Tripfinder

0 Suchergebnisse

Nichts gefunden :(
aifs_1964_picture-1
­čÄë Celebrating 60 Years

AIFS Timeline

Back to the 60s ­čî╝

Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Seit ├╝ber 60 Jahren ver├Ąndert AIFS die Welt. Ganz nach dem Motto "We bring the world together". Vom Ergreifen einer Chance im Jahre 1964 bis zur globalen Pr├Ąsenz heute durften wir unz├Ąhlige Leben durch Reisen und kulturellen Austausch bereichern. Erfahre mehr ├╝ber unsere Gr├╝nder, ihre Vision, die Welt zusammenzubringen, sowie Meilensteine und Erfolge auf unserem Weg. Denn am Ende jeder Geschichte verbergen sich oft die besten ├ťberraschungen.

aifs-sticker-60th

1960s

1964 gr├╝nden Cyril Taylor, Roger Walther und Doug Burck das American Institute For Foreign Study (AIFS). Die Idee kommt von Cyrils zuk├╝nftiger Frau Judy. Sie ist Franz├Âsischlehrerin an einer High School und will mit ihrer Klasse im Sommer an einem Bildungsprogramm nach Frankreich teilnehmen. Als sie keine US-Organisation findet, die ein solches Programm anbietet, sehen Cyril, Roger und Doug eine L├╝cke im Markt und eine Chance.

Die drei arbeiten damals im Brand Managment bei Procter & Gamble und nehmen sich eine Auszeit, um AIFS zu gr├╝nden. Zun├Ąchst mieten sie den Campus von neun europ├Ąischen Universit├Ąten, die in den Sommermonaten geschlossen sind. Dann vernetzen sie sich mit Sprachlehrkr├Ąften an US-High Schools, um Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen f├╝r Sommerprogramme im Ausland zu gewinnen.

1965 reist die erste Gruppe von Sch├╝lern und Sch├╝lerinnen mit AIFS ins Ausland, und der Rest, wie man so sch├Ân sagt, ist Geschichte! AIFS w├Ąchst im Laufe des restlichen Jahrzehnts schnell und etabliert sich als f├╝hrende Organisation im Bereich Kulturaustausch und Educational Travel.

AIFS-Gr├╝ndung-1964

1964

Cyril Taylor, Roger Walther und Doug Burck gr├╝nden das American Institute For Foreign Study (AIFS) in Cincinnati, Ohio.
1965-AIFS-first-travel-abroad

1965

Die erste Gruppe von AIFS-Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, insgesamt 1.500 Teilnehmende, reist im Rahmen von einem High School Programm ins Ausland.
AIFS-R.F.Kennedy-250

1967

Die AIFS Foundation, eine unabh├Ąngige gemeinn├╝tzige, ├Âffentliche Stiftung nach 501(c)(3), wird mit Unterst├╝tzung von Senator Robert F. Kennedy gegr├╝ndet.
Camp-America-program-established

1969

Camp America wird gegr├╝ndet und erlaubt es, Teilnehmenden aus der ganzen Welt, bis zu 12 Wochen in einem typischen US Summer Camp zu arbeiten.

1970s

In den 1970er Jahren erlebt AIFS ein erhebliches Wachstum. Neben der Einf├╝hrung eines Study Abroad Programms umfasst die Expansion auch neue internationale B├╝ros und Programme f├╝r den kulturellen Austausch. Der Hauptsitz von AIFS zieht von Ohio nach Greenwich, Connecticut.

AIFS erwirbt das im Jahr 1843 gegr├╝ndete Richmond College. Richmond, the American International University in London ist die erste Universit├Ąt in England und den USA, die von den Hochschulbeh├Ârden beider L├Ąnder vollst├Ąndig akkreditiert ist.

AIFS-purchases-Richmond-College-250
AIFS erwirbt das Richmond College in London, um dort Study Abroad Programme anbieten zu k├Ânnen.
AIFS-Study-Abroad-Established-250
AIFS erg├Ąnzt das Study Abroad Programm mit Angeboten in Europa, Asien und S├╝damerika f├╝r US-amerikanische Studierende.
AIFS-college-program-expend-250
Die Programme werden erweitert ÔÇô AIFS baut seine internationale Pr├Ąsenz mit einem B├╝ro in London, England aus.
AIFS-2nd-Richmond-campus-opens-250
Richmond, the American International University in London, er├Âffnet einen zweiten Campus im Stadtteil Kensington.

1980s

Die Achtzigerjahre sind ein weiteres Jahrzehnt der Innovation und des Erfolgs f├╝r AIFS. Als angesehener Vorreiter auf diesem Gebiet schafft AIFS neue Programme f├╝r kulturellen Austausch und verbessert kontinuierlich die M├Âglichkeiten f├╝r internationales Reisen und Bildung.

