Au Pair

Au Pair: So sammelst du Kinderbetreuungsstunden

Um deinen Traum vom Au Pair Aufenthalt im Ausland erfüllen zu können, musst du mindestens 200 Stunden in der Kinderbetreuung nachweisen können. Erfahrung mit Kindern ist somit eine wichtige Grundvoraussetzung, schließlich wirst du im Ausland viele Stunden am Tag mit deinen Gastkindern verbringen. Je mehr Praxiserfahrung du bereits mit Kindern hast, desto besser. Das wappnet dich für die verschiedensten Alltagssituationen, wie zum Beispiel Streitereien zwischen den Gastkindern, Hilfestellung bei den Hausaufgaben, Erste Hilfe bei kleineren Verletzungen usw. Eine pädagogische Ausbildung ist natürlich keine Pflicht, dennoch werden vielfältige Vorerfahrungen mit Kindern und Jugendlichen deine Au Pair Tätigkeit enorm erleichtern.

Aber keine Sorge, wenn du bisher noch zu wenig Kinderbetreuungsstunden für deine Bewerbung als Au Pair hast! Wir haben viele hilfreiche Tipps zusammengefasst und Ideen für dich, wie du genügend Stunden sammeln kannst.

Erfahrung mit Kindern erleichtert die Arbeit als Au Pair enorm

Was zählt als Kinderbetreuungsstunden?

Als Kinderbetreuungsstunden zählen prinzipiell alle Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren. Hier einige Beispiele:

  • Babysitten
  • Nachhilfeunterricht
  • Betreuung von jüngeren Verwandten
  • Betreuung von Kindern/Jugendlichen in Feriencamps/Zeltlagern
  • Praktika in Kindergärten/Schulen/Horten/Kinderkrippen
  • Praktika auf Kinderkrankenstationen
  • Praktika bei Tagesmüttern
  • Leitung von Kinder-/Jugendsportgruppen
  • Musik- und Sportunterricht für Kinder/Jugendliche
  • Betreuung von Kindern/Jugendlichen während der Sonntagsschule bzw. in Kirchengruppen (z. B. Jungschar)
  • Arbeit in Jugendzentren
Feriencamps sind eine super Möglichkeit, um viele Kinderbetreuungsstunden zu sammeln

Tipps, wie du Kinderbetreuungsstunden sammeln kannst

  • Erkundige dich in deiner Nachbarschaft, ob es Bedarf an Babysitting gibt und sprich Familien aktiv an.
  • Schreibe Kindergärten, Horte und andere Betreuungseinrichtungen in deiner Umgebung an und frage nach, ob es die Möglichkeit für ein Praktikum gibt. Soziale Einrichtungen freuen sich immer über Unterstützung.
  • Gib Nachhilfe oder engagiere dich im Buddy-System deiner Schule.
  • Engagiere dich in der Flüchtlingshilfe bzw. in Flüchtlingsvereinen.
  • Leiste Freiwilligenarbeit im Ausland in sozialen Projekten für Kinder und Jugendliche.
  • Nutze jegliche Ferien, um Erfahrungen zu sammeln, zum Beispiel in einem Ferienlager. Du kannst auch unser Camp America Programm nutzen, um Erfahrung in der Kinderbetreuung zu sammeln.
  • Shoppingzentren und Hotels bieten häufig Kinderanimation an. Vielleicht gibt es hier eine freie Stelle für dich?
  • Verbinde deine eigenen Hobbys und Passionen mit einem Job in der Kinderbetreuung. Du spielst ein Instrument? Gib Musikunterricht. Du schwimmst leidenschaftlich gerne? Gib Schwimmunterricht. Du treibst viel Sport? Frag bei Sportvereinen an, ob Unterstützung benötigt wird. Du fährst gerne und gut Ski? Nutze die Wintersaison als Skilehrerin oder -lehrer.
Als Volunteer kannst du dich in verschiedenen sozialen Projekten für Kids engagieren

Wie viel Erfahrung muss man nachweisen können?

Zum Zeitpunkt deiner Bewerbung benötigst du mindestens 200 Stunden praktische Erfahrung in der Kinderbetreuung aus den letzten 3 Jahren. Davon müssen mindestens 150 Stunden außerhalb der eigenen Familie gesammelt worden sein. Natürlich zählen aber auch Erfahrungen innerhalb der eigenen Familie. Deine Stunden musst du dann auf Referenzvordrucken nachweisen, die du nach der Anmeldung von uns erhältst.

Warum benötigt man Kinderbetreuungsstunden?

Gasteltern schätzen den kulturellen Austausch und die Flexibilität des Au Pair Programms. Vor allem sind sie aber auf der Suche nach einer Person, die liebevoll und kompetent ihre Kinder betreut, also die wichtigsten Personen in ihrem Leben. Für Gasteltern ist die Kinderbetreuungserfahrung deshalb ein essenzielles Entscheidungskriterium bei der Suche nach einem Au Pair. Vielfältige Kindererfahrungen und eine hohe Anzahl an Betreuungsstunden können die Vermittlungschancen enorm verbessern. Aber auch du selbst profitierst von einer hohen Anzahl an Kinderstunden.

Weil du so weißt, …

  • … ob das Au Pair Programm wirklich das Richtige für dich ist.
  • … ob du gerne Zeit mit Kindern/Jugendlichen verbringst.
  • … mit welcher Altersgruppe du gut und gerne arbeitest.
  • … wie du in Extremsituationen reagierst: Streit der Kinder, ein aufgeschlagenes Knie, Trotzphase etc.

Wir empfehlen aus diesem Grund mehr als die vorgeschriebenen 200 Kinderbetreuungsstunden zu sammeln. Erfahrung mit Kindern unter zwei Jahren ist ein zusätzlicher Pluspunkt in deiner Au Pair Bewerbung.

Viel Erfahrung mit Kindern erhöht deine Vermittlungschancen als Au Pair

For Professionals

Wenn du zum Zeitpunkt der Ausreise eine Ausbildung/Studium im pädagogischen oder sozialen Bereich abgeschlossen oder bereits 12 Monate als Au Pair gearbeitet hast, dann qualifizierst du dich als Au Pair Professional. Beachte, dass du in diesem Fall mind. 400 absolvierte Praxisstunden im Rahmen deiner Ausbildung vorweisen musst.

Aufgrund deiner Erfahrung erhältst du ein höheres Taschengeld. Der Job und das Visum sind aber identisch.

Gute Planung ist alles und so solltest du auch hier früh genug mit den Vorbereitungen für deinen Au Pair Aufenthalt beginnen. Bei Fragen kannst du unsere Au Pair Abteilung jederzeit kontaktieren.