Top 10 Fotospots USA

Wieso nennt man die USA auch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Weil es hier so viel zu sehen gibt, dass man gar nicht weiß, womit man anfangen soll. Doch wir wissen Abhilfe! Ob du dich nun als Au Pair, als Student im Auslandssemester, während einer Sprachreise oder im Rahmen eines Sommerjobs in den USA befindest – wir möchten dir die Planung deiner Roadtrips erleichtern und haben dir hier die beliebtesten Fotospots in den USA zusammengestellt. Die Reihenfolge ist übrigens reiner Zufall.

1. Las Vegas

Mitten in der Wüste Nevadas liegt das wohl größte Unterhaltungsmekka der Welt: Vegas, Baby! Ein Foto vorm berühmten „Welcome to Fabulous Las Vegas“ Schild inmitten des Boulevards gehört quasi zum Pflichtprogramm. Außerdem bietet der 6,8 Kilometer lange Strip mit seinen Casinos, Luxushotels, Clubs, Shows, Achterbahnen und anderen Attraktionen, die blinken und leuchten, noch ausreichend Potenzial für einmalige Fotos. Ob venezianische Kanäle mit Gondeln, der Pariser Eiffelturm oder die New Yorker Freiheitsstatue – hier findest du die ganze Welt in einer Stadt.

View this post on Instagram

WELCOME TO FABULOUS LAS VEGAS 🎰 🌴

A post shared by Pauli 🤍 (@pauli_vegas) on

2. Yosemite National Park

Er ist wohl der berühmteste und beliebteste Nationalpark der USA. Kein Wunder, immerhin beheimatet der Yosemite National Park in Kalifornien zahlreiche Tier- und Pflanzenarten und besticht durch seine einzigartige Bilderbuchlandschaft mit riesigen alten Mammutbäumen, blühenden Tälern, klaren Bergseen, Gletschern, die in mächtigen Wasserfällen enden, und beeindruckend steilen Felswänden. Die wohl schönsten Aussichtspunkte und damit besten Fotospots findest du am Glacier Point und am Tunnel View. Von hier aus hast du einen unbeschreiblichen Blick auf das Yosemite Valley, wie es von den Steilkanten der Granitfelsen El Capitan und Half Dome eingerahmt wird. Von hier kannst du auch die tosenden Bridal Veil Falls bewundern.

View this post on Instagram

A vista that literally takes my breath away. • I remember when I first visited Yosemite a few years ago and I instantly burst into tears upon exiting the tunnel and seeing this sight. I grew up literally dreaming of this inconceivably beautiful place. My second visit here held the exact same overwhelming reaction and I stood breathless as the tears rolled down my cheeks. @VisitCalifornia // I almost didn’t share this on here – torn between wanting to do something different, something creative and not take the same shot that thousands of people take every single year. But yet, as I stood in silence and observed the many people around me and their child-like behaviour with their eyes filled with wonder, I thought about that little girl and her big, wild dreams and I decided it was “enough” of a reason to share… 🌲💛💫🇺🇸❣️ ~ Memories; captured by my new talented little friend @gess8 #VisitGoldCountry #RoadTripCalifornia #visitcalifornia

A post shared by Melissa Findley (@melissafindley) on

3. New York City

Du warst noch niemals in New York? Das solltest du schleunigst ändern! Gut möglich, dass dir die Stadt, die niemals schläft, schon vom Boden aus den Atem raubt. Aber gönn dir unbedingt ein Ticket für eines der höchsten Gebäude mit dem besten Ausblick: das Top of the Rock. Die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers bietet dir einen kilometerweiten Panoramablick auf das Empire State Building und ganz New York City. Ebenso muss es für dich im Big Apple natürlich auf die Brooklyn Bridge gehen. Man munkelt ja, wer kein Foto von sich auf der Brooklyn Bridge bei Instagram hat, kann in Wirklichkeit nie da gewesen sein. 😉

4. Golden Gate Bridge, San Francisco

Gibt es irgendeinen Ort, der noch mehr den American Dream und das unbeschreibliche Gefühl von Freiheit versprüht als die Golden Gate Bridge in San Francisco? Von ihr aus genießt du einen wunderschönen Blick auf die Bucht und die Stadt. Auf jeden Fall solltest du die weltbekannte Hängebrücke einmal selbst überquert haben. Die Golden Gate Bridge an sich macht aber auch vor der Kamera eine gute Figur. Beliebte Aussichtspunkte hierfür sind der South Vista Point und der North Vista Point. Du kannst sie jedoch auch entspannt vom Golden Gate Observation Deck auf der Conzelman Road oder dem Marshall’s Beach aus knipsen. Nur sei gewarnt: Das Wetter in San Francisco ist etwas eigen, so kann es mitunter sein, dass sich die Golden Gate Bridge plötzlich hinter dichtem Nebel versteckt.