1982-travel-program-250

1980

Die AIFS Customized, Faculty-Led (CFL) Study Abroad Programme erm├Âglichen es Hochschulen und Universit├Ąten, ihre Lehrpl├Ąne zu erweitern und kosteng├╝nstige Alternativen zu traditionellen Study Abroad Programmen anzubieten.
AYA_students2

1981

Die AIFS Foundation startet das Academic Year in America (AYA) Programm, das es Sch├╝lern und Sch├╝lerinnen aus der ganzen Welt erm├Âglicht, bis zu einem Jahr an einer US High School zu verbringen.
welcome_newAupairs

1986

AIFS startet ein neues Konzept namens Au Pair in America. Das Programm ist das erste seiner Art, das kulturellen Austausch und die Betreuung von Kindern im Haushalt f├╝r amerikanische Familien anbietet. Es ist ein sofortiger Erfolg.
AIFS-ELS-ACIS-250

1988

AIFS High School Study Abroad fusioniert mit dem neu erworbenen American Council for International Studies (ACIS) und bietet US High Schools Reisen nach Europa an.
aifs-60-jahre-sir-cyril-queen

1989

Sir Cyril Tylor wird als Anerkennung f├╝r seine Dienste im Bereich Bildung von der Queen in den Ritterstand erhoben.

1990s

In den neunziger Jahren st├Ąrken strategische Expansionen und ├ťbernahmen die internationale Pr├Ąsenz und globale F├╝hrungsposition von AIFS. Ein fortgesetzter Fokus auf Innovation und die steigende Beliebtheit von Study Abroad Programmen f├╝hren zu einem herausragenden Jahrzehnt f├╝r AIFS.

Mitte der neunziger Jahre gr├╝ndet AIFS Cultural Insurance Services International (CISI), um Versicherungen f├╝r Studierende im Ausland anzubieten. Zum Ende des Jahrhunderts verlegt das Unternehmen seinen Hauptsitz von Greenwich nach Stamford, Connecticut.

AIFS-south-africa-250

1994

Die erste AIFS-Website geht online.

AIFS Deutschland und AIFS South Africa treten der AIFS-Familie bei.

AIFS er├Âffnet B├╝ros in Polen und Australien.

Die Study Abroad und High School Programme werden nach Australien und S├╝dafrika ausgeweitet.

AIFS-CISI-incorporated

1996

Cultural Insurance Services International (CISI) wird gegr├╝ndet.
AIFS-headquarters-stamford,CT

1999

Der Hauptsitz von AIFS wird von Greenwich nach Stamford, Connecticut verlegt.

2000s

Wie auch andere Organisationen weltweit erlebt AIFS das Auf und Ab der Wirtschaft zu Beginn des neuen Jahrtausends. Die weltweite Rezession wird unter der F├╝hrung des Pr├Ąsidenten und CEO, William L. (Bill) Gertz, dem ehemaligen Marketing-Manager von AIFS, erfolgreich bew├Ąltigt. Bis zum Ende des Jahrzehnts erholen sich die Teilnehmendenzahlen wieder.

2000-img-250

2000

AIFS feiert die Anmeldung des 1.000.000. Teilnehmenden.
Schuelerin_HighSchool

2001

AIFS erwirbt die internationale Versicherungsorganisation CareMed und das Summer Institute for the Gifted (SIG), eine Bildungsorganisation f├╝r begabte und hochtalentierte Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen.
AIFS-Bill-Gertz-250

2005

William L. (Bill) Gertz ├╝bernimmt die Position des Pr├Ąsidenten und CEO von AIFS.

2010s

Die 2010er Jahre sind f├╝r AIFS eine Zeit zum Feiern. Mehrere Programme erreichen in diesem Jahrzehnt Meilensteine - weitere sind in Aussicht. Heute blicken wir mit dem gleichen Geist der Innovation und Hingabe an internationale Reisen, Bildung und interkulturellen Austausch in die Zukunft, die Cyril, Roger und Doug vor mehr als f├╝nfzig Jahren dazu inspiriert haben, AIFS zu gr├╝nden.

AIFS-SIF-501(c)-250

2010

SIG Summer Institute for the Gifted wird zu einer eigenst├Ąndigen gemeinn├╝tzigen Organisation nach 501┬ę(3)
au-pair-30-years-250

2011

Au Pair in America feiert sein 25-j├Ąhriges Jubil├Ąum bei einem Gala-Empfang, der vom Assistant Secretary of State in Washington, D.C. veranstaltet wird. AIFS wird in einer j├Ąhrlichen Umfrage vom Hearst Newspapers als einer der Top-Arbeitgeber in Connecticut genannt.
AIFS-Buero-Wien-Arbeitsplaetze-Mitarbeitede-Personen

2012

AIFS er├Âffnet ein B├╝ro in Wien, ├ľsterreich.
Cyril-Taylor-autobiography

2013

AIFS Gr├╝nder und Vorsitzender, Sir Cyril Taylor, ver├Âffentlicht seine Autobiografie "Sir Cyril: My Life as a Social Entrepreneur".
AIFS-50-250

2014

AIFS feiert 50-j├Ąhriges Jubil├Ąum.

