatsangehörige auf der Seite des Bundesministeriums für Europäische und internationale Angelegenheiten.

WeiterlesenSchließen
visum

Visum

Deutsche, Schweizer und Österreicher dürfen sich für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen ohne Visum als Tourist in Japan aufhalten. Zudem wird ein Rückflug- bzw. Weiterflugticket benötigt, welches die Ausreise bestätigt. Weitere Details findest du auf den Seiten der Botschaft Japans.

WeiterlesenSchließen

Preise, Leistungen & Termine

Die genauen Preise und was alles darin enthalten ist, findest du in unserer detaillierten Übersicht. Informiere dich!

Frei willigen arbeit

Freiwilligenarbeit Community Work & Naturschutz

1 Projektwoche, ohne Flug ab

995 €
Frei willigen arbeit

Freiwilligenarbeit Community Work & Naturschutz

1 Projektwoche, mit Flug ab

Aktuell nicht verfügbar.

Darum mit AIFS

  • eine der größten und ältesten Organisationen, deren Gewinne über die gemeinnützigen Stiftung Cyril Taylor Charitable Foundation (CTCF) ausschließlich wohltätigen Zwecken zu Gute kommen
  • persönliche, individuelle Betreuung durch AIFS Spezialisten
  • ausführliche Reiseinformationen zur Reisevorbereitung
  • zuverlässige Unterstützung durch unseren Partner vor Ort
  • kurzer Auslandsaufenthalt möglich (ab 1 Woche)
  • 24-Stunden Notfall-Hotline
  • Kombination mit Work and Travel Japan, Farmwork and Travel Japan, Ranchwork and Travel Japan oder Adventure Trips Japan sowie Japanisch-Sprachkurs in Tokio möglich
  • Teilnahme-Zertifikat und Option am AIFS Bonusprogramm teilzunehmen bei erfolgreicher Vollendung des Programms

So läuft's

In 6 Schritten zu deinem Freiwilligenprojekt!

1.Informiere dich

Du meldest dich bei uns und wir beraten dich, welches Projekt am besten zu dir passt.

2.Melde dich an

Du meldest dich über unsere Website für dein Wunschprojekt an.

3.Reiche deine Unterlagen ein

Nach der Anmeldung holen wir von dir verschiedene Bewerbungsunterlagen ein (diese sind je nach gewähltem Projekt verschieden).

4.Zahlung

Nachdem wir deine Anmeldung geprüft und dich ins Programm aufgenommen haben, erhältst du per E-Mail eine Anzahlungsrechnung mit der Bitte 10 % des Reisepreises an uns zu überweisen. 40 Kalendertage vor Reisebeginn bekommst du dann die 2. Rechnung über den Restbetrag, ebenfalls per E-Mail.

5.Platzierung im Projekt

Nach Eingang deiner Bewerbungsunterlagen entscheiden wir in Absprache mit unserem Volunteerpartner, wo eine Projektplatzierung erfolgen kann.

6.Los geht's

Sobald die Projektplatzierung bestätigt ist, kannst du in Absprache mit uns deine Flüge buchen und deine ersten Reisevorbereitungen starten.

Kombinationsmöglichkeiten

Du kannst deinen Freiwilligenarbeitseinsatz in Japan mit anderen AIFS Programmen kombinieren – sei es mit anderen Programmen in Japan oder aber mit Programmen in anderen Ländern.

Hier bieten sich zum Beispiel folgende Programme für eine Kombination an. Auch andere Programme sind möglich. Schreib uns einfach über das Kontaktformular mit deinen konkreten Wünschen und wir erstellen dir einen möglichen Reiseplan.

Events

Lerne uns persönlich kennen. 

Auf unseren zahlreichen Events hast du die Möglichkeit deine Fragen persönlich mit uns zu klären und dich zu informieren.

 
Online

Deine Freiwilligenarbeit weltweit mit AIFS

22. Mai 2024 / 19:15 Uhr

Mehr erfahren
Offenbach/Main

Auslandsaufenthalte mit AIFS

22. Mai 2024 / 09:00 Uhr

Mehr erfahren
Offenbach/Main

vocatium Rhein-Main 2024

22. Mai 2024 / 08:30 Uhr

Mehr erfahren
Offenbach/Main

vocatium Rhein-Main 2024

23. Mai 2024 / 08:30 Uhr

Mehr erfahren

Du hast noch weitere Fragen?

Schicke uns eine Nachricht und wir beantworten dir gerne deine Fragen zu unseren Freiwilligenprojekten.

Tanja-Schmidt

Wir freuen uns von dir zu hören!

Nachricht an AIFS senden

Downloads

AIFS-WOW-Magazin-2022_

WOW! Das Magazin für dein Auslandsabenteuer

12 MB | PDF
AIFS-Uebersicht-Freiwilligenprojekte

Überblick aller AIFS Freiwilligenprojekte

1,7 MB | PDF