Freiwilligenprojekte Neuseeland

Häufig gestellte Fragen

  • Kann ich mir den Einsatzbereich selbst aussuchen?

    Du kannst wählen, ob du auf der Nord- oder Südinsel Neuseelands eingesetzt werden möchtest und von Auckland, Wellington oder Christchurch starten möchtest. Gerne kannst du auch Projekte auf Nord- und Südinsel miteinander kombinieren – sprich uns einfach an.

    Den genauen Einsatzbereich kann man allerdings nicht wählen, da die Aufgaben je nach Jahreszeit, Ort und Dringlichkeit variieren. Die Einteilung in die verschiedenen Projekte und Teams erfolgt erst vor Ort.

  • Ist das Programm körperlich anstrengend?

    Ja! Du solltest gesund und körperlich fit. Alle Teilnehmer müssen eine Erklärung über ihren Gesundheitszustand, Allergien, körperliche Behinderungen oder existierende Verletzungen abgeben. Unser Partner entscheidet dann individuell, ob eine Teilnahme möglich ist. 

    Du solltest dir bewusst sein, dass die Tätigkeiten nicht nur anstrengend sein können, sondern auch bei nahezu unterschiedlichen Wetterbedingungen im Freien stattfinden. Bitte bringe also passende Kleidung für alle Wetterlagen mit.

  • Benötige ich spezielle Fähigkeiten?

    Nein. Bevor du dein Projekt startest, nimmst du an einer kurzen Sicherheitseinführung teil. Bei dieser wird dir gezeigt, wie du die Werkzeuge und Geräte sicher benutzt und was es sonst bei der Arbeit in der freien Natur zu beachten gilt. Außerdem ist immer ein Teamleiter mit Erste-Hilfe-Kenntnissen anwesend, der das Projekt betreut. Die erforderliche Sicherheitsausrüstung wird dir gestellt und es wird dir gezeigt, wie man sie einsetzt.

  • Was kann man unter einem Teamleiter verstehen?

    Jede Freiwilligengruppe wird von einem Teamleiter unseres Partners betreut. Dein Teamleiter ist die gesamte Zeit vor Ort und dein erster Ansprechpartner während deiner Projektzeit. 

    Die Teamleiter verfügen über ein großes Wissen und interessieren sich oft auch privat für Umwelt- und Naturschutz. Sie sind enthusiastisch und wahre Experten, wenn es um Freiwilligenarbeit geht. 

  • Wie lange dauert ein Projekt?

    Die einzelnen Projektarbeiten laufen normalerweise 5 oder 6 Tage in der Woche. Somit hast du einen oder zwei Tage pro Woche Zeit, um dich zu erholen oder Neuseeland näher kennen zu lernen. Die Arbeitszeit beträgt etwa 8 Stunden pro Tag, meist von 8:00 Uhr morgens bis 16:00 Uhr nachmittags. Dies kann allerdings je nach Aufgabe variieren.

  • Wird das Kindergeld während meines Aufenthalts weiter gezahlt?

    Nach deiner Buchung erhältst du von uns eine Teilnahmebestätigung. Allerdings können wir nicht beeinflussen, ob damit Anspruch auf Kindergeld besteht. Bitte erkundige dich diesbezüglich bei deiner zuständigen Kindergeldstelle.