Der Hauptsitz von AIFS wird nach 1 High Ridge Park in Stamford, CT verlegt.

Auch das B├╝ro von AIFS Deutschland zieht zum heutigen Standort innerhalb Bonns um.

CTCF

2015

AIFS wird in der j├Ąhrlichen Umfrage von Hearst Newspapers erneut als einer der Top-Arbeitspl├Ątze in Connecticut genannt.

Die Cyril Taylor Charitable Foundation (CTCF) wird gegr├╝ndet, um Ressourcen f├╝r die Zukunft von AIFS, der Richmond University und anderen Organisationen und Stiftungen in diesem Bereich bereitzustellen.

Sir Cyril Taylor

2018

Sir Cyril Taylor verstirbt und wird von William L. Gertz abgel├Âst.

AIFS bleibt seiner Mission treu, durch st├Ąndige Innovationen weiterhin an der Spitze der Anbieter von Bildungs- und Kulturaustauschprogrammen zu stehen.

studieren-im-ausland-mit-aifs

2019

AIFS erwirbt die Studierendenvermittlung IEC in Berlin und die Praktikumsvermittlung Global Experiences in Annapolis, Virginia.

2020s

Das Jahrzehnt beginnt turbulent mit dem Ausbruch der globalen Pandemie, die zu einem R├╝ckgang der Teilnahme an internationalen Austauschprogrammen f├╝hrt. Wir haben durchgehalten und uns wieder aufgebaut. Mit AIFS Professional Pathways startet das neue Praktikums- und Ausbildungsprogramm in den USA. Zum 60-j├Ąhrigen Jubil├Ąum im Jahr 2024 blicken wir bei AIFS optimistisch in die Zukunft und festigen unsere Position als kultureller Wegweiser und Branchenvorreiter auf der globalen B├╝hne.

V_Cinque_Terre

2020

AIFS Abroad (ehemals AIFS Study Abroad) vereint drei erstklassige Programme f├╝r College-Studenten, die bereits von AIFS angeboten werden, unter einem Dach: die traditionellen AIFS Study Abroad-Programme, AIFS Customized Faculty-Led-Programme und Global Experiences International Internship-Programme.
AIFS-B├╝ro-Z├╝rich

2021

AIFS er├Âffnet ein B├╝ro in Z├╝rich, Schweiz.

Academic Year in America (AYA) feiert sein 40-j├Ąhriges Jubil├Ąum, indem es internationale Studierende bei amerikanischen Gastfamilien platziert.

2022-conference

2022

AIFS und CIEE gr├╝nden den Ping-Taylor Professional Fellows Grant und spenden in den n├Ąchsten drei Jahren jeweils 100.000 US-Dollar, um Hochschuladministratoren und Fakult├Ąten die Teilnahme an j├Ąhrlichen Konferenzen zu erm├Âglichen.
2023-apia-award

2023

Jack Burg wird Pr├Ąsident und CEO von AIFS.

Au Pair in America wird zum dritten Jahr in Folge von Verywell Family als Top-Au-Pair-Anbieter ausgezeichnet.

AIFS Abroad wird von GoAbroad zum Top-Bewerteten Auslandsstudienanbieter 2023 und von Go Overseas zum Besten Praktikumsanbieter 2023 ernannt.

aifs-60-years-badge

2024

AIFS Professional Pathways wird gegr├╝ndet und bietet J-1-Visumssponsoring f├╝r internationale Praktika und Studierende an, die berufliche M├Âglichkeiten bei Unternehmen in den USA verfolgen. AIFS Professional Pathways unterst├╝tzt US-Unternehmen, Universit├Ąten, Partner, Studierende und Fachleute auf allen Ebenen.

AIFS feiert 60 Jahre als Pionier im kulturellen Austausch und Bildungsreisen.

60 Jahre Pop-Up (1)-1

60 Jahre AIFS Gewinnspiel ­čÄë

Gewinne eine Reise in die USA f├╝r zwei Personen im Wert von 6000 ÔéČ. Alle weiteren Informationen findest du auf unserer Gewinnspiel-Seite.

Downloads

Corporate Brosch├╝re

We bring the world together

PDF

Mehr ├╝ber AIFS findest du in unserer Corporate Brosch├╝re. 

Du hast noch weitere Fragen?

AIFS sorgt f├╝r einen reibungslosen Ablauf, angefangen bei der Kontaktaufnahme. Wenn du weitere Fragen hast, melde dich gerne.

Nachricht an AIFS senden