Work and Travel Aufenthalte für ÖsterreicherInnen

Im Ausland arbeiten und Geld verdienen. Das ist der Traum vieler ÖsterreicherInnen. Ein Work and Travel Aufenthalt ist perfekt, wenn man flexibel und selbstständig reisen möchte. Durch Gelegenheitsjobs aller Art finanziert man sich das Leben vor Ort. Aktuell haben wir vier Work and Travel Länder im Angebot: Australien, Neuseeland, Kanada und Japan.

Wie bekomme ich einen Job?

Wer flexibel und aufgeschlossen ist und sich bei den Bewerbungen engagiert, erhält meist ein Angebot innerhalb weniger Tage.

Da Working Holiday Visa schon seit vielen Jahren vergeben werden, hat sich der Arbeitsmarkt an Gelegenheitsjobber gewöhnt. Farmen und Ranches sind auf die Work and Traveller besonders angewiesen, sodass in diesem Bereich die meisten Jobs zu finden sind. Auch Erntehelfer werden häufig gesucht.

Natürlich solltest du dennoch finanziell abgesichert sein für den Fall, dass es einmal länger dauert, bis du einen Job findest. Lass es also am besten nicht so weit kommen, dass du absolut kein Geld mehr auf dem Konto hast, bevor du dich um einen Job kümmerst.

Was ist ein Working Holiday Visum?

Ohne ein Working Holiday Visum kannst du das Programm nicht machen. Es ist also die Grundvoraussetzung für deinen Work and Travel Aufenthalt. Das Working Holiday Visum beruht auf einem bilateralen Abkommen zwischen einem bestimmten Land und Österreich. Es soll jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren einen Aufenthalt im Ausland ermöglichen. Während dieses Ferienaufenthalts können bezahlte Gelegenheitsjobs angenommen werden. Leider ist es für österreichische StaatsbürgerInnen gar nicht so einfach, an eines der heiß begehrten Visa zu kommen.

Die Entscheidung über die Zulassung zur Teilnahme sowie der Ablauf der Vergabe liegen in der Zuständigkeit der einzelnen Behörden.

Wie du an ein Working Holiday Visum kommst und welche Voraussetzungen du erfüllen musst, haben wir bereits hier für dich zusammengefasst:

  • Japan: Die Visavergabe hat sich bisher als sehr einfach und unkompliziert gestaltet.

Am Ende noch gute Nachrichten: AIFS unterstützt dich natürlich bei der Visabeantragung.

Backpacker unterwegs

Wie finde ich eine Unterkunft?

Du hast verschiedene Möglichkeiten, eine Unterkunft zu finden. Du kannst im Hostel leben, in eine WG ziehen oder campen – alles ist möglich. Oft ist es auch so, dass du bei deinem jeweiligen Arbeitgeber wohnen kannst. Manchmal fällt eine geringe Miete pro Woche an, welche dir direkt von deinem Lohn abgezogen wird.

Alle Zielländer sind bekannte Backpackerdestinationen, die auf die Ankunft vieler Reisenden eingestellt sind.

Benötige ich Arbeitserfahrung?

Ein Work and Travel Aufenthalt ist definitiv auch ohne Arbeitserfahrung problemlos möglich. Gute Sprachkenntnisse sowie persönliches Engagement helfen dir bei der Jobsuche weiter!

Das Work and Travel Programm bietet dir die Möglichkeit, einmal in völlig neuen Berufsfeldern praktische Erfahrungen zu sammeln und auch Arbeiten auszuüben, die du zu Hause nicht machen würdest.