5. Miami Beach

Am südlichsten Zipfel des Sunshine State Florida gelegen, kann Miami mit schneeweißen Stränden und ordentlich Karibikflair aufwarten. Nicht verpassen darfst du den weltbekannten Ocean Drive im Stadtteil Miami Beach. Sei hier darauf gefasst, dass dir nicht nur am Strand lauter braungebrannte und trainierte Körper präsentiert werden. Als Fotomotive bieten sich die bunten Lifeguard Häuschen am Strand, aber auch die bunten Streetart Wände im angesagten Viertel Wynwood an. Ansonsten lohnt sich auch ein Abstecher über die Florida Keys nach Key West, dem südlichsten Punkt von Nordamerika, wo du ganz viel kubanische Lebensfreude mit deiner Kamera festhalten kannst.

6. Disney World, Orlando

Einmal vor dem magischen Schloss stehen, das du seit deiner Kindheit im Vorspann jedes Disneyfilmes bewundert hast? Das kannst du im Walt Disney World Resort in Orlando – besser gesagt im Teil davon, der den zauberhaften Namen „Magic Kingdom“ trägt. Denn dies ist nur einer von vier mit viel Liebe zum Detail gestalteten Themenparks der riesigen Disney World. Und wenn du Glück hast, gesellen sich vielleicht sogar Mickey und Minnie Mouse dazu und posieren für ein Foto mit dir.

7. Grand Canyon & Monument Valley

Lass dir den Atem stocken, wenn du hinunter in die bis zu 1800 Meter tiefe Schlucht des sagenumwobenen Grand Canyon blickst, die der Colorado River in die rund 450 Kilometer langen Klippen aus Schiefer, Granit und Sandstein gegraben hat. Sehr empfehlenswert für Fotos sind hier die Aussichtspunkte des South Rim. Ein ebenfalls beliebtes Fotomotiv an der Grenze der westlichen Bundesstaaten Arizona und Utah ist das Monument Valley. Es ist quasi das Sinnbild des Wilden Westens, wie du ihn aus Filmen kennst. Inmitten des flachen Steppen- und Wüstenlandes erheben sich einzigartige Felsformationen in die Luft. Und egal, ob Grand Canyon oder Monument Valley – beide Naturwunder bieten mit dem Wechsel der Sonneneinstrahlung unglaubliche Farbspiele von hellrot bis tiefviolett. Halte unbedingt den Sonnenauf- oder Sonnenuntergang auf Fotos fest!

8. Walk of Fame & Hollywood Sign, L.A.

Über den Walk of Fame schlendern und dabei die Sterne deiner großen Hollywood Idole zu bewundern, ist definitiv ein Must Do in Los Angeles. Allerdings kann das Ganze schon ein Weilchen dauern, wenn man bedenkt, dass hier etwa stolze 2.500 Stars geehrt werden. Und wenn man schon beim Thema Hollywood ist, darf natürlich auch ein Bild vom berühmten Hollywood Sign in den Beverly Hills nicht fehlen. Einen besonders guten Aussichtspunkt dafür findest du übrigens im Lake Hollywood Park.

View this post on Instagram

Forever in our memories🧡

A post shared by K a t h i / 2 0 (@katharinanachtigal) on

9. Route 66

Einst führte sie knapp 4000 Kilometer von Chicago quer durch Nordamerika bis nach Santa Monica: Die legendäre Route 66 war zwischen den 30er und 60er Jahren die wichtigste Ost-West-Verbindung der USA. Nachdem Ex-US-Präsident Eisenhower allerdings bei uns das Konzept der Autobahn für sich entdeckte und im Zuge dessen die Interstate Highways Einzug in den Staaten hielten, hatte die teilweise sehr kurvige und einspurige Landstraße ausgedient. Geblieben ist aber ihr kultiges Image, das sie vor allem im wüstenartigen Westen versprüht. Was du daher dringend brauchst, wenn du die USA bereist? Ein Foto auf dem Mittelstreifen eines einsamen Highway Abschnittes, worauf man nichts sieht, außer dir, der unendlichen Weite und dem Route-66-Schriftzug, den wirklich jeder kennt.

10. Santa Monica Pier

Apropos Route 66! Am westlichen Ende des legendären US-Highways befindet sich eine nicht weniger berühmte Sehenswürdigkeit – der Santa Monica Pier. Wir alle haben bereits Fotos von dem bildprägenden Riesenrad gesehen oder kennen den Vergnügungspark auf dem Pier aus der ein oder anderen Hollywood Produktion. Stürze dich ins Getümmel, schlendere über den Holzsteg und schlemme irgendwas von dem ungesunden Zeug, das hier an jeder Ecke angeboten wird. Schon hat dich das typische Lebensgefühl gepackt! Vom Riesenrad aus hast du auch einen grandiosen Ausblick auf den Pazifik, den weißen Sandstrand von Santa Monica bis hin nach Los Angeles. Venice Beach und der von Fitnessfans gefeierte Muscle Beach sind auch nur einen Katzensprung entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.